headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Grünen-Fraktionschefin fordert Stopp der Gentechnikgesetzesnovelle

"Abstandsregeln"

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast fordert von Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) den Stopp der geplanten Novelle des Gentechnikgesetzes. Seehofer könne noch so viele Abstandsregeln einführen, trotzdem werde er viele Bauern dadurch ruinieren, sagte Künast der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Der Minister gehe vor den Interessen großer Konzerne und einer Hand voll Wissenschaftler in die Knie. Die Verbraucher wollten aber zu fast 80 Prozent keine Agrogentechnik auf ihrem Teller haben.

Die bereits mehrfach verschobene Novelle soll laut Seehofer im Frühjahr auf den Weg gebracht werden. Der CSU-Politiker hält in Deutschland eine Koexistenz von Anbau mit und ohne Gentechnik für möglich. Einen Abstand von 150 Metern zwischen solchen Feldern sieht er als ausreichend an.

Künast wies dies zurück. "150 Meter Abstand ist meines Erachtens eine frei erfundene Zahl", sagte die frühere Agrar- und Verbraucherministerin. Es gebe viele Wissenschaftler, die die Messlatte höher legten.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!