Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Sprachtests für Vierjährige werden Pflicht in NRW

Deutsch in Kindertagesstätten

Nordrhein-Westfalen (NRW) führt verpflichtende Sprachtests für Vierjährige in Kindertagesstätten ein. Von März an werden alle Kinder dieser Altersgruppe daraufhin geprüft, ob sie die deutsche Sprache hinreichend beherrschen. Mit dieser im neuen Schulgesetz verankerten Regelung will die Landesregierung die vorschulische Sprachförderung von Kindern verbessern, wie Schulministerin Barbara Sommer (CDU) am Montag in Düsseldorf sagte.

Schon in diesem Jahr sollen der Ministerin zufolge rund 180.000 Kinder dem Tes, der in zwei Stufen abläuft, unterzogen werden. In einem ersten Schritt werden Grundschullehrer zusammen mit den Erzieherinnen in den Kindertagesstätten mit Hilfe eines Spieltests die Kinder mit normaler Sprachentwicklung ermitteln. Sommer geht davon aus, dass dies auf rund zwei Drittel zutrifft.

In einer zweiten Stufe sollen dann ab Mai die verbleibenden Kinder einem vertiefenden Sprachkompetenztest unterzogen werden, der detailliert Sprachentwicklung und Deutschkenntnisse unter die Lupe nimmt.