headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Marine schickt neues Aufklärungsflugzeug ans Horn von Afrika

Seeweg-Kontrolle

Erstmals entsendet die Deutsche Marine einen Seefernaufklärer vom Typ P3-C Orion zur "Anti-Terror-Mission" Operation Enduring Freedom (OEF) nach Djibouti. Das Flugzeug gehört zum Marinefliegergeschwader 3 "Graf Zeppelin" in Nordholz und löst Anfang Juli die Fregatte "Emden" ab, wie ein Marinesprecher am Donnerstag (19. Juni) in Glücksburg sagte. Der internationale Einsatz sei die erste "Bewährungsprobe" dieses neuen Flugzeugtyps der Marineflieger. Insgesamt werden rund 100 Marinesoldaten in Djibouti stationiert. Zu den Aufgaben der P3C gehören den Angaben zufolge Aufklärungs- und Überwachungsflüge in den angrenzenden Seegebieten.

Die Seefernaufklärung stelle eine wichtige Ergänzung für die Bündnispartner dar, da sich das Einsatzgebiet von OEF etwa über die achtfache Größe der Bundesrepublik Deutschland erstrecke, sagte der Sprecher. Das deutsche OEF-Kontingent leiste gemeinsam mit den Verbündeten einen wichtigen Beitrag im "Kampf gegen den internationalen Terrorismus".

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!