headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Mehrere tausend Ärzte demonstrieren in Mannheim

Für Ärzte-Tarifvertrag

Mehrere tausend Ärzte von kommunalen Krankenhäusern haben am Donnerstag mit einer zentralen Demonstration in Mannheim ihre Forderung nach höheren Gehältern und besseren Arbeitsbedingungen untermauert. Nach Angaben des Marburger Bundes beteiligten sich Mediziner aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz an der Protestaktion. Der Vorsitzende des Marburger Bundes Baden-Württemberg, Josef Ungemach, forderte die Arbeitgeber zum Einlenken auf. Statt die Kosten eines Streiks hinzunehmen, sollten die kommunalen Arbeitgeberverbände lieber die Forderungen der Ärzte erfüllen. Basis müsse dabei der neue Ärzte-Tarifvertrag für die Universitätskliniken sein.

Die Ärzte zogen zunächst in weißen Kitteln und mit Transparenten durch die Mannheimer Innenstadt. Anschließend nahmen sie an einer Kundgebung vor dem Rathaus teil. Ein Sprecher der Ärztegewerkschaft bezifferte die Teilnehmerzahl auf 3000. Die Polizei sprach von 2000 Demonstranten.

Die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern befinden sich seit 26. Juni in zahlreichen Bundesländern im Streik. Am Donnerstag befanden sich laut Marburger Bund 11.600 Mediziner in 76 Krankenhäusern im Arbeitskampf. Am Freitag sollen die Tarifverhandlungen zwischen der Ärztegewerkschaft und der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände wieder aufgenommen werden.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!