Sony plant drei neue Modelle der Playstation 3

Keine neue PS4 in diesem Jahr

Einem aktuellen Bericht des Internetblogs „Tecnoblog.net“ zufolge, plant Sony offenbar, drei neue Modelle der Playstation 3 zu veröffentlichen. Dabei beruft sich der Blog auf ein Schreiben, welches direkt von Sony kommen soll. Allerdings ist bisher noch nicht bekannt, wann diese auf den Markt kommen sollen und was diese kosten werden. Handelt es sich möglicherweise um die „PS3 Super Slim“, über die es im Internet bereits zahlreiche Diskussionen gibt?

Änderungen nicht so groß wie erhofft?

Wie der Blog „Tecnoblog.net“ berichtet, sollen die Änderungen zwischen der Konsole, die sich aktuell auf dem Markt befindet, und den neuen Modellen nicht allzu groß sein. Zwar werden im Internet bereits einige Bilder verbreitet, doch ist deren Echtheit bisher noch nicht bestätigt.

In erster Linie sollen die Festplattenkapazitäten verbessert werden. So soll aus dem Schreiben von Sony etwa hervorgehen, dass der Hersteller planen würde, ein Modell mit einer 500 Gigabyte und auch eines mit einer 250 Gigabyte großen Festplatte anzubieten. Zusätzlich scheint sogar eine 16 Gigabyte Version geplant zu sein, wobei es sich hierbei offensichtlich um ein Flashdrive handeln könnte.

Keine PS4 in diesem Jahr

Schon die Webseite „Eurogamer“ hatte vor geraumer Zeit über ein neues Playstation 3 Modell mit einer 4.000er Codenummer geschrieben. Hierfür soll Sony vor der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) bereits die notwendigen Formulare eingereicht haben. Allerdings sei hierbei bereits der Name „PS3 Super Slim“ enthalten gewesen, welche auf der Kölner Spielemesse „Gamescom“ veröffentlicht werden soll. Wie „Eurogamer“ weiter berichtete, soll Sony sich bereits dazu geäußert haben, in diesem Jahr keine PS4 mehr auf den Markt bringen zu wollen.