Ressourcenschutz durch modernes Management in der Forstwirtschaft

China

Seit zehn Jahren finanziert die KfW Entwicklungsbank im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Forstprojekte in China. Seit 1993 wurden Finanzierungsbeiträge für Investitionen und begleitende Beratungsleistungen im Rahmen von Aufforstungsprojekten in Höhe von 145 Mio EUR vergeben. Ziele der Förderung sind der Ressourcenschutz und die Armutsminderung. Dabei stehen der Schutz vor Boden- und Winderosion, die Bekämpfung der fortschreitenden Wüstenbildung, die Steigerung des land- und forstwirtschaftlichen Ertrags sowie die Erweiterung der Forstflächen und die Diversifizierung des Waldbestands im Vordergrund.

Auf der Konferenz anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der deutsch-chinesischen finanziellen Zusammenarbeit im Forstsektor betonte Dr. Norbert Kloppenburg, Bereichsleiter Europa und Asien der KfW Entwicklungsbank, heute in Peking die Modellhaftigkeit der von Deutschland finanzierten Forstprojekte für die chinesischen nationalen Aufforstungsprogramme. "Unsere Projekte beziehen die Dorfgemeinschaft bei der Landnutzungsplanung ein. Weiter achten wir darauf, dass die chinesischen Kleinbauern langfristige Landnutzungsrechte erhalten - eine wichtige Vorraussetzung für den langfristigen Erfolg der Aufforstungsvorhaben."

Im Rahmen der Projekte gestalten Chinas Dörfer neue Wälder, die technische Beratung erfolgt durch chinesische Forstberater, unterstützt durch deutsches Know-how. Projekte zur Wüstenbekämpfung und zum Erosionsschutz umfassen in Nordchina rund 290.000 Hektar. In der Yangtze-Region werden rund 350.000 Hektar Forstfläche begrünt und bewirtschaftet.

Die Finanzielle Zusammenarbeit mit China begann im Jahr 1985. Seitdem hat die KfW Entwicklungsbank Zuschüsse und konzessionäre Mittel in Höhe von rund 2,2 Mrd EUR aus Bundesmitteln bereitgestellt. Die Mittel der Finanziellen Zusammenarbeit wurden ergänzt durch KfW-eigene Mittel in Höhe von insgesamt rund 1,1 Mrd EUR. Im Rahmen der Finanziellen Zusammenarbeit werden in China Programme in den Bereichen Ressourcenschutz, Gesundheit, Transport, Wasser/Abwasser und im Finanzsektor durchgeführt.