headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Deutschland bei Windkraftnutzung an der Spitze

Alternative Energien

Deutschland behauptet sich bei der Nutzung von Windkraft zur Stromgewinnung weiter mit Abstand an der Weltspitze. Ende 2002 werden rund um den Globus voraussichtlich mehr als 30 000 Megawatt Windkraftleistung installiert sein, sagte Norbert Allnoch, Leiter des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR), am Mittwoch auf einer Fachtagung in Grevenbroich. Im vergangenen Jahr seien es rund 25 000 Megawatt gewesen. Allein in Deutschland würden zum Jahresende Windenergieanlagen mit einer Leistung von rund 12 000 Megawatt Strom erzeugen, nach 8712 Megawatt im Dezember 2001. Laut Branchenangaben seien derzeit bundesweit bereits rund 40 000 Arbeitnehmer im Bereich der Windenergie tätig.

Sie erwirtschaften einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro. Die deutsche Windstrom-Produktion steige in diesem Jahr, so Allnoch, voraussichtlich auf rund 15 bis 17 Milliarden Kilowattstunden. Das entspreche einem Anteil am gesamten Stromverbrauch von gut drei Prozent. Im Vorjahr seien 10,7 Milliarden Kilowattstunden erzeugt worden. Der Experte bekräftigte die IWR-Progose aus dem Jahr 2001, wonach bereits im Jahr 2003 bundesweit über 20 Milliarden Kilowattstunden auf Windstrom entfallen. Damit werde die Wasserkraft im Vergleich der regenerativen Energiequelle in Deutschland von ihrem bisherigen Platz eins verdrängt.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!