headerquote

 

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Impressum

Herausgeber

Detlev Lengsfeld (V.i.S.d.P.)
Am Fuchsberg 24
38373 Frellstedt

Tele: 05355 / 91557
Email: admin (at) ngo-online (dot) de

USt-idNr.: DE 27 4303 3369

Die Internet-Zeitung ngo-online wurde im Jahr 2001 gegründet. Sie zählt damit zu den ältesten Internet-Zeitungen Deutschlands.

Durch eine Internetagentur aus Braunschweig wurde von PHP-Eigenentwicklung auf ein Django Open Source CMS System umgestellt.

Lektorat

Detlev Lengsfeld

Redaktion

Wolfgang Bastian

Detlev Lengsfeld

Email: redaktion (at) ngo-online (dot) de

Werben auf www.ngo-online.de

Bei Interesse an Werbeplätzen oder sonstigen Fragen zum Vertrieb, können Sie sich jederzeit gerne an werbung (at) ngo-online.de wenden.

Rechtliche und sonstige wichtige Hinweise

Beachten sie die umfassenenden und erweiterten Ausführungen

Den Beiträgen liegt teilweise Textmaterial der Nachrichtenagentur ddp zugrunde.

Illustrationen und wesentliche Teile des Designs sind von Peter Derrfuß

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers bzw. der Redaktion wieder.

Für die Richtigkeit von Angaben, Daten, Behauptungen etc. in den Beiträgen kann der Herausgeber bzw. die Redaktion keine Verantwortung übernehmen.

Schutzrechtverletzung

Falls Sie vermuten, dass von dieser Website/Homepage aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie uns das bitte umgehend telefonisch und/oder schriftlich mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann.

Haftung für Links

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.Diese Erklärung gilt für alle auf www.ngo-online.de angebrachten Links. Herausgeber und Redaktion übernehmen keinerlei Haftung für die hier angebotenen Informationen.

Gemäß Abs.1 TDG sind wir ausschließlich nur für die eigenen Inhalte verantwortlich. Für Links auf fremde Inhalte dritter Anbieter sind wir gemäß 5 Abs.2 TDG nur verantwortlich, wenn wir von einem rechtswidrigen oder strafbaren Gehalt positive Kenntnis haben und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Auch sind wir nicht verpflichtet, in periodischen Abständen den Inhalt von Angeboten Dritter auf deren Rechtswidrigkeit oder Strafbarkeit zu überprüfen. Sobald wir von dem rechtswidrigen Inhalt der Web-Seiten Dritter erfahren, wird der entsprechende Link von unserer Seite entfernt. Weiterhin möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sollten Inhalte dieser Internetangebote gegen geltendes Urheberrecht oder das Markengesetz verstoßen, werden diese auf Hinweis schnellstmöglich entfernt.

Autoren

Die Beiträge der "festen" AUTOREN werden durch Gastbeiträge und Presseerklärungen ergänzt.

  1. Eva Sassen
  2. Heidelinde Penndorf

Internetzeitung

Die Internet-Zeitung ngo-online wurde im Jahr 2001 gegründet. Sie zählt damit zu den ältesten Internet-Zeitungen Deutschlands.

Während große Nachrichtenmagazine und Zeitungen vor Jahren begannen, neben ihren Printmedien auch Beiträge im Internet zu publizieren, ist ngo-online eine reine Internetzeitung.

Die vielen Nachrichtenportale im Internet unterschieden sich inzwischen kaum noch. Vielfach wird einfach nur der gleiche Inhalt von den großen Nachrichtenagenturen gepostet. Eine tatsächliche Meinungsvielfalt entsteht so nicht. Selbst die ganz großen und populären Nachrichtenportale greifen vielfach einfach nur auf Agenturmaterial zurück. Anstelle von Nachrichten ist folgerichtig oft einfach nur noch von news die Rede: Schnelllebige Nachrichten-Häpchen - mehr nicht.

Diesem Einerlei der Mainstream-Medien stellt die Internet-Zeitung ngo-online eine echte Alternative entgegen. Die Internetzeitung ngo-online produziert Nachrichtenbeiträge jenseits des Mainstream. News, Hintergrundbeiträge, Verbrauchertipps.

Das Archiv von ngo-online umfasst bereits mehr als 17.000 Beiträge. Sie finden in dieser Internet-Zeitung seriöse Informationen, die sie an anderer Stelle nicht finden.

Viel Spass beim "Stöbern" auf diesen Seiten der Internet-Zeitung ngo-online.

Ihre Redaktion

Journalistisches Konzept

Zeitung im Internet

Wie nie zuvor findet heute die politische Willensbildung und die machtpolitische Durchsetzung von Interessen über die Medien statt. Gleichzeitig beobachten wir eine zunehmende Übereinstimmung der von den Medien transportierten und protegierten Meinungen. Dies beruht wesentlich auf der engen Verzahnung der meisten Medien mit Nachrichtenagenturen und mit den Interessen von Gesellschaftern, Anzeigenkunden und politischen Parteien.

Journalismus bedeutet heute nur noch in den wenigsten Fällen die Suche nach der Wahrheit. Es dominiert der direkt oder indirekt praktizierte Meinungsjournalismus. Ausführlich wiedergegeben werden die Statements von mächtigen Akteuren. Kritische Stimmen werden als folkloristisches Beiwerk so dosiert, dass ihre Argumentationen machtpolitisch keine Wirkung entfalten können.

Die Internet-Zeitung ngo-online setzt der deutschen Medienlandschaft einen neuen Journalismus entgegen. Dieser soll den folgenden Ansprüchen genügen:

ngo-online moderiert einen anspruchsvollen Wettstreit der Fakten und Argumente von Personen und Institutionen mit den verschiedensten politischen Interessen.

ngo-online klärt auf über aktuelle Reformvorhaben, Grundsatzpositionen, Interessen, Personen und Institutionen.

ngo-online interessiert sich für die Strukturprobleme hinter den täglichen Ereignissen.

ngo-online berichtet über verschiedenste Geschehnisse und politische Aktivitäten in Deutschland und in aller Welt.

ngo-online informiert über den Mainstream ebenso wie über die Dinge am Rande der "Mitte".

ngo-online benennt die Probleme und Interessen der Starken ebenso wie die der Schwachen.

ngo-online berücksichtigt die in den meisten anderen Medien vernachlässigten Argumentationen in besonderem Maße.

ngo-online dokumentiert sachlich und argumentativ gehaltene Hintergrundpapiere und Originaltexte aus unterschiedlichsten Quellen.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Zeitung im Internet ein gutes journalistisches Angebot zu unterbreiten.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung (leser-redaktion@ngo-online.de). Fördern Sie die Internet-Zeitung ngo-online mit einer Spende.

Ihre Redaktion

 

 

 

Web-Links:
Braunschweig Webdesign
Fachanwalt Arbeitsrecht
Kündigung wegen Mobbing
Betriebsrat Seminar
Kündigungsschreiben