unternehmen

SEO Optimierung | Webseiten nicht nur für Suchmaschinen erstellen

Warum SEO nicht so schnell aussterben wird

Sibilla Klüsch über SEO Optimierung  und das noch nicht genutzte PotenzialImmer wieder stößt man über Meldungen wie „SEO ist tot“. SEO Optimierung bringt keine Ergebnisse. Ganz so als ob jemand einen Wecker oder Termin gestellt hat, um Webseitenbetreiber und auch Suchmaschinenoptimierer zu verunsichern. Die ewig andauernde Diskussion um den Nutzen von SEO wird wieder aufgewärmt, aber zu einer grundsätzlichen Tatsache wird nicht gelangt. Neue Modewörter rund um die Optimierung für Suchmaschinen werden in den Raum geworfen und eröffnen neue Wege, wie eine gute Platzierung in den Suchmaschinen möglich ist. Aber so ist es grundsätzlich bei SEO: Laufend ändern sich Sichtweisen und Gesichtspunkte, wie eine optimale Positionierung zu erreichen ist und auf welche Aspekte man sich besonders konzentrieren muss. Nicht zuletzt sind es die Google Algorithmus Updates, die dazu neue Informationen eröffnen.

Hochwertige Backlinks aufbauen | SEO mit guten Inhalten

Mit guten Inhalten User und Google glücklich stimmen

natürliche Backlinks zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)Was sind Backlinks? Werden diese überhaupt noch gebraucht oder sind sie nicht längst überflüssig? Wer nicht in der Suchmaschinenoptimierung tätig ist oder mit seiner Webseite versucht, sich in der Suchmaschine Google zu platzieren, macht sich eher weniger Gedanken darum. Grundsätzlich sind Backlinks Empfehlungen anderer Webseiten, die sich übers Web verteilen und den Suchmaschinen als eines der grundlegenden Wertungssignale dienen, in der Bewertung und der Positionierung einer Internetpräsenz. Backlinks erkennt man meist daran, dass sie sich von der Textfarbe der textlichen Inhalte hervorheben und auf andere externe Seiten führen. Man ist vernetzt und mitunter findet sich ein Nutzer, während des Lesens, plötzlich auf vielen anderen Seiten wieder, die ein ähnliches oder verwandtes Thema behandeln als die Ursprungsseite. Auf diesem Weg gelangt man als Leser an die gewünschte Lösung – selbst wenn man gar nicht danach gesucht hat.

Kundengewinnung über XING | Schenken will gelernt sein

Xing-Geheimnisse

Ulrike Parthen zeigt wie es geht. Kundengewinnung über XING Als Unternehmer, Selbstständiger und Freiberufler ist Xing eine Goldgrube, wenn man optimal mit der Plattform umzugehen weiß. Begibt man sich in das kalte Wasser der Selbstständigkeit und muss sich damit auseinandersetzen, mit potenziellen Interessenten und Kunden" in Kontakt zu treten, fällt es zumeist schwer, von Beginn an, die richtigen Schritte zu gehen. Die eigenen Bemühungen tragen nicht sofort Früchte und das Alleinstellungsmerkmal tritt an keinem Punkt vor. Denn das braucht es unweigerlich, wenn man in Xing an die optimalen Kontakte gelangen möchte. Eigene Sichten treffen mitunter nicht die der Zielgruppe. Das fängt mit dem richtigen Profilfoto an und geht über zum richtigen Kommentieren und Annähern innerhalb der Gruppen und Foren. Zuweilen trifft man als Xing-Mitmischer einen Kundengewinnungscoach, der seit einiger Zeit zu Webinaren einlädt. Nach dem Webinar erhält man die Möglichkeit an einem 8-teiligen Seminar teilzunehmen, das sich mit dem richtigen Umgang in Xing und dem Aufhübschen des eigenen Profils beschäftigt. Angeboten wird dieses Seminar auf www.kundengewinnungscoach.de. Wer endlich zu den Aktiven in Xing zählen will, erhält durch das Seminar wertvolle Tipps, um im bekannten Business-Portal in den ersten Reihen mitzutanzen und effektive Kundengewinnung zu betreiben.

Akquise und Neukundengewinnung in Social Media Netzwerken

Mythos oder Wahrheit, ein Kundengewinnungscoach klärt auf

Andre Achneider ist der Kundengewinnungscoach. Sie lernen in dieser Serie die optimale Ansprache in den  Social Media Netzwerken zur KundengewinnungNach neusten Statistiken versagen die klassischen Wege zur Akquise und Neukundengewinnung immer mehr. Durch wissenschaftliche Studien wurde belegt, dass die Werbewirkung im klassischen Bereich in den letzten Jahren drastisch gesunken ist. Im Jahr 1985 erinnerten sich beispielsweise noch ca. 18 % der Empfänger an die täglich auf sie eingehenden Werbebotschaften. Heute liegt dieser Wert bei mageren 8 %. Bedenkt man, dass bis zu 3.000 Werbebotschaften pro Tag auf uns einstürzen, verwundet diese Entwicklung kaum. Flankiert wird diese Negativentwicklung zusätzlich durch Studienergebnisse, dass 95 % der klassischen Werbebotschaften zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt ankommen. Dann nämlich, wenn wir gar kein Interesse am Produkt oder der Dienstleistung haben.

Günstige Online Druckereien auf dem Vormarsch

Günstige Printprodukte für Jedermann

War es früher nur eine Sache für Werbeagenturen und professionelle Satzstudios, eine Druckerei mit Aufträgen zu bedienen , waren früher Drucksachen für den „Otto-Normalverbraucher“ zumeist unerschwinglich oder mit hohen Auflagen verbunden, so haben sich auch hier die Zeiten gewaltig geändert. Günstige Online Druckereien haben schon lange das Internet mit ihrem Angebot erobert und bieten auch Privatpersonen die Möglichkeit, professionelle und doch erschwingliche Printprodukte zu bestellen. Die Möglichkeiten der individuellen Gestaltung sind hierbei nahezu grenzenlos. Der Kunde kann zwischen fertigten Vorlagen wählen, die er ohne Vorkenntnisse am eigenen Rechner online an seine Bedürfnisse anpassen kann. Schriften, Hintergründe, Papierformat und –quallität; es stehen alle Möglichkeiten offen. Und dies für die verschiedensten Arten des Erzeugnisses. Sei es Briefpapier mit passenden Umschlägen, Visitenkarten, Flyer, Broschüren, persönliche Briefkarten oder Mappen – es gibt kein „Ding“, was nicht individuell gestaltet und bedruckt werden kann.

Mercedes-Benz: März bester Verkaufsmonat

Verkaufsmonat der Unternehmensgeschichte

Mercedes neues Top-ErgebnisMercedes-Benz hat im März 139.920 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, so viele wie in keinem Monat zuvor (+6,5%). Damit wurden im ersten Quartal 3,5% mehr Einheiten abgesetzt als im Vorjahreszeitraum (324.898 E.). Trotz eines schwierigen und unter den Erwartungen liegenden Starts des europäischen Automobilmarktes in das Jahr 2013 konnte Mercedes-Benz in Westeuropa durch den großen Erfolg der neuen Kompaktklasse das Niveau des Vorjahres halten und Marktanteile hinzugewinnen. Starke Monate verbuchte die Marke mit dem Stern im gleichen Zeitraum in der NAFTA-Region, in Russland und in Japan. Damit war Mercedes-Benz in Japan und den USA sowie in Deutschland zulassungsstärkster Premiumhersteller. In China war das erste Quartal von der Neuordnung der Vertriebsstrukturen und den anstehenden Modellwechseln geprägt. Bei den Baureihen legten neben den neuen Kompakten insbesondere die SUVs zu.

iPhone 5 unlock | Entsperren und jede SIM-Karte benutzen

Was Apple nicht verhindern kann:

iPhone 5  Unlock Das iPhone 5, also das neueste Modell des Apple-Verkaufsschlagers steht in den Regalen bereit. Bisher wurden die Modelle nur mit einem klassischen SIM-Lock verkauft, konnten also nur mit einer bestimmten SIM-Karte betrieben werden. Das lässt sich aber ändern – mit den Gevey-Karten. Sie dienen dem iPhone Unlock, so dass jedem die Möglichkeit gegeben ist, das iPhone mit einer beliebigen SIM-Karte zu verwenden. Das ist insbesondere sinnvoll, wenn das iPhone 5 im Ausland eingesetzt werden soll. Hier ist die in Deutschland gebräuchliche SIM-Karte mit aufgeschaltetem Tarif oft nicht empfehlenswert, da die Roaming-Kosten zu hoch ausfallen. Wer sich selbst am iPhone Unlock versucht, nimmt in aller Regel Veränderungen am iPhone vor und diese können einen Verlust der Garantie mit sich bringen. Nicht so mit den Unlock Karten von Gevey. Hier werden keinerlei Veränderungen am Gerät vorgenommen, die Garantien bleiben in vollem Umfang erhalten.

Paraguay: Investoren von Baugigant Grupo San José zum Rückzug aufgefordert

SURVIVAL INTERNATIONAL PRESSEMITTEILUNG

paraguay ayoreo frau vor verlassenem hausAnteilseigner des spanischen Baukonzerns Grupo San José wurden aufgefordert, sich aus dem Unternehmen zurückzuziehen, nachdem Satellitenbilder die Verwicklung eines seiner Tochterunternehmen in die Zerstörung des Gebietes unkontaktierter Indianer belegt haben. Zu den Anteilseignern gehören die spanischen Banken Ibercaja, Caja de Burgos und Banco Caja Castilla-La Mancha*. Grupo San Josés Tochterunternehmen, Carlos Casado, besitzt in Paraguay einen großen Teil des Chaco-Waldes, in dem unkontaktierte Ayoreo-Indianer leben. Carlos Casado, dessen Präsident der spanische Baulöwe (und Grupo San José-Gründer) Jacinto Rey González ist, hat jegliche illegalen Aktivitäten abgestritten, obwohl Satellitenaufnahmen belegen, dass das Unternehmen Arbeiten im Herzen des Ayoreo-Landes begonnen hat. Im letzten Jahr erwischten paraguayische Behörden Carlos Casado auf frischer Tat, als Mitarbeiter Wald rodeten und Straßen und Wasserbecken ohne die notwendige Umwelterlaubnis bauen wollten.

Mercedes-Benz: Der Actros – eine Erfolgsgeschichte

777.777ster Mercedes-Benz Actros an Kunden übergeben

 777.777ste Actros an Spedition übergebenDer 777.777ste Actros geht an die Elflein Spedition & Transport GmbH aus Bamberg. Der neue Actros 1845 LS mit 330 KW (449 PS) ergänzt den knapp 200 Einheiten starken Fuhrpark der Spedition und ist Teil einer Bestellung von rund 30 Mercedes-Benz Actros alle in Euro VI. Schon heute umfasst die Elflein Flotte 40 Euro VI-Lkw. „Wir haben uns ganz bewusst für Euro VI entschieden, weil wir der Meinung sind, dass Euro VI technisch im Motorenbereich die zur Zeit höchste und weiteste Entwicklungsstufe darstellt“, so Rüdiger Elflein, Geschäftsführer Elflein Spedition & Transport GmbH. „Wir setzen seit 2012 Euro VI-Fahrzeuge ein. Hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs wurden unsere Erwartungen sogar übertroffen: Der neue Actros verbraucht etwa acht Prozent weniger Kraftstoff, als die vorherige Generation des Actros. Außerdem freut uns besonders, dass mit dem neuen Actros noch mehr auf die Fahrerbedürfnisse eingegangen und so ein attraktiver Arbeitsplatz für unsere Fahrer geschaffen wurde.“

Mercedes G 63 AMG 6x6 | Die Wüste bebt

Seriennahes Showcar G 63 AMG 6x6

Mercdes G 63 AMG 6x6 Überlegene 6x6-Allradtechnik, AMG-V8-Biturbo-Power und ein Auftritt, der keinerlei Zweifel aufkommen lässt: Mit dem seriennahen Showcar Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6 wühlt sich ein Offroader in den Vordergrund, der abseits befestigter Wege das Nonplusultra in Sachen Vorwärtsdrang repräsentiert. 400 kW (544 PS), 6x6-Antrieb, Geländeuntersetzung, fünf Differentialsperren, Portalachsen, Reifendruckregelanlage und Spezialfahrwerk erlauben diesem Pickup ein Vordringen in Bereiche, in der die individuelle Mobilität normalerweise versandet. Wer angesichts dieser Eckdaten jetzt an ein Wettbewerbsfahrzeug à la Rallye Dakar denkt, ist auf dem Holzweg. Dank der Zutaten aus dem üppigen AMG Füllhorn in Sachen Innenraumveredelung genießen die Insassen auch bei allergrößten topografischen und meteorologischen Verwerfungen bestmöglichen Komfort. Apropos Holzweg: Den gibt es beim Wüsten-Funcar dann doch. Auf der Ladefläche – die ist mit massivem Bambus verkleidet.

Kinder: Gut verpflegte Schulkinder

Was können Eltern tun, um ihr Kind beruhigt dem ganzen Schultag zu überlassen?

Das eigene Kind gut betreut und verpflegt zu wissen, kann besonders für berufstätige Eltern, die meist auf Betreuungsangebote am Nachmittag angewiesen sind, eine Entlastung darstellen. Laut einer Statistik der Kultusministerkonferenz nutzen etwa 70 Prozent der Schüler in Sachsen Ganztagsangebote und verbringen damit den Nachmittag in der Schule. Knapp zwei Drittel der sächsischen Schüler (61,9%) nutzen dabei das Angebot der Mittagsverpflegung laut einer Erhebung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz aus dem Jahre 2010. Eltern wollen sich natürlich darauf verlassen können, dass in der Schule eine ausgewogene und schmackhafte Mittagsmahlzeit angeboten wird, die ihre Kinder fit durch den langen Tag bringt. Doch wie können sich Eltern darüber vergewissern? Welchen Einfluss haben Sie auf die Schulverpflegung?

BAYER: Nanotechnik-Projekte

Millionen-Förderung für Risikotechnologie

BAYER Gefahren durch Nanotechnik-Projekte Der BAYER-Konzern hat öffentliche Zuschüsse von mindestens neun Millionen Euro für die Erforschung sogenannter Carbon Nanotubes (CNT) erhalten. Dies geht aus einer auf Anfrage der Coordination gegen BAYER-Gefahren erstellten Aufstellung des Bundesforschungsministeriums (BMBF) hervor. Nanotubes sind winzige Röhrchen aus Kohlenstoff. Tierversuche zeigen, dass bestimmte CNT - ähnlich wie Asbestfasern - die Entstehung von Krebs begünstigen können. Allein 4,3 Mio. Euro hat das BMBF demnach für ein „Scale Up“ zur großtechnischen Herstellung von Nanotubes bewilligt. Die Mittel flossen in den Bau der nach Angaben von BAYER „weltgrößten Pilotanlage für Kohlenstoff-Nanoröhrchen“, die im Januar 2010 in Leverkusen eröffnet wurde. Geplant war dort ursprünglich eine jährliche Produktion von 200 Tonnen. Wegen technischer Probleme läuft die Anlage bis heute jedoch mit einer weit geringeren Kapazität.

Daimler Trucks stellt Krisenfestigkeit unter Beweis

Absatz trotz großer Marktunterschiede deutlich gestiegen

Daimler Trucks - Absatz trotz großer Marktunterschiede deutlich gestiegenStuttgart – Das Nutzfahrzeuggeschäft ist stark von Konjunkturzyklen geprägt, weist aber mittel- und langfristig vielversprechende Perspektiven auf. Daimler Trucks ist auf Markt-Zyklen vorbereitet und hat 2012 belegt, dass das Nutzfahrzeuggeschäft auch in schwierigen Zeiten gut funktioniert. Obwohl die Entwicklung in den Absatzmärkten sehr unterschiedlich verlief, konnte der Absatz im Jahresvergleich erheblich gesteigert werden. Per Ende November belief sich der Absatz der sechs Marken Mercedes-Benz, Fuso, Freightliner, Western Star, Thomas Built Buses und BharatBenz auf rund 424.000 (i.V. 371.000) Einheiten. Damit wurde nicht nur das Vergleichsergebnis des Vorjahres um 14 Prozent übertroffen, sondern nach elf Monaten das Gesamtjahresvolumen aus dem Jahr 2011 von rund 426.000 Einheiten praktisch schon erreicht.

Allianz München: Allianz-Geschäfte unter die Lupe

Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre

Anlässlich der morgigen Allianz-Hauptversammlung in München fordern internationale Umweltschützer mehr Verantwortung in der Allianz-Anlagestrategie. Denn obwohl die Allianz seit Jahren vorm Klimawandel warnt und sich als verantwortungs-bewusstes Unternehmen darstellt, investiert sie massiv in Unternehmen des Kohlebergbaus und in Kohlekraftwerksbetreiber. Zudem ist sie die deutsche Nummer eins bei Beteiligungen an Herstellern von Atomwaffen und ihren Komponenten. Calvin Quek von Greenpeace East Asia ist extra zur Allianz-Hauptversammlung angereist, denn die Allianz ist mit 160 Millionen Euro ein wichtiger Finanzierer des expandierenden chinesischen Kohlesektors. Die größte Kohlefirma, in die die Allianz in China investiert hat, baute vorletztes Jahr 350 Millionen Tonnen Kohle ab. Wenn diese verbrannt werden, führen sie zu CO2-Emissionen, die die gesamten deutschen Kohlendioxidemissionen bei weitem überschreiten, erklärt Quek.

„Made in Germany“ wird 125 Jahre alt | Trigema, Leica, WMF, Glashütte

Immer noch eine starke Marke:

 Trigema, Leica, WMF, Glashütte  . made in Germany, Die TOP-Marke wir 125 Vor 125 Jahren haben die Briten deutsche Firmen gezwungen, ihre Exportwaren mit dem Label „Made in Germany“ zu versehen. Die Stahlindustrie in Sheffield und Manchester hatte das im britischen Parlament durchgedrückt, weil sie sich vor der vermeintlichen Billigkonkurrenz vom Kontinent fürchtete. Das war 1887. Doch die Werkzeugmacher und Maschinenbauer in Solingen, Remscheid, Dortmund und Wuppertal nahmen die Herausforderung an: „Made in Germany“ entwickelte sich zu einem Gütesiegel, das für Qualität, Zuverlässigkeit, Präzision, Fertigungskunst und Innovation steht. Bis heute wirkt das Label auf dem Weltmarkt verkaufsfördernd.

Social Media: Vortrag an der DIPLOMA Hochschule Hannover

Bedeutung soziale Medien steigt

Diploma Hannover-jvh. An der DIPLOMA Hochschule in Hannover zeichnete die angehende Wirtschaftsjuristin Nicole Fromme in einem Prüfungsvortrag die Entwicklung der Social Media nach: der Begriff sei noch relativ neu. Erst im Jahre 2005 sei er bei einem Brainstorming in den USA geprägt worden. Allerdings hätte er sich danach in kürzester Zeit weltweit durchgesetzt. In den USA sei er Ende 2005 zum ersten Mal "gegoogelt" worden - in Deutschland dann im Jahre 2009.

Marketing ihrer Stadt

Städte und Regionen: Promotoren unternehmerischer Verantwortung

Zukünftig gewinnt der Standortwettbewerb von Kommunen und Regionen um knappe Ressourcen hinsichtlich qualifizierter Arbeitskräfte und der beständigen Beheimatung von Unternehmen eine neue Qualität. Wenn die regional austauschbaren Hochglanzbroschüren harter Standortfaktoren ihre Wirkung verlieren, geraten so genannte „weiche Standortfaktoren“ zunehmend in den Fokus des Standortmarketings. Nahezu alle Wirtschaftsregionen in hochentwickelten Industrieländern verfügen zumindest in ihren Ballungszentren – den jeweiligen Städten – über eine brauchbare Grundausstattung mit mehr oder weniger ausgeprägten Stärken. Alle Regionen verfügen über nach Wirtschaftsbereichen geordnete Cluster, die nach eigener Aussage jeweils globalen Standards entsprechen. Der Ausbau dieser Stärken geht zwar stetig voran, sieht sich aber durch die Budgetrestriktionen der gegenwärtigen Haushalte einer natürlichen Grenze gegenüber.

CSR: Bundesregierung bremst bei Transparenzpflichten für Unternehmen

Pressemitteilung des CorA-Netzwerk

Anlässlich der in dieser Woche stattfindenden Konferenz der Bundesregierung "CSR - Gesellschaftlichen Verantwortung im internationalen Dialog" fordert das CorA-Netzwerk die Bundesregierung auf, zusammen mit Vertretern der Zivilgesellschaft konstruktiv an der Ausgestaltung einer Offenlegungspflicht für Unternehmen über soziale und ökologische Informationen zu arbeiten. Die EU-Kommission hat bereits angekündigt, eine solche Offenlegungspflicht einzuführen.

Peter Hartz - Korruption bei Volkswagen

SPD - Kumpel und andere Seilschaften

Peter Hartz - Mobbing bei Volkswagen gedultetMänner wie Peter Hartz sind es die Unglück über Familien nicht nur in Deutschland bringen. Will man bei Volkswagen in das Top-Management, scheint man das ohne eine gewisse Neigung nicht schaffen zu können. Mann muß skrupellos und menschenverachtend vorgehen. WEGSEHEN wir zur Tugend. Kommt VW ohne Korruption und Co&Management des Betriebsrates überhaupt nicht mehr aus? Wir versuchen mal eine kleine Übersicht der Ungeheuerlichkeiten:

BESTSELLER: Der Spiegel und die Bücher

LA FAMILIA DA PRINTA

Spiegel Bestseller von Ncole Küppers In jeder Branche gibt es ein sogenanntes Ranking oder eine Liste der bestverkauften Artikel und nur sehr selten werden diese vom Verbraucher hinterfragt. Ist Ihnen denn noch nie zuvor der Gedanke gekommen, dass alleine der Begriff Bestseller schon ihr Einkaufsverhalten manipuliert und das nicht zwingend der meistverkaufte literarische Artikel des Landes in Ihre Einkaufstüte wandert, sondern in Wahrheit ein künstlich hochstilisiertes Buch, dass dem hohen Anspruch der honorigen Literatur keinesfalls oder nur bedingt genügt?