headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Soldaten haben offenbar keine Lust in den Krieg zu ziehen

Afghanistans Süden

Der SPD-Wehrexperte Reinhold Robbe (SPD) hat sich "überrascht" über die Debatte über einen möglichen Einsatz der Bundeswehr auch im Süden Afghanistans gezeigt. Bisher hätten die deutschen Soldaten den klaren Auftrag gehabt, im Norden für Stabilität zu sorgen, sagte Robbe am Mittwoch im ARD-"Morgenmagazin". Den neuen Vorstoß nähmen die Soldaten "mit allergrößter Skepsis zur Kenntnis".

Einerseits gebe es angesichts der angespannten Sicherheitslage in Afghanistan die Diskussion über einen möglichen Rückzug der Bundeswehr. Auf der anderen Seite gebe es nun die Forderung nach mehr Soldaten und darüber hinaus im Süden des Landes.

Robbe sagte weiter, zwar mache es Sinn, afghanische Soldaten im Süden auszubilden. Er verlangte jedoch eine "intensive Diskussion" darüber. Auch die Kapazitäten der Bundeswehr müssten geprüft werden.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!