headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Auszeichnung für Sabine Peters

Heidelberer Clemens Brentano Preis

Die Schriftstellerin Sabine Peters erhält am morgigen Dienstag den Clemens Brentano Literaturpreis 2001 der Stadt Heidelberg. Die 40-jährige Autorin bekommt die Auszeichnung für ihren im vergangenen Jahr erschienenen Erzählband "Nimmersatt". Die in Neuwied geborene Peters lebt in Ostfriesland und arbeitet auch als Übersetzerin und Literaturkritikerin. Der Preis, der in diesem Jahr in der Sparte "Erzählung" vergeben wird, ist mit 20.000 Mark dotiert. In der Jury sind neben Literaturkritikern, Lektoren und Autoren auch Studenten vertreten.

Der Clemens Brentano Preis der Stadt Heidelberg wird seit 1993 jährlich im Wechsel in den Sparten Erzählung, Essay, Roman und Lyrik an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben, die aufgrund ihrer bisherigen Arbeiten außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Literatur erwarten lassen und bislang nicht mehr als drei Bücher in deutscher Sprache veröffentlicht haben. Von Peters sind außer dem jetzt ausgezeichneten Band bisher "Der Stachel im Kopf" (1990) und "Schreien, Sprechen" (1996) erschienen.

Die bisherigen Preisträger des Clemens Brentano Preises der Stadt Heidelberg waren 1993 Günter Coufal (für die Erzählung "Am Fenster"), 1995 Gabriele Kögl (für den Roman "Das Mensch"), 1996 Barbara Köhler (für den Gedichtband "Blue Box") und Jörg Schieke (für den Gedichtband "Die Rosen zitieren die Adern"), 1997 Daniel Zahno (für den Erzählband "Doktor Turban"), 1998 Benjamin Korn (für seine vornehmlich in der Hamburger "Zeit" veröffentlichten Essays) und 1999 Norbert Niemann (für den Roman "Wie man's nimmt"). Im vergangenen Jahr waren in der Sparte Lyrik Oswald Egger für seine 1999 erschienenen Gedichtbände "Herde der Rede" (Suhrkamp) und "Der Rede Dreh" (Edition Howeg) und Hendrik Rost für seinen im selben Jahr erschienenen Band "Fliegende Schatten" (Edition Solitude) geehrt worden.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!