Mautzuschlag auf Rechnung | Mautkosten werden oft illegal an Verbraucher weitergegeben

Autobahn-Maut

Die Mautkosten der Transportunternehmen werden oft illegal an die Kunden weitergegeben, kritisiert die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Es seien Fälle beim Heizölverkauf aufgetreten, in denen "plötzlich" in den Rechnungen eine Mautpauschale auftauchte, die vorab nicht vertraglich vereinbart wurde, sagte Gabriele Peters, Sprecherin der Verbraucherzentrale. In neuen Verträgen sollten Verbraucher darauf achten, dass es sich bei den Aufschlägen um keine Pauschale handle. Sie sollte nach der Transportstrecke und Liefermenge berechnet werden, empfahl die Verbraucherschützerin. Ein anderer Fall habe gezeigt, dass auch Transportunternehmen, die das Heizöl über den Wasserweg transportierten, Mautaufschläge in Rechnung stellten. Dort falle gar keine Maut an.

Auch wenn die Lkw-Maut staatlich verordnet wurde, bestehe beim Heizölkauf keine gesetzliche Verpflichtung für den Kunden, die Maut bezahlen. Preiszuschläge seien nur dann zu zahlen, wenn sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich mit dem Endabnehmer vereinbart wurden und diese Kosten tatsächlich angefallen seien, sagen die Verbraucherschützer.

In vielen Fällen wiesen die Händler neben der Lkw-Maut noch weitere Zuschläge mit amtlich klingenden Namen wie "GGVS-Zuschlag", "Gefahrgutzuschlag", "ADR-Zuschlag" oder "Energiezuschlag" aus. Diese Zuschläge würden teils mengenabhängig, meist jedoch pauschal erhoben. Auch dafür gebe es keine besondere gesetzliche Zahlungspflicht des Endkunden und keine gesetzliche Grundlage.

Händler würden offenbar "vergessen" bei der Bestellung auf ihre Zuschläge hinzuweisen, so dass der Kunde davon erstmals auf der Rechnung erfahre, kritisiert die Verbraucherzentrale. In diesem Fall könne der Kunde die Zuschläge von der Rechnung streichen. Eine pauschale Mautgebühr sollte zudem nur bezahlt werden, wenn eine Maut tatsächlich angefallen sei. Denn zunehmend erfolge der Öltransport nicht auf Autobahnen, sondern auf Bundesstraßen oder auf dem Wasserwege.