headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Afghanistan

Afghanistan, offiziell Islamische Republik Afghanistan, ist ein Binnenstaat in Zentralasien mit schätzungsweise 32 Millionen Einwohnern. Das Land grenzt an Turkmenistan, Tadschikistan, Usbekistan (im Norden), China und Pakistan (im Osten und Süden), sowie an den Iran (im Westen).

Bevölkerung

Rund 80% der Bevölkerung Afghanistans leben auf dem Land, 20% in den Städten. Größere Städte sind Kabul, Kandahar, Mazar-e-Scharif, Herat, Dschalalabad und Kunduz.

Die Analphabetenquote liegt in ländlichen Regionen bei durchschnittlich 90%. Afghanistan verzeichnet außerdem vor allem wegen der Defizite auf dem Land immer noch die weltweit höchste Müttersterblichkeit mit über 2 Todesfällen pro 100 Geburten. 20% der Kinder werden keine 5 Jahre alt. Die Lebenserwartung liegt bei etwa 45 Jahren.

Wirtschaft

80% der Bevölkerung sind im landwirtschaftlichen Bereich tätig. Industrieproduktion ist kaum vorhanden.

80 - 90% der wirtschaftlichen Aktivitäten liegen im informellen und illegalen Sektor, insbesondere in der Opiumproduktion. Die afghanische Drogenwirtschaft hat einen Weltmarkanteil am Opium- und Heroinhandel von über 90%.

Umwelt

Afghanistan ist mit erheblichen Umweltproblemen konfrontiert:

  • Luftverschmutzung in den Städten, insbesondere in Kabul
  • Wasserverschmutzung in den Städten, insbesondere in Kabul
  • Entwaldung
  • Bodendegradation
  • Überbeanspruchung der Wasserressourcen

Der Baumbestand Afghanistans hat insbesondere durch den Krieg stark gelitten.

Literatur / Quellen

  • Auswärtiges Amt
  • Internationaler Währungsfonds (IWF)
  • United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC)