headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Gold, Silber, Bronze

Olympische Winterspiele

Starker Auftakt bei den Olympischen Winterspielen: Gold, Silber, Bronze - nach drei Wettkampftagen im Schnee und auf dem Eis ist die Edelmetallsammlung für die deutsche Mannschaft komplett.

7,5 Kilometer in der Loipe, zweimal am Schießstand - Magdalena Neuner bewies kühlen Kopf und eiserne Nerven und gewann die erste Medaille für das deutsche Team: Silber. Nur 1,5 Sekunden trennten die herausragende Biathletin von Gold. "Was soll ich sagen? Es ist perfekt", freute sich die 23-Jährige über ihr Olympia-Debüt.

Bei ihrem zweiten Start holte Magdalena Neuner olympisches Gold in der Verfolgung. Mit einer starken Laufleistung und nur zwei Schießfehlern überquerte sie als Schnellste die Ziellinie und erfüllte sich ihren ganz persönlichen Olympia-Traum.

Ncht nur im Schnee, sondern auch auf den kanadischen Eisbahnen fühlen sich die deutschen Athleten sichtlich wohl. Auf der blitzschnellen Rodelbahn gelangen Felix Loch vier perfekte Rennen auf seinem Schlitten. Keiner war schneller. Mit 20 Jahren stand der Rennrodler ganz oben auf dem Treppchen.

Motiviert durch den Erfolg ihrer männlichen Teamgefährten brachten auch die Rodlerinnen olympische Glanzleistungen aufs Eis. So holte Tatjana Hüfner die dritte Goldmedaille für die deutsche Olympiamannschaft, ihre Teamkollegin Natalie Geisenberger gewann Bronze.

Aber nicht nur auf der Rodelbahn gab es für die deutsche Mannschaft etwas zu feiern. Eisschnellläuferin Stephanie Beckert lief auf dem Eisbahnoval in Richmond zu olymischem Silber, Daniela Anschütz-Thoms wurde Vierte.

21 Jahre jung ist Stephanie Beckert und war dennoch hoch konzentriert, als es darauf ankam. Ihre herausragende Zeit auf den 3.000 Metern: 4:04.62. "Im Moment ist alles Wahnsinn", so erlebte die Erfurterin ihren Olympia-Auftritt.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!