Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

Alternativer Antrieb

Bundesweit 1000 Erdgastankstellen bis 2008

Laut dem Brandenburger Umweltministerium soll in Deutschland bis 2008 ein weitgehend flächendeckendes Netz von über 1000 Erdgas-Tankstellen entstehen. Derzeit gebe es erst rund 200 davon. Erdgas ist der fossile Brennstoff mit den geringsten Schadstoffemissionen. Der alternative Antrieb soll die Luft in den Städten erheblich weniger belasten und den Treibhauseffekt verringern. Moderne Erdgasmotoren reduzierten die Emissionen von Krebs erregenden Staubpartikeln um bis zu 90 Prozent. Zudem pusteten sie gegenüber herkömmlichen Verbrennungsmotoren nur halb soviel Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe in die Luft. Bei Stickoxiden liege die Minderbelastung sogar bei 70 Prozent, bei Kohlendioxid bei bis zu 30 Prozent.

Erdgas koste zudem deutlich weniger als Diesel, zudem verbillige sich die Kraftfahrzeugsteuer. Die Frankfurter Stadtwerke werden an ihrer Tankstelle das nach Gewicht berechnete Gas nach eigenen Angaben für 63 Cent pro Kilogramm verkaufen. Das entspreche einem Preis von nur 39 Cent für den Liter Super. Die geringeren Kosten sind in erster Linie Folge der zunächst bis 2009 deutlich niedrigeren Mineralölsteuer auf Erdgas.

Am 11. Sep. 2002 unter:

nachrichten
 
nach oben