geld

Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Gesetzliche Krankenversicherung - Beitragszahler entlasten

Krankenversicherung ... nirgends kann mehr Geld gespart werdenDer Gesundheitsfonds sammelt immer größere Rücklagen. Doch statt nun Zuzahlungen wie die Praxisgebühr in Frage zu stellen, sollte lieber der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung gesenkt werden. In diesem Jahr wird die Rücklage im Gesundheitsfonds um 3 auf 12 Milliarden Euro wachsen – so die jüngste Einschätzung des Expertenkreises im Gesundheitsministerium. Auch wenn die größten Ausgabenblöcke im kommenden Jahr voraussichtlich um rund 4 Prozent zulegen, werden eine stabile Beschäftigung und steigende Gehälter höchstwahrscheinlich für weitere Überschüsse im Fonds sorgen. Bis Ende 2013 wird das Polster so auf 15 Milliarden Euro anwachsen. Und weitere Rücklagen einzelner Kassen sind in dieser Summe noch gar nicht eingerechnet.

30 Jahre Schulden - von Mexiko über Asien nach Europa

Attac Saar lädt ein:

Der Beginn der modernen Schuldenkrise kann auf das Jahr 1982 festgelegt werden: In diesem Jahr stellte Mexiko als erstes von vielen Ländern im südlichen Amerika die Rückzahlung seiner Schulden ein - der mexikanische Staat verfügte nicht mehr über ausreichend Mittel, um die Schulden zurückzubezahlen - er war zahlungsunfähig. Doch was passiert bevor, während und nachdem ein Land zahlungsunfähig geworden ist? Und welche Konsequenzen drohen einem Staat, der seine Schulden nicht mehr zurückzahlen kann?

Ökobanken: Die „grüne“ Geldanlage

Geldanlage muß nicht kompliziert sein

Grünes Geld als GeldanlageBanken mit einem gesellschaftlich sozialen oder ökologischen Schwerpunkt gibt es seit den 80er Jahren. Dabei stehen die umweltorientierten Kreditinstitute eindeutig auf der Gewinnerseite in den heutigen Krisenzeiten. Zum einen festigt sich der Umweltgedanke zunehmend in den Köpfen der Menschen und zum anderen verlieren diese immer mehr das Vertrauen zu den normalen Banken. Davon profitieren die Ökobanken, die einen deutlichen Kundenzuwachs verzeichnen können. Auch die bislang erheblichen Renditeunterschiede relativieren sich aufgrund der gesunkenen Zinssätze.

Kaufkraftverlust mit Tagesgeld Festgeld-Geldanlage kompensieren

Festgeld als Geldanlage

Tagesgeld als GeldanlageDie Staatsschuldenkrise in Kombination mit der Eu-Währungskrise bringen private und institutionelle Anleger in die Bredouille. Das Problem heißt beim Namen genannt: Negative Rendite. Die Wirtschaftsmedien sind voll mit Schlagzeilen über niedrige Zinsen, die nach Abzug der Inflationsrate oft nicht einmal den Erhalt des Kapitals mehr ermöglichen. Das betrifft insbesondere die Bundesanleihen. Der deutsche Staat kann sich bei Neuemissionen inzwischen fast zum Nulltarif finanzieren. Und es betrifft die ganze Nation, denn nur vordergründig geht es nur die Vermögenden mit einem schönen Kapitalstock an. Indirekt sind auch Rentner und beispielsweise Bürger betroffen, die eine Lebensversicherung abgeschlossen haben. Denn die Versicherungskonzerne können am Markt kaum noch den Garantiezins für die diversen Versicherungen erwirtschaften.

Mode im Internet kaufen

Was ist zu beachten?

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, vor allem im Bereich der Mode. Die gewünschte Kleidung wird einfach ausgewählt, in einen digitalen Warenkorb gelegt und anschließend bezahlt. Nach wenigen Tagen bringt die Post oder ein anderer Zustelldienst die bestellte Ware direkt nach Hause. Einkaufen war also nie einfacher!

Mit Gutscheinen im Internet bares Geld sparen – So geht’s

Geldsparen mit Gutscheinen

Immer mehr Verbraucher nutzen regelmäßig die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten über das Internet. Nicht verwunderlich, wenn man die Vorteile des Online-Shoppings betrachtet. Denn über das Internet können die Einkäufe bequem von zu Hause aus erledigt werden und die Kunden sind unabhängig von Öffnungszeiten. Auch preislich lohnt sich der Einkauf über das Internet. Denn viele Online-Shops bieten ihre Artikel deutlich günstiger an, als diese im Geschäft vor Ort erhältlich sind. Durch den steigenden Konkurrenzkampf im World Wide Web können die Kunden zudem auch von attraktiven Rabatten und Gutscheinen profitieren. Diese Gutscheine können in der Regel direkt beim Online-Einkauf eingelöst werden und sparen bares Geld.

Nachhaltige Geldanlagen bieten derzeit besonders viel Sicherheit

Messe Grünes Geld zeigt:

Sehr sicher, nachhaltig und rentabel: Das sind die Anforderungen an Finanzprodukte, die bei der Messe Grünes Geld am 23. Juni in Stuttgartt gezeigt werden. Die Aussteller präsentieren beispielsweise Mikrofinanz-Fonds. Diese bieten Hilfe zur Selbsthilfe in armen Ländern und liefern eine sichere Rendite von meist drei bis vier Prozent. Sechs bis sieben Prozent Zinsen sind mit Wasserkraft-Fonds oder Windenergie-Anleihen zu verdienen. Die besten unter den nachhaltigen Rentenfonds erzielten - auch über die Finanzkrise hinweg -zweistellige Zuwachsraten. „Es gibt mittlerweile Hunderte nachhaltige Finanzprodukte. Die richtigen zu finden, ist die wahre Herausforderung“, sagt Jörg Weber vom Informationsdienst ECOreporter. Zur Messe Grünes Geld als Aussteller zugelassen wird nur, wer nicht in der Wachhund-Abteilung des Informationsdienstes aufgetaucht ist. ECOreporter untersucht seit 1996 den Markt der Grünen Geldanlagen und weist auch auf schwarze Schafe hin.

Scharia Board - "Gott nimmt keine Zinsen"

Islamic Banking

islamic Banking like sharia board Um ein weltweit verrückt gewordenes Finanzsystem zu korrigieren, kennt der Islam eine Antwort: Islamic Banking. Eine weltweit wachsende Branche nach dem Regelwerk der Scharia, dem islamischen Recht. Denn die Suren des Korans und die Worte Mohammeds sind unduldsamer, als jeder Beamte einer Finanzaufsichtsbehörde. Nur in Westeuropa und vor allem in Deutschland ist das islamische Finanzwesen noch nicht angekommen. Wohl auch, weil die Golfstaaten Geschäfte ohne Zinsen machen, eben Scharia-Konform. Gott wuchert nicht und er nimmt auch keine Zinsen.

Rot-Rot-Grün verhindern Steuerentlastung

Abzockerei statt Steuergerechtigkeit

Als „entlarvend“ bezeichnet der Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Bundestagsfinanzausschuss und Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, HansMichelbach, die Ablehnung der Steuerentlastungen für Bezieher niedriger und mittlerer Einkommen durch die rot-rote und rot-grünen Landesregierung im Bundesrat. Zugleich äußerte sich Michelbach am Freitag in Berlin zuversichtlich, dass der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat noch zu einem guten Ergebnisfür die Arbeitnehmer führen wird. Michelbach betonte:

Steuern: Unternehmensbesteuerung harmonisieren und Schlupflöcher schließen

Aktionsprogramm gegen Steuerflucht:

Steuerschlupflöcher schliesen fordert Sven Giegold von den Grünen Heute hat das Europaparlament erstmals einen Aktionsplan verabschiedet, um konsequent gegen Steuerflucht in der EU vorzugehen. Das Parlament stimmte zum einen über Änderungsvorschläge zum Kommissionsvorschlag für eine gemeinsame konsolidierte Körperschaftsbemessungsgrundlage (GKKB) ab. Die Abgeordneten fordern ein Ende des Steuerwettbewerbs zu Lasten der öffentlichen Haushalte und die verbindliche Einführung der GKKB für alle grenzüberschreitenden Unternehmen, die nicht als kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eingestuft werden.(1) Zum anderen nahm eine breite Mehrheit eine Entschließung mit Forderungen an Rat und Kommission nach konkreten Maßnahmen zur Bekämpfung von Steuerbetrug und Steuerhinterziehung an. Darin verlangen sie ein Ende des Bankgeheimnisses und zeitnahe Schritte zur Unterbindung von aggressiven Steuergestaltungen.(2)

Deutsche Bank - Rendite der Waffen

Wirtschaft - Rüstungsindustrie - Deutsche Bank

Das Geschäft mit der Rüstung und dem Tod blüht. Die Frankfurter Rundschau faz berichtet über Geschäfte mit WaffenDen allgemeinen Krisen zum Trotz verbucht die Rüstungsindustrie auch im Jahr 2011 horrende Zuwächse. 24% konnte der Handel mit Waffen zwischen 2007 und 2011 insgesamt zulegen. Deutschland belegt Platz drei der Rangliste, hinter Russland und dem unangefochtenen Platzhirsch USA. Das florierende Geschäft mit dem Tod anderer erklärt auch, warum die Krisen im Zweifel nicht weniger werden. Wer möchte sich schon die Lizenz zum Gelddrucken entziehen lassen? Die Frankfurter Rundschau berichtet, dass allein Deutschland 2011 Waffen im Gesamtwert von 1,206 Milliarden US-Dollar exportiert hat. Allerdings beruft sie sich auf den Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI, in dem diese Zahl nicht auftaucht. Nehmen wir diese Zahl dennoch als Grundlage, lässt sich rückschließen, dass ingesamt 13,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 weltweit mit dem Export von Waffen eingenommen wurden. Die 1,206 Millarden entsprechen dem SIPRI-Bericht zufolge 9% der weltweiten Exporte.

Hartz 4 mit Hirn und Herz

Steuer transparenz statt Hartz IV

Die soziale Gerechtigkeit stellt unsere Gesellschaft und die Demokratie auf die Probe. Mindestlohn, BGE und Hartz IV sind unwürdig Obwohl längst klar ersichtlich ist, dass die Bundesregierung Transparenz im Umgang mit Steuergeldern mit allen Kräften vermeidet, da sie sich hierdurch einfacher in die Kassen einiger weniger "regierungsnaher" Konzerne leiten lassen, die unsere Politik längst eisern im Griff hat, lohnt es sich selbst nachzurechnen. Aus dieser Perspektive beleuchtet, rückt das Thema bedingungsloses Grundeinkommen in ein anderes Licht. Würden wir ein ernsthaftes Interesse an sozialer Gerechtigkeit und am Wohlbefinden unserer Bevölkerung voraussetzen können, machte eine solche Rechnung viel Sinn. Ein Experiment.

Kreditfinanzierung: Vorsicht bei kreditfinanzierten Kapitalanlagen

Rückabwicklung gefährlicher Kombigeschäfte:

Vorsicht bei bestimmenten Kapitalanlagen Es gehört zum Alltag bei Kreditinstituten, auch größere Kapitalanlagen dem Kunden zu ermöglichen, indem man ihm einen Großteil des nötigen Geldes für ein Investment als Kredit zur Verfügung stellt. In aller Regel handelt es sich um private Kapitalanlagen, so dass die Banken und Sparkassen sich an die Regeln zum Verbraucherschutz halten müssen. Häufig unterlaufen den Kreditinstituten dabei Fehler, weil etwa Formulare falsch gestaltet wurden.

Die Euro-Rettung: Von Schrottimmobilen zu Schrottstaaten

Systematischer Finanzbetrug?

Schrottimmobilen und die Hypo Real Estate Holding AG (HRE) Seit Ende der 80er-Jahre türmte nicht nur der Rechtsvorgängerkonzern der Hypo Real Estate Holding AG (HRE) Schulden durch Finanzierung von – teils sittenwidrig - überteuerten Steuersparimmobilien auf – und wurde dafür oft zum Schadensersatz verurteilte. In Deutschland soll es sich um eine Schrottimmobilienblase von rund 1 Mio. Objekten gehandelt haben, finanziert nicht nur durch diesen Bankkonzern. Durch Spekulation auf kurzfristige niedrige Zinsen zur Refinanzierung langfristiger Darlehen an Staaten und deren Kommunen wurden weitere Verluste generiert. Rund 150 Mrd. Euro staatlicher Hilfen waren die Folge, teilweise gleichzeitig wurde noch Millionenboni an das Management bezahlt. Kapitalisierung der Gewinne – Sozialisierung der Verluste. Derartige Immobilienblasen durch billiges Geld und/oder fehlerhafte Bonitätsprüfungen kennen wir seither beispielsweise auch aus den USA oder etwa Spanien. Am Ende bezahlt für die Abwicklung solcher Desaster direkt oder indirekt der Steuerzahler, vorher jedoch die bei Direktinvestments in derartige Kapitalanlagen betrogenen Kapitalanleger.

Die Lohnrechner - mehr netto vom brutto

Modernes Liquiditätsmanagement durch Lohnreform

Günter Voelk - Nettolohnoptimierung: Mehr Netto vom Brutto Die explodierenden Lohnnebenkosten haben einst in den Neunziger Jahren „Standortnachteil Deutschland“ zum Unwort des Jahres geprägt. Dennoch sind die Sozialbeiträge seitdem beständig und in stolzer Regelmäßigkeit weiter gestiegen. Manfred Baier, Wirtschaftsprüfer mit Sitz in Nürnberg, hat sich als Experte des F.E.L.S Instituts auf moderne Vergütungssysteme spezialisiert, die sowohl den Arbeitnehmern als auch den Firmen nützen. Manfred Baier ist außerdem Dozent an der Fachhochschule Koblenz für Betriebswirtschaft. Die radikale Entlastung mittelständischer Unternehmen und deren Arbeitnehmer ist einer seiner zwei Tätigkeitsschwerpunkte. Unabhängigkeit von den Banken durch modernes Liquiditätsmanagement ist der zweite.

Tagesgeldkonto – Flexible Geldanlage für jede Lebenslage

Vorteilhafte Alternative zum Sparbuch

In der heutigen Zeit spielt das Thema Geldanlage nicht mehr nur bei Erwachsenen über 30 eine wichtige Rolle. Auch immer mehr junge Menschen haben erkannt, dass man schon frühzeitig sparen muss, um sich kostspielige Wünsche erfüllen zu können. Doch gerade in jungen Jahren möchten sich viele Anleger noch nicht über einen längeren Zeitraum an eine Anlageform binden und stattdessen jederzeit flexibel über den angelegten Geldbetrag verfügen können.

Zertifikat oder Tagesgeld

Bankberatung versus anbieterunabhängige Beratung

Ein Verbraucher im Alter von 75 Jahren sucht eine sichere, täglich verfügbare Geldanlage. Von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden wird ihm eine ZinsMarkt-Anleihe der WestLB mit Laufzeit bis zum Jahr 2017 verkauft. Dabei handelt es sich um ein Garantiezertifikat.

Sarkozys Referendum in Frankreich

Merkels Fiskalpakt droht Beerdigung erster Klasse

Eurokrise, wird Frankreich der Schuldenbremse zustimmen? In Frankreich ist ein Referendum über den Fiskalpakt in die Diskussion gekommen: Sollte der Französische Senat der Schuldenbremse nicht zustimmen, will Sarkozy notfalls durch eine Volksabstimmung die erforderliche Verfassungsänderung erwirken. Ein Referendum jedoch kann für den Fiskalpakt das Aus bedeuten, noch bevor er in Kraft getreten ist.

Griechenlands Insolvenz

So notwendig wie verschleppt

Von vielen Kommentatoren werden die Gefahren einer Insolvenz Griechenlands mit Austritt aus dem Euro beschworen. Richtig, Verluste bei vielen europäischen Banken sowie ein vorläufiger Zusammenbruch der griechischen Banken wären u.a. die Folge. Allerdings käme es nicht wie bei der Lehmann-Pleite zu einem „Schock“, wie manche orakeln. Die Finanzwelt ist mittlerweile auf dieses Szenario vorbereitet, ein Überraschungsmoment besteht nicht. Auch das Argument, Investoren würden damit das Vertrauen in weitere angeschlagene Staaten verlieren, ist verfehlt. Schon jetzt zeigen die Renditen von über 16% für 10-jährige portugiesische Staatsanleihen, dass Investoren nicht mit einer vollen Rückzahlung rechnen. Eine Insolvenz Griechenlands würde im Gegenteil das Vertrauen der Märkte erhöhen: eine wirtschaftlich nicht haltbare Position würde aufgegeben, und die EU kann wesentlich glaubwürdiger vertreten in der Lage zu sein, andere Wackelkandidaten wie Portugal und Irland zu stützen.

Private Equity Engagement | Europäischen Investitionsbank in der Kritik

urgewald Büro Berlin

Ein heute veröffentlichter Bericht von Counter Balance „'Private equity, public inequity: the EIB's questionable partners in the Middle East“ (1) zeigt auf, wie Investitionen der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Private Equity Fonds im Mittleren Osten und Nordafrika unter anderem eine Verbindung zu dem diktatorischen Regime von Hosni Mubarak haben. Zudem stellt der Bericht in Frage, dass Private Equity Investitionen sich als Instrument für Entwicklung eignen.