headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Europaweite Proteste von Globalisierungsgegnern gegen WTO-Treffen

Globalisierung

Globalisierungsgegner wollen am kommenden Samstag in ganz Europa gegen das Treffen der Welthandelsorganisation in Katar protestieren. In Deutschland sind nach Angaben der Organisation Attac Protestaktionen in insgesamt 28 Städten geplant.

Ziel des WTO-Treffens seien weitere Liberalisierungen des Welthandels zu Lasten insbesondere der Entwicklungsländer, kritisierte Oliver Moldenhauer Attac. Zu diesem Zweck strebe die WTO eine neue Verhandlungsrunde an. Dieses Vorhaben sei 1999 in Seattle schon gescheitert.

Moldenhauer kritisierte insbesondere die Wahl des Tagungsorts in dem Golfstaat. Obwohl die Verhandlungen von großer Reichweite seien, fänden sie unerreichbar für Demonstranten statt, betonte der Attac-Aktivist.

Zu dem weltweiten Aktionstag rufen den Angaben zufolge auch Gewerkschaften und zahlreiche kirchliche Gruppen auf. In Deutschland sind Aktionen unter anderem in Berlin, Hamburg und Köln geplant. Außerdem gebe es Proteste in neun weiteren europäischen Staaten.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!