headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

EU Neuwagen Nachteile im Überblick

Bis zu 30 Prozent Ersparnis möglich

EU Autos sind günstig aber es kann einige Nachteile mit sich bringen. Die Neuwagen unterliegen dem EU Garantierecht.Viele Autofahrer wollen beim Neuwagenkauf sparen und entscheiden sich aus diesem Grund für ein Neufahrzeug aus einem EU-Land. Beim Kauf eines EU-Neuwagens profitieren die Kunden teilweise von einer Preisersparnis von bis zu 30 Prozent. Auch wenn der günstige Preis in der Regel überaus verlockend ist, sollte man vor dem Kauf die Vor- und Nachteile der EU-Fahrzeuge abwägen.

EU-Fahrzeug = schlechte Qualität?

Lange Zeit galten die EU-Neuwagen als qualitativ minderwertiger, als Fahrzeuge, die speziell für den deutschen Markt produziert werden. Die Ersparnis beim Kauf eines EU-Neuwagens bezieht sich jedoch nicht auf die Qualität, sondern lediglich auf die Unterschiede im Steuersystem der verschiedenen Länder. So erhebt Dänemark zum Beispiel auf jedes Fahrzeug eine Luxussteuer von 180 Prozent. Die Hersteller reagieren auf diese Umstände und bieten die Neuwagen zu einem überaus niedrigen Nettopreis an. Wird dieses Fahrzeug nun in ein anderes EU-Land verkauft und unter den dortigen Bedingungen versteuert, können die Käufer teilweise bis zu 30 Prozent der Anschaffungskosten einsparen.

Unterschiede in der Serienausstattung

Auch wenn sich die Fahrzeuge qualitativ nicht unterscheiden, kann es Abweichungen in der Serienausstattung geben. Während die Neuwagen beim Vertragshändler in Deutschland zum Beispiel serienmäßig über elektrische Fensterheber und Klimaanlage verfügen, kann es sein, dass ein Fahrzeug aus Skandinavien hingegen eine Standheizung beinhaltet. Diese Unterschiede liegen an den unterschiedlichen Wünschen der Käufer, an denen sich die Hersteller bei der Auslieferung der Fahrzeuge orientieren. Aus diesem Grund sollte man sich die Serienausstattung vor dem Kauf genau ansehen und überprüfen, welche Kosten hinzukommen, wenn man Zusatzoptionen auswählt.

Werksgarantie auch in Deutschland gültig

Die Werksgarantie des Herstellers ist in allen EU-Ländern gültig – unabhängig davon, in welchem Land das Fahrzeug gekauft wird. In diesem Zusammenhang ist es natürlich unabdingbar, dass man bei der Übergabe des Fahrzeuges auch die abgestempelten Garantieunterlagen ausgehändigt bekommt. Denn nur mit dem Garantieheft kann die Werksgarantie in Deutschland eingelöst werden. Die Werksgarantie gilt ab dem Tag, an dem der Neuwagen das Gelände des ausländischen Händlers verlässt. Kauft man sein Fahrzeug bei einem EU-Neuwagen-Händler, sollte man unbedingt darauf achten, wann das Fahrzeug nach Deutschland kam. Unter Umständen hat man dann schon ein paar Monate der Werksgarantie verloren.

Versteckte Kosten?

Viele EU-Neuwagen-Händler berechnen Überführungskosten für das Fahrzeug, unabhängig davon, ob sich der Neuwagen schon in Deutschland befindet oder nicht. Vor dem Kauf sollte man sich daher darüber informieren, ob zum Verkaufspreis auch noch Überführungskosten hinzukommen. Denn dieser Betrag kann schnell im vierstelligen Bereich liegen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!