headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Berlin richtet Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 aus

Sport

Nach zwei vergeblichen Versuchen ist Berlin am Ziel: Die Bundeshauptstadt richtet die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 aus. Der Weltverband IAAF erteilte ihr am Samstag in Helsinki mit großer Mehrheit den Zuschlag. Die Spreemetropole konnte sich bereits im ersten Wahlgang gegen die Konkurrenten Valencia (Spanien) und Split (Kroatien) durchsetzen. Damit kämpfen nach 1993 in Stuttgart die besten Leichtathleten der Welt zum zweiten Mal in Deutschland um die Krone. Die Leichtathletik-Welt-Titelkämpfe, zu der bis zu 2000 Sportler und 1000 Offizielle aus 210 Ländern erwartet werden, gilt nach den Olympischen Spielen und der Fußball-Weltmeisterschaft als die bedeutendste Sportveranstaltung der Welt.

Berlin hatte im Rennen um die Austragung der Leichtathletik-Weltmeisterschaften zuvor bereits zwei Mal das Nachsehen. 1991 gingen sie an Tokio, 2005 werden sie von Helsinki ausgerichtet.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hatte in Helsinki gemeinsam mit dem für Sport zuständigen Bundesinnenminister Otto Schily, Berlins Sportsenator Klaus Böger (beide SPD) und weiteren Persönlichkeiten aus Sport und Wirtschaft die Bewerbung präsentiert.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!