FleetBoard Drivers‘ League geht in die 12. Runde

Presse Daimler

Stuttgart – 2016 geht die FleetBoard Drivers‘ League bereits in die 12. Runde. Vom 1. Juni bis 31. August werden wieder Fahrerinnen und Fahrer aus Europa, Südafrika und China im Alltagseinsatz in den Kategorien „Bester Fahrer“ und „Bestes Team“ auf nationaler und internationaler Ebene gegeneinander antreten. Den Gewinnern mit der besten Fahrweisennote winken attraktive Preise. Die Registrierung zur Teilnahme ist vom 1. Mai bis 31. Juli unter www.driversleague.com möglich.

Die Teilnehmer haben auch in diesem Jahr wieder die Chance auf nationaler Ebene in den Kategorien „Bester Fahrer“ und „Bestes Team“ den Monats­sieg einzufahren. Am Ende des dreimonatigen Wettbewerbs wird der Ge­samtsieger bzw. das Gesamtsiegerteam einer Nation ermittelt.

Die besten drei deutschen Fahrer erhalten jeweils einen Gutschein für die Mercedes-Benz Driving Academy und können sich für spannende Fahrer­trainings und Fahrevents anmelden.

Den deutschen Siegern in der Kategorie „Bestes Team“ winken als Haupt­gewinn drei Wochenend-Tickets für ein Formel 1-Rennen in Deutschland in 2017 mit Plätzen auf der Mercedes-Tribüne. Das zweitplatzierte Team darf sich über drei Tickets für ein Freundschaftsspiel der deutschen Fußball-Nationalelf, ebenfalls in 2017, freuen. Das drittplatzierte Team erhält Ein­trittskarten für den Truck Grand Prix 2017 am Nürburgring.

Die Preise der anderen teilnehmenden Länder können auf der Homepage der Drivers‘ League in der jeweiligen Landessprache eingesehen werden. In Dänemark, Rumänien, Schweden, Spanien und Tschechien werden u. a. Gutscheine für den Mercedes-Benz Shop verlost. Auf spannende Ausfahrten mit Mercedes-Benz können sich Fahrerinnen oder Fahrer aus Dänemark, Großbritannien oder der Slowakei freuen.

Dieses Jahr werden zusätzlich die besten drei Fahrerinnen oder Fahrer der Welt gekürt. Diesen winkt als Hauptgewinn eine Wochenend-Reise inklusive Übernahme der Reisekosten nach Hannover, Deutschland, zum Besuch der IAA Nutzfahrzeuge im September 2016.

Über die FleetBoard Drivers‘ League

Bei der Drivers‘ League treten die Fahrerinnen und Fahrer im Alltagseinsatz gegeneinander an. Die Gewinner werden anhand ihrer Fahrweisennote in der FleetBoard Einsatzanalyse ermittelt. Um sich für die Drivers‘ League zu qualifizieren, muss jede Fahrerin oder jeder Fahrer eine Mindestkilometer­zahl von 4000 km pro Monat zurücklegen. Ein Team besteht aus mindestens drei Fahrerinnen oder Fahrer und muss gemeinsam pro Monat mindestens 12 000 km zurücklegen.

Die Fahrweisennote wird im Zeitraum von 1. Juni bis 31. August ausge­wertet. Die Registrierung ist online ab dem 1. Mai bis zum 31. Juli möglich. Die Fahrweisennote der Teilnehmer, die sich nach dem offiziellen Start am 1. Juni registrieren, wird rückwirkend ermittelt und fließt in die Gesamtwertung ein.

Auf der Homepage der Drivers‘ League können sich alle Teilnehmer registrieren und ein Profil anlegen, das sie mit persönlichen Daten indi­vidualisieren können. Dort erhalten sie auch einen Überblick über ihr aktuelles Ranking sowie das ihrer Mitstreiter. Im Profil werden auch erlangte Auszeichnungen angezeigt. Die persönliche Fahrweisennote setzt sich aus verschleiß- und verbrauchsrelevanten Faktoren wie voraus­schauendes Fahren, Geschwindigkeitswechsel und Bremsverhalten zusammen.

Die Drivers‘ League findet in Europa in Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Italien, Litauen, in den Niederlande, Norwegen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, in der Slowakei, Slowenien, Spanien und in der Tschechischen Republik sowie in Südafrika und China statt.

Über FleetBoard

Die Daimler FleetBoard GmbH ist einer der europaweit marktführenden Anbieter von telematikgestützten Internetdiensten für Lkw, Transporter und Busse. Die Dienste von FleetBoard unterstützen Transportunternehmen im Fern-, Verteiler- und Bauverkehr. Hauptziel ist dabei, Touren optimal abzuwickeln und die Betriebskosten von Flotten zu reduzieren. Die Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz enthalten die Hardware von FleetBoard auf Wunsch ab Werk. Im neuen Actros ist FleetBoard serienmäßig integriert. In anderen Fahrzeugmarken kann das Telematiksystem nachgerüstet werden. Alle Fahrzeuge profitieren von dem flächendeckenden Vertriebs- und Servicenetz. Die Produkte der100%igen Daimler-Tochter mit Sitz in Stuttgart wurden mehrfach ausgezeichnet. Daimler FleetBoard ist ein DEKRA-geprüfter und -zertifizierter Betrieb nach DIN EN ISO 9001:2008.