headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Früh übt sich, wer Unternehmer werden will: Beste Schülerfirma aus der Hansestadt

Hamburg

Die Schülerfirma Coffee Capsule Accessory vom Gymnasium Rahlstedt aus Hamburg konnte sich am heutigen Donnerstag (23. Juni) beim JUNIOR Bundeswettbewerb im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin gegen starke Konkurrenz durchsetzen und wurde von der Parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke als „Bestes JUNIOR Unternehmen 2016“ ausgezeichnet. Die Schülerfirma recycelt Kaffeekapseln aus Aluminium und fertigt daraus hochwertigen Schmuck. Coffee Capsule Accessory hat sich damit auch das begehrte Ticket für das Europafinale der Schülerfirmen in Luzern (Schweiz) gesichert und wird für Deutschland im Juli gegen Unternehmen aus 39 verschiedenen Ländern antreten.

Die Freude war riesig, als Gleicke nach einem spannenden Wettbewerbstag die Entscheidung der Jury verkündete. Zuvor hatten sich die Landessieger der einzelnen Bundesländer an selbstgestalteten Messeständen und bei einer Bühnenpräsentation vorgestellt sowie ein Experteninterview mit der Jury geführt. Auch die Geschäftsberichte der teilnehmenden Unternehmen flossen in die Bewertung mit ein. Insgesamt überzeugte das Siegerteam aus Hamburg mit einem souveränen Auftritt und großer Professionalität. Die Jury lobte die innovative, nachhaltige Geschäftsidee sowie die hohe handwerkliche Qualität der Produkte. Mit ihrer Geschäftsidee hat Coffee Capsule Accessory versucht eine kreative Lösung für ein wachsendes Problem zu finden: Die Anstieg von Aluminiummüll durch die starke Verbreitung von Kapselkaffeemaschinen.

Den zweiten Platz sicherte sich das Unternehmen Glam penail vom Gymnasium Nonnenwerth in Remagen. Die Geschäftsidee des Schülerunternehmens entstand mitten im Chemieunterricht: Ein Stift mit tropffreiem Nagellack. Das bedeutet leichteres Auftragen, höhere Treffsicherheit beim Auftragen und die Gefahr des Umkippens besteht im Gegensatz zu herkömmlichem Nagellack nicht. geht in diesem Jahr nach Bayern. Das JUNIOR Unternehmen simply the bag der Städtischen Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement in München vertreibt faltbare Mehrweg- Einkaufstaschen aus Recyclingmaterialien.

Der Deloitte Sonderpreis „Bester JUNIOR Geschäftsbericht“ geht nach Baden-Württemberg, wo die Schüler der Schülerfirma Spielmacher RW am Leibniz-Gymnasium in Rottweil durch die professionelle Dokumentation ihrer Geschäftstätigkeit überzeugt haben. Die Schülerfirma Max Oldschool vom Max- Planck-Gymnasium in Düsseldorf wurde mit einem Sonderpreis für die beste Website ausgezeichnet.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!