headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

EM-Quali: Deutschland mit Glück zum 2:1-Sieg gegen Österreich

Gomez trifft doppelt

Dank eines Last-Minute-Treffers von Mario Gomez (90.) hat die Deutsche Fußballnationalmannschaft einen überaus glücklichen 2:1 (1:0)-Sieg im EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich eingefahren. Für die Truppe von Bundestrainer Joachim Löw bedeutete dies den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Bundesligatorschützenkönig Gomez war es auch, der die DFB-Elf in der 44. Minute in Führung gebracht hatte. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Arne Friedrich, als er eine Hereingabe in das eigene Tor abfälschte (50.).

Schmeichelhafte Pausen-Führung der Deutschen

Die Österreicher, die unbedingt gegen Deutschland gewinnen mussten, um noch eine Chance auf die Teilnahme an der EURO 2012 in Polen und der Ukraine zu haben, verbuchten zwar die erste gute Möglichkeit durch einen Kopfball des Stuttgarters Martin Harnik (4.) für sich, waren aber insgesamt zu harmlos in der Anfangsphase. Deutschland wollte den Führungstreffer, doch Mario Gomez scheiterte zunächst an Torwart Christian Gratzei (7.), nach der anschließenden Ecke hämmerte Lukas Podolski den Ball nur an die Latte (8.).

Danach verlor das Spiel an Schwung, da zu viele Bälle im Mittelfeld verloren gingen. Die Deutsche Hintermannschaft um Arne Friedrich und Mats Hummels stand bis dahin noch recht sicher, was auch am Unvermögen der Gastgeber lag. Als jeder schon mit einem Pausenstand von 0:0 gerechnet hatte, netzte Gomez nach einem Eckball von Toni Kroos aus kurzer Distanz ein und beendete seinen persönlichen Fluch im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion.

Österreich dreht auf

In der zweiten Halbzeit ein völlig anderes Bild: Österreich drängte auf den Ausgleich, Deutschland begann zu wanken. Nach einer Hereingabe des Hoffenheimers David Alaba klingelte es dann im Kasten von Manuel Neuer, da Friedrich den Ball unhaltbar abfälschte (50.). Danach brachten weder Kulovits (52.) noch Harnik (69.) den Ball im Netz unter. Dass die Österreicher die schwache Phase der DFB-Elf nicht für sich nutzen konnten, sollte sich am Ende jedoch noch rächen: so landete eine Flanke von Kapitän Philipp Lahm direkt auf dem Kopf von Gomez, der zum 2:1 einköpfte.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!