Atomkraftwerk Unterweser wieder am Netz

Nach Störung im Not- und Nachkühlsystem

Das Kernkraftwerk Unterweser in Esenshamm ist nach einem routinemäßigen Brennelementewechsel und einer damit verbundenen Revision wieder am Netz. Nach einem meldepflichtigen Ereignis der Kategorie Eilt am 21. Juli waren die Kontrollen im Zuge der Revision verstärkt worden, wie eine Sprecherin des Umweltministeriums am 24. September in Hannover sagte.

Während das Atomkraftwerk stillstand, wurden den Angaben zufolge 36 der 193 Brennelemente ausgewechselt. Bei der als Kategorie Eilt eingestuften Störung war eine Armatur des Not- und Nachkühlsystems nicht korrekt eingestellt gewesen. Um so etwas künftig zu vermeiden, wurde der Vorfall analysiert. Als erste Konsequenz seien die Kontrollmechanismen während der Revision verschärft worden, hieß es.