Demi Moore & Ashton Kutcher | Demi-ssion completed

<<Wunderliche Welten>>

Demi Moore ist nun wieder zu haben! Na endlich! Die Scheidung ist eingereicht, und zwar von Demi. Sie hat zum finalen Schlag ausgeholt. Hoffentlich werden wir von Nachrichten über den Niedergang dieser Ehe verschont. Man konnte den beiden ja förmlich beim Stolpern und Straucheln zusehen. Ich glaube ja, dass die Ehe immer dann ins Wanken gerät, wenn große Veränderungen anstehen. Eine Krise entsteht hauptsächlich dann, wenn sich die Rollen der Partner verändern. Die Lebensrollen, nicht die Schauspielrollen.

Ashton Kutcher: Demi-ssion completed

Aus der Topschauspielerin wird eine operierte Frau, die das Altern nicht akzeptieren mag und aus dem jungen Kindsmann wird ein Mediengigant. Oftmals überstehen Beziehungen derartige Veränderungen leider nicht.

So hat es bei Ashton in letzter Zeit hauptsächliche berufliche große Veränderungen gegeben und bei Demi fährt der Zug eben langsam ab. Nicht nur beruflich. Er ist grade auf dem Höhenritt seiner Karriere sie dümpelt ein bisschen nebenher, was zahlreiche Besuche beim Schönheitschirurgen auch nicht wettgemacht haben dürften. Das tut ihrem Ego nicht gut, also wird sie wohl versucht haben seinen Erfolg so gut wie möglich klein zureden. Er versteht die Welt nicht mehr und lässt sich von einer anderen loben. Passiert oft und überall. Nur schauen da keine Kameras und Paparazzi zu. In Kleinblittersdorf hätte die Ehe dann noch eine Chance gehabt, indem man einfach ein Gegenseitiges gnädiges Wegsehen praktiziert oder eben theatralisches Verzeihen. Vorgeführt vor der ganzen Welt musste Demi handeln und reicht nun die Scheidung ein.

Schade, hier gibt’s wohl kein zurück, das nennen wir dann: „ Es ist zu viel passiert.

Er muss so tun, als wenn er sie eh nicht mehr wollte und sie, als hätte sie schon lange die Nase von ihm voll gehabt und nun reicht es ihr endgültig. Ich wage eine vage Prognose: Sehr bald werden wir Demi mit einem sehr erfolgreichen Mann an ihrer Seite erleben. Ein Oscarpreisträger wäre gut um eine Genugtuung herbeizuführen. Mission completed dann auch für Demi.

Michaela Röder