Bei I.G. Farben-Pleite Restvermögen für Zwangsarbeiter sichern

Konkurs

"Beim Konkurs der I.G. Farben muß verhindert werden, dass sich die Gläubigerbanken die letzten Millionen einverleiben, denn das Restvermögen gehört moralisch den überlebenden Zwangsarbeitern des einstigen Nazikonzerns", fordert der Geschäftsführer des Dachverbands Kritischer Aktionäre, Henry Mathews, vor der mit Spannung erwarteten Pressekonferenz, in der die Liquidatoren voraussichtlich die Zahlungsunfähigkeit der Skandalfirma bekannt geben werden.

Mathews verlangt von den Liquidatoren erschöpfende Antworten auf folgende Fragen, die die Öffentlichkeit bewegen: "Werden sich die Liquidatoren dafür einsetzen, dass die Gläubigerbanken zu Gunsten der Zwangsarbeiter auf ihre Ansprüche von 27,5 Mio. Euro verzichten? Welches sind die Gläubigerbanken?" "Warum wurde die I.G.-Farben-eigene Entschädigungs-Stiftung nicht mit den drei Millonen D-Mark ausgestattet, die die Hauptversammlung 1999 beschlossen hat?"

"Weshalb wurden jüngst erheblich größere Summen in die Renovierung firmeneigenen Immobilien gesteckt, während für die Stiftung angeblich keine Mittel bereit standen?" "Welche Arbeit soll die Stiftung mit ihrem jetzigen Kapital von nur 500.000 D-Mark (knapp 256.000 Euro) Arbeit leisten? Erhalten die Liquidatoren in ihren Funktionen als Vorstände der Stiftung Gehälter oder andere Zuwendungen?"

"Wer ist der potentielle Käufer der Immobilen, dessen Rückzieher jetzt den Konkurs verursacht? Handelt es sich um den früheren I.G.-Farben-Hauptaktionär WCM, der am Mittwoch finanzielle Probleme bekannt gab?" "Warum sind die jüngst aufwendig renovierten Immobilien am Markt unverkäuflich? Hatte der abgesprungene Käufer andere Interessen, als sie sonstige Käufer haben können?"

"Wenn die offizielle Erklärung des drohenden Konkurses von den Liquidatoren am vergangenen Mittwoch erst nach 16:00 Uhr verschickt wurde, warum gab es dann bereits tagsüber massive Verkäufe von I.G.-Farben-Aktien an der Börse? Wie kann der Verdacht von Insiderhandel ausgeräumt werden?" "Warum geht die I.G. Farben exakt zum 65. Jahrestag der Reichspogromnacht 09./10. November 1938 in Konkurs?"