Daimler bei der re:publica 2015

Vom Suchen und Finden:

Vom Suchen und Finden: Daimler Benz auf der #rp15.Stuttgart/Berlin. Zum vierten Mal ist Daimler Partner der Internetkonferenz #rp15, die jedes Jahr Anfang Mai in der Hauptstadt stattfindet. Unter dem diesjährigen Motto „Finding Europe“ werden vom 5. bis 7. Mai rund 450 Redner aus über 45 Ländern in der STATION Berlin erwartet. Für die über 6.000 Gäste werden mehr als 300 Stunden Programm geboten. Getreu dem Motto dreht sich alles um die Suche nach dem Neuen in alten Systemen und die Entdeckung digitaler Innovationen im Kulturraum Europa. „Mit der immer größer werdenden Gemeinschaft dieses technik- und zukunftsbegeisterten Publikums über das ‚Morgen‘ zu diskutieren, macht einfach Spaß“, sagt Wilfried Steffen, Leiter des Bereichs Business Innovation bei der Daimler AG und ergänzt: „Zumal wir uns als internationales Unternehmen vom diesjährigen Motto der Konferenz spannende Impulse über ein diverser werdendes Europa versprechen.“

Akquise: Erfolgreich mit Telemarketing

Markus Grutzeck zum Thema Telemarketing

Markus Grutzeck zum Thema TelemarketingKommunikativ verstopft oder wie verschaffe ich mir in der Akquise Gehör? Pausenlos prasseln Werbebotschaften auf uns ein. Zeitschriften sind mit Anzeigen zersetzt. Radio und TV durch Werbespots unterbrochen. Selbst beim Surfen im Internet nerven Banner. Ganz anders geht Dialogmarketing vor. In der direktesten Form sprechen zwei Menschen miteinander: am Telefon. Das ist ihre Chance mit dem Kunden ins Geschäft zu kommen. Telemarketing lässt sich in ihrem Vertrieb an unterschiedlichen Stellen sinnvoll einsetzen. Dazu nachfolgend zwei kurze Praxisbeispiele:

Alternativen zur Blechlawine im Stadtverkehr

Umweltfreundlich unterwegs

Der tägliche Verkehrsstau nach der Arbeit leitet für viele Berufstätige den Feierabend ein und legt regelmäßig den Verkehr in vielen Großstädten lahm. Noch dazu gehen ca. ein Viertel des privaten CO2- Ausstoßes auf den Verkehr zurück. Und das, obwohl der Stadtverkehr immer mehr moderne und klimafreundlichere Konzepte und Alternativen liefert. Die Zukunft der innerstädtischen Mobilität wird immer vielschichtiger und stellt die Notwendigkeit eines Privatautos immer mehr in Frage, das schon lange nicht mehr als Statussymbol und klassisches Fortbewegungsmittel gehandhabt wird. Doch Alternativen zur herkömmlichen Autonutzung liefern nicht nur Carsharing-Angebote oder Elektroautos. „Auch der Ausbau der Wander- und Radwege und die Einrichtung von Fahrradverleihstationen und Fahrradparkhäusern, die es mittlerweile vielen Städten gibt, machen es für uns wieder attraktiver, für viele Wege auf den Drahtesel zu steigen und das Auto einfach mal stehen zu lassen“, berichtet Roland Pause, Energieexperte bei der Verbraucherzentrale Sachsen.

Geprüfter Medienproduktioner werden

Fachverband Medienproduktion setzt Standard mit modularer Fortbildung für Print und Online

Detlef Korus Nicht immer, wenn in Unternehmen Medien für die Unternehmens- oder Produktkommunikation erstellt werden, laufen die Produktionsprozesse tatsächlich effizient. Setzt ein Unternehmen allerdings eine "Ggeprüften Medienproduktioner/f.mp" ein, steigen die Chancen, dass von Anfang an mehr Effizienz in den vielfach kostspieligen und hochkomplexen Produktionsprozess kommt. In der Praxis verliert selbst manch ausgebuffter Medienprofi rasch den Überblick angesichts der Vielfalt der Aufgaben in der Medienproduktion: Zielgruppenbestimmung, Planungsintervalle, Projektplanung, erstellte Medien, Bedarfsplanung, Kreativleistung, Procurement (Einkauf), Content-Management, Bilderstellung, Freigabe, Reinzeichnung, Fremdsprachenmanagement, Logistik und Archivierung - all das und mehr lässt nicht nur Quer-Berufseinsteiger schier verzweifeln.

Mercedes-Benz Antos unterstützt Entsorgungsprofis

Einsatzreportage Mercedes-Benz Antos 2536 L

Stuttgart / Walding (A) – Ein sehr schmales Sträßchen, rechts eine Garage und eine hohe Hecke, links ein Gartenzaun und eine Hauswand. Ein paar Meter weiter geht es um eine nahezu rechtwinklige Kurve, die von parkenden Autos gesäumt wird. Da müssen Fahrer Jürgen Neff von der Zellinger GmbH und sein Antos 2536 L Müllsammelwagen täglich durch, auch im Rückwärtsgang.

CRM Software erfolgreich einführen

CRM im Unternehmen

CRM im Unternehmen. Eine CRM-Lösung in bestehende Strukturen zu etablieren ist eine Herausforderung.Laut der [buw] CRM Studie 2014 planen 25 % der befragten Unternehmen die Ablösung des bestehenden CRM Systems. Hauptgründe für die Ablösung bestehender Systeme sind Inflexibilität und hoher Anpassungsaufwand (19%), fehlende Funktionalitäten (13 %), Kompatibilitätsprobleme (12 %) sowie zu komplizierte Bedienung und nicht intuitive Bedienung (12 %). In 25 % der Fälle wurde das bestehende System ohne Unterstützung eingeführt. Eine CRM Software ist aber keine Lösung, die mit der Installation einer Software abgeschlossen ist, sondern betrifft Prozesse, das Verhalten der Mitarbeiter, die Datenqualität uvm. Der nachfolgende Artikel möchte Sie mit auf eine Reise nehmen und zeigen, wie Sie eine CRM Software erfolgreich einführen können und das beginnt lange vor der Sichtung von CRM Softwarelösungen.

Hattrick für Mercedes-Benz Vans

Mit Vito und Sprinter bei der 25. Rallye Aïcha des Gazelles

Mercedes Benz Vito und Sprinter bei der 25. Rallye Aïcha des GazellesStuttgart/Essaouira – Triumph für den Allrad-Sprinter in Marokko: Das Team von Mercedes-Benz Vans USA mit den Fahrerinnen Chrissie Beavis und Alyssa Roenigk hat bei der Rallye Aïcha des Gazelles Anfang April den ersten Platz herausgefahren und verteidigte damit das Ergebnis vom Vorjahr. Das Fahrzeug des Siegerinnen-Duos in der Kategorie „Crossover“ für Allradfahrzeuge: der Sprinter 316 CDI 4x4. Bei der Motorsportveranstaltung, die seit 1990 jährlich ausgetragen wird, gehen ausschließlich Frauen an den Start. In diesem Jahr beteiligten sich mehr als 180 Teams aus 17 Ländern.

Energieberatung: Energieausweis – wer muss was?

Fakten-Check der Energieberatung der Verbraucherzentrale

Klarheit schaffen über die energetische Qualität eines Gebäudes und über die zu erwartenden Energiekosten – das soll der Energieausweis laut Energieeinsparverordnung (EnEV) leisten. Seit es ihn gibt, wird er jedoch auch heftig kritisiert, und über Rechte und Pflichten von Eigentümern, Käufern und Mietern gibt es zahlreiche Missverständnisse. Rainer Flegel, Energieberater der Verbraucherzentrale Sachsen, erläutert die Eckpunkte.

Inklusion in Braunschweig und Wolfenbüttel

Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V.

In Braunschweig setzt sich die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. für das Thema Inklusion einInklusion ist die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Jeder wird akzeptiert, kann gleichberechtigt leben und selbstbestimmt an der Gesellschaft teilhaben unabhängig vom Alter, der Herkunft, Religionszugehörigkeit oder einer körperlichen oder geistigen Behinderung. Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. setzt sich für die Inklusion ein. In diesem Jahr am 8. Mai findet zum dritten Mal das inklusive Parkplatzfest in Wolfenbüttel auf dem Parkplatz der Hauptkirche statt. Die Mitarbeiter der Freiwilligenagentur planen und organisieren das Fest. Institutionen werden angeschrieben und gefragt ob sie an Informationsständen ihre Arbeit vorstellen möchten. Die nächsten Meilensteine sind dann, dass Zuschauer eingeladen werden und die Dekoration der Bühne geplant wird. Die Planung verläuft Schritt für Schritt, aber Besnik Salihi sagt: „Wir sind ein eingespieltes Team, da mache ich mir keine Sorgen, dass wir das bis Anfang Mai nicht schaffen. Wir haben in den letzten zwei Jahren einiges gelernt.“

Das besondere Geschenk: Gold!

Goldrichtig - alles zum Thema Gold

Goldrichtig - alles zum Thema Gold. Nicht nur zum Muttertag ist Gold ein besonderes GeschenkSuchen Sie ein Geschenk für einen besonderen Menschen oder zu einem besonderen Anlass, wie z.B. Muttertag, Weihnachten , Geburtstag, Hochzeit, Kommunion, Konfirmation? Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, welches Geschenk passen könnte aber dann festgestellt, dass derjenige eigentlich schon alles hat? Bilder, Bücher, CDs …? Dann ist Gold die richtige Wahl, denn Gold ist auch eine Investition. Und es ist das ideale Geschenk für Menschen, die schon alles haben. Es ist ein außergewöhnliches Geschenk. Jeder der Gold besitzt ist reich. Gold steht für Erfolg, Leistung und Triumph. Mit Gold assoziiert man Reichtum und Wohlstand, Luxus und Eleganz, Prestige und Wertigkeit. Wer Gold besitzt hat Ansehen in jedem Land, in jeder Kultur und auf jedem Markt in der Welt von heute. Es ist wahrscheinlich die wertvollste und am leichtesten gehandelte Ware in einem globalen Markt. Optimistisch und positiv fügt Gold Fülle und Wärme zu allem, dem man es zuordnet.

LEO-Award für die Entwickler des Mercedes-Benz Future Truck 2025

LEO-Award für die Entwickler des Mercedes-Benz Future Truck 2025

Hamburg/Stuttgart - Am vergangenen Freitag vergab die Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ) in Hamburg zum achten Mal ihre renommierten LEO-Awards (LEO steht für Logistics, Excellence, Optimisation). Nach dem Motto „Exzellente Logistik wird durch exzellente Köpfe gemacht“ zeichnet der Preis in fünf Kategorien hervorragende Macher der Logistik aus. Die Logistik ist der drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland. Und Deutschland ist laut einer Studie der Weltbank erneut Logistikweltmeister.

Preiserhöhungen bei Fernwärme: Energie zum Widerspruch gefragt

Überhöhte Preise und Preiserhöhungen bei Fernwärme

Unter der Last hoher Heizkosten stöhnen sächsische Fernwärmekunden auch in dieser zu Ende gehenden Heizsaison. Vergleichsstudien offenbaren nach wie vor ein deutlich höheres Preisniveau in den neuen Bundesländern als in den alten Bundesländern und unterstreichen, welch hohen finanziellen Belastungen hiesige Betroffene ausgesetzt sind. Und die Preisspirale dreht sich weiter nach oben, wie beispielsweise aktuell beim Chemnitzer Versorger eins energie in Sachsen, der die Fernwärmepreise gegenüber privaten Endverbrauchern zum 1. Januar 2015 gleich um satte 22 Prozent anhob. Von der Preiserhöhung betroffen sind vorwiegend alle Haus- und Wohnungseigentümer, die einen eigenen Vertrag mit dem Anbieter haben.

Energieberatung - Kleine Handgriffe, große Wirkung

Das eigene Zuhause jetzt schon für den nächsten Winter wappnen

Der Frühling steht vor der Tür und die Heizung kann in die Sommerpause gehen. Trotzdem lohnt es sich, kurz an die kalten Füße der vergangenen Monate zurückzudenken. Während der warmen Jahreszeit ist nämlich die perfekte Gelegenheit, Wohnung oder Haus mit ein paar einfachen und kostengünstigen Maßnahmen für den nächsten Winter zu wappnen. Lutz Hörnig, Energieberater der Verbraucherzentrale Sachsen, gibt einige hilfreiche Tipps:

Kreditbearbeitungskosten: Immer noch Ärger ohne Ende

Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Kreditbearbeitungskosten: Immer noch Ärger ohne Ende  Auch nach dem 01.01.2015 ist das Thema Rückerstattung von Kreditbearbeitungskosten für Verbraucher wie auch für Kreditinstitute noch immer ein wichtiges Thema. Am Jahresanfang war ein Großteil der Rückerstattungsansprüche, die Verbraucherinnen und Verbraucher gegenüber den Banken erhoben hatten, verjährt. Konkret ging es um die in den Jahren 2004 bis 2011 zu Unrecht erhobenen Bearbeitungskosten bei Verbraucherdarlehen. Nachdem der Bundesgerichtshof am 28. Oktober 2014 mit seinen Urteilen Az.: XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14 auf die Anwendung der zehnjährigen Höchstverjährungsfrist abgestellt hat, forderten im November und Dezember 2014 hunderttausende Kreditkunden mit Hilfe der Verbraucherzentralen ihr Geld zuzüglich einer Nutzungsentschädigung zurück.

Zumba Fitness | Fettkiller zum schnell abnehmen

Tanzfitnessworkouts bringen den Körper in Schwung

Tanzfitnessworkouts bringen den Körper in Schwung. Mit demFettkiller Zumba schneller abnehmenSeit Zumba die Welt erobert hat, sind Tanzfitnessworkouts in aller Munde, da sie einfach nur Spaß machen und den ganzen Körper in Schwung bringen. Wer Freude an Bewegung hat, der wird sich schnell für Tanzfitness begeistern können. Der Spaß steht im Mittelpunkt und weniger das strenge Trainieren wie bei anderen Sportarten.

Wolfsburg: Schüleraustausch Repräsentanz EUROVACANCES - Anke Steinkamp

Schüleraustauschorganisation EUROVACANCES Youth Exchange

Schüleraustauschorganisation EUROVACANCES Youth Exchange vertreten in Wolfsburg durch Anke SteinkampFremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz werden für junge Menschen immer wichtiger. In vielen Berufen sind Auslandserfahrungen erwünscht. Flexibilität, Anpassungsfähigkeit, Teamgeist und Selbstständigkeit werden bereits vorausgesetzt. Um diese Schlüsselkompetenzen schon vor dem Berufseinstieg zu erwerben, bieten Highschool-Aufenthalte im Ausland und das Leben in einer Gastfamilie die beste Möglichkeit. Hierfür sind neben der persönlichen Eignung auch einige Voraussetzungen zu erfüllen: Die Schüler sollten z.B. zwischen 14 und 18 Jahre alt sein und einen Notendurchschnitt von 3,2 haben (kann je nach Land etwas abweichen).

Mercedes-Benz Cars auf dem Genfer Auto Salon 2015

Produktoffensive läuft auf vollen Touren weiter

Genf. Nach dem besten Jahresauftakt der Unternehmensgeschichte mit einem Rekordabsatz im Januar 2015 (+13,6%) setzt Mercedes-Benz Cars seine Produktoffensive dynamisch fort: Auf dem Genfer Auto Salon präsentiert die Marke mit dem Stern eine Fülle an Modellneuheiten und Innovationen: Das Spektrum reicht vom neuen Mercedes-AMG GT3 – einem Boliden für den Kundensport auf höchstem Niveau – bis hin zur hochexklusiven Staatslimousine Mercedes-Maybach Pullman, die die automobile Luxusklasse in bester Maybach-Tradition verkörpert. Weitere Mercedes Highlights auf der traditionsreichen Frühjahrsmesse in Genf sind der ebenso dynamische wie effiziente Mercedes-Benz C 350 e mit Plug-In Hybridantrieb, der avantgardistische CLA Shooting Brake und das ebenfalls mit Plug-in Hybrid Technologie ausgerüstete Concept V-ision e auf Basis der erfolgreichen V-Klasse. Die SUV-Offensive mit Stern setzen das GLE Coupé und der spektakuläre G 500 4x42 fort.

So geht XING-Portfolio

Ich-Marke richtig aufsetzen

So geht XING-Portfolio sagt Detlef Korus. Er beschreibt wie das Xing-Profil optimiert werden muss"Bevor wir überhaupt irgendetwas verkaufen, verkaufen wir uns selbst". Sich auf einer Berufsplattform wie LinkedIn oder XING zu präsentieren ist längst zum A und O geworden, will man beruflich, als Angestellter, Selbständiger, Vertriebler, Unternehmer oder gar Investor vorankommen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Menschen wollen gerne wissen, mit wem Sie es zu tun haben. Ein "XING-Profil" richtig anzulegen, wird daher von Experten wie Joachim Rumohr oder dem Kundengewinnungscoach André Schneider zu Recht dringend empfohlen, und natürlich darf dabei auch der übliche Rat, ein professionelles Profilfoto von sich selbst einzubinden, nicht fehlen. Das XING-Profil ersetzt gewissermaßen die gute alte Visitenkarte, schon weil die Informationstiefe und Interaktionsmöglichkeiten für den Besucher hier deutlich größer sind. - Wozu aber dient eigentlich ein XING-Portfolio? Was bringt es und wie baut man dieses "XING-Portfolio" richtig auf, damit der zufällige oder suchende Besucher des Profils auch tatsächlich etwas "mitnehmen" kann? Und damit der Anbieter der "elektronischen Visitenkarte" hier im Idealfall gelockt wird, Kontakt aufzunehmen oder gleich mehr zu "kaufen"?

Mercedes-Benz E-Klasse - Neues Infotainment

Presse-Information

Mercedes stattet seine neue nun mit Google-Suche. Garmin-Navigation ausStuttgart – Mercedes-Benz hat die E-Klasse in Details weiter entwickelt. Wichtigste Neuerung der Generation 2015 ist eine neue internetfähige Telematikgeneration mit leistungsfähigen Multimediageräten und Navigationssystemen. Sie erlaubt es, die vielseitigen Möglichkeiten der modernen Kommunikationstechnik komfortabel zu nutzen.

Speed Reading - schneller lesen durch Lesetempo Verdopplung

Speed Reading und mehr zur Bewältigung der Informationsflut

Speed Reading und mehr zur Bewältigung der InformationsflutIn Zeiten einer ständig anwachsenden Informationsflut ist das Beherrschen einer effizienteren Lesestoffverarbeitung sehr wichtig. Hierzu erforderlich ist zunächst das Erlernen des oft mit dem englischen Begriff verknüpften Speed Reading, bei dem in kurzer Zeit durch Anwendung einfacher Methoden eine Verdopplung des eigenen Lesetempos möglich ist. Bei nach neuesten Studien unter „Wissensarbeitern“ üblichen 5,7 Lesestunden täglich bietet sich hierdurch ein Einsparpotenzial von jährlich bis zu 80 Arbeitstagen á 8 Stunden.