Verbraucherschützer fordern weltweite Kennzeichnung für Gentechnik im Essen

Internationale Richtlinie

Gentechnisch veränderte Lebensmittel sollen weltweit gekennzeichnet werden. Das fordern der Verbraucherzentrale Bundesverband und der internationale Verbraucherverband Consumers International. Zudem solle eine internationale Richtlinie sichern, dass die bei uns geltenden Kennzeichnungspflichten international akzeptiert werden. In dieser Woche diskutiert die Codex Alimentarius-Kommission in Malaysia den Entwurf einer internationalen Richtlinie zur Gentechnik-Kennzeichnung. Die Aussichten auf eine Einigung bewertet der Bundesverband der Verbraucherzentralen jedoch mit "eher schlecht". Insbesondere Länder, in denen in großem Maße gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut werden wie die USA und Argentinien widersetzten sich einer umfassenden Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel.

"Damit verhindern sie nicht nur eine weltweite Regelung, sondern gefährden auch die bei uns geltende Kennzeichnungspflicht", sagte Edda Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes. Die USA hätten gedroht, diese wegen unzulässiger Handelsbeschränkung vor der Welthandelsorganisation (WTO) anzufechten.

Der vorliegende Entwurf sieht laut Verbraucherzentrale keine einheitliche Regelung zur Gentechnik-Kennzeichnung vor, sondern beschreibt verschiedene, unterschiedlich weit gehende Kennzeichnungsmöglichkeiten, die von den Mitgliedsstaaten angewandt werden können. Kaum umstritten seien dabei Kennzeichnungspflichten für Lebensmittel, die sich durch den Einsatz von Gentechnik deutlich von konventionellen Lebensmitteln unterscheiden, beispielsweise durch eine veränderte Zusammensetzung oder einen anderen Nährwert.

Umstritten seien aber Kennzeichnungspflichten für Produkte, die aus gentechnisch veränderten Organismen (GVO) hergestellt wurden oder GVO-Zutaten enthalten, ansonsten jedoch die gleichen Merkmale wie konventionelle Produkte aufwiesen. Als Beispiel nannte die Verbraucherzentrale Maisgebäck, Sojaöl und Cornflakes.