headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Muster Bewerbungsschreiben: Garantiertes Vorstellungsgespräch inklusive

Ratgeber Bewerbung:

Die Chance auf Ihren Traumjob sollte verstärkt werden. Nur durch eine gelungene Bewerbung samt Anschreiben werden Sie eingeladen zum Vorstellungsgespräch.Jetzt sind Unternehmen wieder auf der Suche nach Bewerbern für offene Stellen. Höchste Zeit also, den eigenen Lebenslauf zu aktualisieren. Aber was ist eigentlich mit dem Anschreiben? Wie sieht ein korrektes Anschreiben aus und wie kann der Überblick bei all den Bewerbungsschreiben Muster im Internet behalten. Dieser Text geht auf die Problematik ein und behandelt das Anschreiben und zeigt Ihnen, wie Sie ein hochwertiges Anschreiben formulieren.

Die Struktur beeinflusst den Inhalt

Beim Schreiben sollten Sie versuchen, erst die Struktur also die Form festzustellen und danach erst mit dem Inhalt anzufangen. Es wird Ihnen kurz erklärt, welche Punkte das Anschreiben beinhaltet und in welcher Reihenfolge diese auftreten. Beginnen Sie oben links mit Ihrer Adresse. Achten Sie darauf, dass Ihre E-Mail Adresse seriös erscheint. Auch, wenn diese nicht unbedingt erforderlich ist. Wenn Sie ein Deckblatt verwenden, dann müssen Sie die E-Mail Adresse zum Beispiel nicht nennen. Dann fahren Sie mit der Firma fort. Erwähnen Sie auch den Zusatz, wie zum Beispiel KG & Co. Dieser gehört zum Firmenname. Überholt ist der Zusatz "zu Händen". Nun folgt das Datum, welches oben rechts in der selben Zeile, wie Ihr Name steht. Nach dem Firmennamen fahren Sie fort, mit der Betreffzeile. Nach dem förmlichen Teil folgt nun die Einleitung vom Hauptteil. Der Hauptteil hat eine sehr wichtige Bedeutung, die im zweiten Absatz näher erläutert wird. Nun folgt die Abschiedsformel. Hier ist es wichtig elegant das Schreiben zu beenden. Abschließend folgt die Grußformel und die Auflistung der Anlagen.

Kurze prägnante Sätze

Nachdem die Struktur festgelegt wurde, folgt nun der entscheidende Teil: der Inhalt. Im Internet und bei zuständigen Ämtern finden Sie oft eine Muster Bewerbung. Aber wie der Name schon sagt, es ist nur ein Muster. Zwar kann dieses Muster hilfreich sein, die Formulierungen und sollten Sie allerdings nicht übernehmen. Denn die für Bewerbungen zuständigen Mitarbeiter erkennen das sofort und damit sinkt Ihre Chance eine Runde weiter zu kommen. Darum müssen Sie zum einen konkret sein. Sie haben manchmal nur eine Zeile Platz um den Grund für das Schreiben deutlich zu machen, wie in der Betreffzeile. Diese nimmt Bezug auf eine Stellenanzeige. Erkundigen Sie sich nach dem lesen der Anzeige, wer für die Bewerbung zuständig ist, zum Beispiel durch ein Telefonat. Merken Sie sich den Namen und verweisen Sie in der Betreffzeile auf das Telefonat. So bleiben Sie im Bewusstsein vom zuständigen Mitarbeiter.

Darüber hinaus müssen Sie in kurzen Sätzen und auch in kurzen Wörtern kommunizieren, warum gerade Sie für die Stelle am Besten geeignet sind. Kurze Sätze haben den Vorteil, dass Sie einfacher zu verstehen sind. Das bedeutet, dass der Leser weniger Energie für das Lesen aufbringen muss. Kurze Sätze bleiben zudem besser im Gedächtnis als lange Schachtel Sätze. Auf die länge der Wörter kommt es ebenfalls an. Formulieren Sie Sätze mit maximal sieben plus minus zwei Silben. Das ist die maximale Merk Kapazität von einem normalen Gehirn. Schreiben Sie also was Sie wo gemacht haben. Statt die übliche Floskel, dass Sie eine Stellenanzeige mit großem Interesse in der Zeitung gelesen haben.

Passen die Werte zusammen?

Anschließend müssen Sie einen Bezug zu dem Unternehmen herstellen. Stellen Sie sich vor, dass Sie gefragt werden, warum gerade Sie die geeignete Person für die Stelle sind. Dabei kann ein Blick auf die Webseite des Unternehmens helfen. In der Mission des Unternehmens geht es darum, welche Werte die Firma vertritt: Überlegen Sie sich, ob die kommunizierten Werte mit Ihren persönlichen Übereinstimmen. Wenn das der Fall ist, dann schreiben Sie das in Ihre Bewerbung. Übernehmen Sie aber nicht einfach die Werte, sondern formulieren aus, was die passenden Werte für Sie bedeuten. Dadurch erkennen Betriebe von Anfang an, ob der Kandidat zu der Firma passt. Allerdings sollten Sie auch kreativ sein. Natürlich nur, wenn es zum Betrieb auch passt. Schauen Sie auch ob ggf. eine Online Bewerbung per E-Mail möglich ist. Bei einem eher auf Technik ausgerichteten Arbeitgeber kommt das ev. besser an. Seien Sie flexibel.

Gestalten Sie Ihre Bewerbung in den Farben der Firma, beziehungsweise passen den Briefumschlag farblich an das Unternehmen an. Möchten Sie sich zum Beispiel als Landschafts und Gartenbauer bewerben, dann können Sie eher einen grünen, als einen weißen Briefumschlag wählen. Bei aller Kreativität sollten Sie aber das richtige Maß nicht vergessen. Zeigen Sie Ihre Mühe aber werden Sie nicht verspielt. Kurz um: Ein Anschreiben, ist eine heikles Dokument, welches aber durch konkrete und inhaltlich gewichtige Formulierungen an Wert gewinnt. Und welches auch durch ein wenig Kreativität dennoch seinen Seriosität behält.

Detlev Lengsfeld


Foto: Fotolia_51282627_XS © DOC RABE Media - Fotolia.com

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!