Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

Kettenwachs - Optimize your ride

Faszination Fahrrad

Eine Kette mit Kettenwachs schafft viel Freude und spart GeldKettenwachs ist bei Radfahrern beliebt, weil es mehrere Vorteile gegenüber anderen Schmiermitteln für Fahrradketten bietet. Die Gründe, warum viele Radfahrer Kettenwachs bevorzugen sind vielfältig. Kettenwachs ist in der Regel sauberer als ölbasierte Schmiermittel, da es keine Schmutz- und Staubpartikel anzieht. Dies kann dazu beitragen, dass die Kette und die Antriebskomponenten des Fahrrads sauberer bleiben. Kettenwachs bildet eine trockene Schutzschicht auf der Kette, die dazu beiträgt, dass sie länger hält. Im Vergleich zu ölbasierten Schmiermitteln kann Kettenwachs dazu beitragen, dass sich weniger Schmutz und Ablagerungen auf der Kette ansammeln, was die Lebensdauer der Kette verlängern kann. Da Kettenwachs dazu neigt, weniger Schmutz anzuziehen, erfordert die Kette weniger häufige Reinigung und Wartung. Dies kann Zeit sparen und die Lebensdauer der Antriebskomponenten verlängern. Kettenwachs kann dazu beitragen, dass die Kette leiser läuft, da es dazu neigt, weniger Reibung zu erzeugen als ölbasierte Schmiermittel.

Einige Radfahrer bevorzugen Kettenwachs aufgrund seiner umweltfreundlichen Eigenschaften im Vergleich zu ölbasierten Schmiermitteln, die oft petrochemische Inhaltsstoffe enthalten. Doch nun zu den Feinheiten.

Kette achsen, oder nicht? Lohnt sich HEIßWACHS für deine Fahrradkette? Anleitung + Fazit nach 3 Monaten | Optimize Kettenwachs

Langzeitschmierung

Im Gegensatz zu Kettenöl, das relativ schnell wieder abgewaschen wird, bietet Kettenwachs eine langlebige Schmierung. Das Wachs dringt in die Kettenglieder ein und bildet eine feste Schutzschicht, die auch bei widrigen Bedingungen wie Nässe und Staub bestehen bleibt. Dies bedeutet, dass du deine Kette deutlich seltener ölen musst, was Zeit und Mühe spart.

Sauberkeit

Kettenwachs hinterlässt im Vergleich zu Kettenöl eine deutlich sauberere Kette. Das Wachs zieht weniger Schmutz und Staub an, was bedeutet, dass deine Kette nicht so schnell verschmutzt und du weniger oft putzen musst. Dies ist besonders wichtig für Fahrer, die in trockenen und staubigen Umgebungen unterwegs sind.

Verschleißreduzierung

Die dauerhafte Schmierung durch Kettenwachs führt zu einem geringeren Verschleiß von Kette, Ritzeln und Kassette. Dies spart Geld, da du diese Komponenten seltener ersetzen musst. Leise Betrieb:

Kettenwachs sorgt für einen ruhigen und leisen Lauf der Kette. Das Quietschen und Klappern, das bei Verwendung von Kettenöl auftreten kann, wird durch das Wachs effektiv reduziert.

Umweltfreundlichkeit

Viele Kettenwachse sind biologisch abbaubar und enthalten keine schädlichen Chemikalien. Im Vergleich zu Kettenöl, das oft auf Erdölbasis hergestellt wird, ist Kettenwachs daher eine umweltfreundlichere Wahl.

Weitere Vorteile

Kettenwachs ist wasserabweisend und bietet daher guten Schutz bei nassem Wetter. Es ist temperaturstabil und funktioniert sowohl bei kalten als auch bei heißen Temperaturen. Kettenwachs ist meist preisgünstig und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile von Kettenwachs:

Die Anwendung von Kettenwachs ist etwas aufwendiger und zeitintensiver als die Verwendung von Kettenöl. Die Kette muss vor dem Auftragen des Wachses gründlich gereinigt werden. Kettenwachs ist bei Nässe nicht so effektiv wie Kettenöl. Wenn das Wachs nicht richtig aufgetragen wird, kann es zu einer Verklebung der Kette kommen.

Fazit

Kettenwachs bietet eine Reihe von Vorteilen für Radfahrer, die eine langlebige, saubere und umweltfreundliche Schmierung für ihre Kette suchen. Es ist besonders gut geeignet für Fahrer, die in trockenen und staubigen Umgebungen unterwegs sind oder die Wert auf eine leise und wartungsarme Kette legen.

Wer allerdings eine schnelle und einfache Anwendung bevorzugt oder häufig bei nassem Wetter fährt, ist mit Kettenöl besser bedient.

Ketten wachsen - Schritt für Schritt

Um die Fahrradkette mit Kettenwachs zu schmieren, kannst du die folgenden Schritte befolgen:

Reinigung der Kette

Zuerst solltest du sicherstellen, dass die Kette sauber ist, bevor du das Kettenwachs aufträgst. Du kannst die Kette mit einem Lappen, einer Bürste und einem geeigneten Reinigungsmittel reinigen, um Schmutz und altes Schmiermittel zu entfernen. Alternativ kannst du auch eine Kettenschablone verwenden oder die Kette in eine Reinigungslösung tauchen.

Trocknen lassen: Nachdem die Kette gereinigt wurde, solltest du sie gründlich trocknen lassen, damit keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist.

  1. Kettenwachs auftragen: Trage das Kettenwachs gleichmäßig auf die saubere und trockene Kette auf. Du kannst das Wachs entweder direkt auf die Kette auftragen oder das Wachs auf ein Tuch oder eine Bürste geben und damit die Kette schmieren. Stelle sicher, dass das Wachs alle Glieder der Kette erreicht.
  2. Überschüssiges Wachs entfernen: Nachdem du das Kettenwachs aufgetragen hast, solltest du überschüssiges Wachs von der Kette abwischen. Verwende dazu am besten ein sauberes Tuch, um sicherzustellen, dass nur eine dünne Schicht Wachs auf der Kette verbleibt.
  3. Einwirkzeit: Lasse das Kettenwachs für einige Zeit einwirken, damit es sich gut auf der Kette verteilen und in die Glieder eindringen kann. Die genaue Einwirkzeit kann je nach Produkt variieren, also lies am besten die Anweisungen auf der Verpackung des Kettenwachses.
  4. Testfahrt: Nachdem das Kettenwachs eingewirkt ist, kannst du eine kurze Testfahrt machen, um sicherzustellen, dass die Kette ordnungsgemäß geschmiert ist und sich reibungslos dreht.

Indem du diese Schritte befolgst, kannst du deine Fahrradkette effektiv mit Kettenwachs schmieren und so für eine reibungslose und leise Fahrt sorgen. Es ist ratsam, die Kette regelmäßig zu reinigen und zu wachsen, um die Lebensdauer der Kette zu verlängern und die Leistung deines Fahrrads zu verbessern.

Welches Kettenwachs nehme ich?

Die Schmierung von Fahrradketten ist entscheidend für eine reibungslose und effiziente Fahrt. Zwei Materialien, die in modernen Schmiermitteln zunehmend Beachtung finden, sind Graphen und Graphit. Beide haben einzigartige Eigenschaften, die sie für verschiedene Anwendungen geeignet machen. Dieser Aufsatz beleuchtet die Unterschiede zwischen Graphen und Graphit und gibt Empfehlungen, welches Wachs für Fahrradketten verwendet werden sollte.

Graphen: Das Wundermaterial

Graphen ist eine einzelne Schicht von Kohlenstoffatomen, die in einem zweidimensionalen Gitter angeordnet sind. Es ist bekannt für seine außergewöhnlichen physikalischen Eigenschaften:

  • Hervorragende Festigkeit: Graphen ist etwa 200 Mal stärker als Stahl, was es zu einem äußerst widerstandsfähigen Material macht.
  • Hohe Leitfähigkeit: Es leitet Wärme und Elektrizität sehr effizient.
  • Leicht und dünn: Eine Schicht Graphen ist nur ein Atom dick, was es zu einem ultraleichten Material macht. In der Schmiertechnologie wird Graphen verwendet, um die Reibung zu reduzieren und die Langlebigkeit der Schmierung zu erhöhen. Graphen-basierte Schmierstoffe bieten folgende Vorteile:
  • Reduzierte Reibung: Durch die glatte Oberfläche von Graphen wird die Reibung zwischen Metallteilen erheblich vermindert.
  • Lange Haltbarkeit: Die außergewöhnliche Festigkeit und Beständigkeit von Graphen verlängern die Lebensdauer der Schmierung.
  • Schmutzabweisend: Graphen-beschichtete Oberflächen neigen dazu, Schmutz und Staub weniger anzuziehen, was die Wartungsintervalle verlängert.

Graphit: Der bewährte Schmierstoff

Graphit ist eine allotrope Form von Kohlenstoff, die aus vielen Schichten von Kohlenstoffatomen besteht. Jede dieser Schichten ist ähnlich wie Graphen aufgebaut, jedoch liegen sie in Graphit übereinander geschichtet. Graphit hat ebenfalls bemerkenswerte Eigenschaften:

  • Gute Schmierfähigkeit: Graphit ist ein bewährter Festschmierstoff, der seit langem in verschiedenen industriellen Anwendungen eingesetzt wird.
  • Hitzebeständig: Es kann hohen Temperaturen standhalten, ohne seine Schmierfähigkeit zu verlieren.
  • Selbstschmierend: Die Schichten von Graphit können leicht übereinander gleiten, was eine natürliche Schmierwirkung erzeugt.

In der Anwendung von Fahrradkettenwachs bietet Graphit folgende Vorteile:

  • Zuverlässige Schmierung: Graphit reduziert die Reibung effektiv und schützt die Kette vor Verschleiß.
  • Kostengünstig: Graphit-basierte Schmierstoffe sind in der Regel günstiger als solche mit Graphen.
  • Verfügbarkeit: Graphit ist weit verbreitet und leicht verfügbar.

Unterschiede und Anwendungen

Der Hauptunterschied zwischen Graphen und Graphit liegt in ihrer Struktur und den daraus resultierenden Eigenschaften. Graphen bietet überlegene Festigkeit und Leitfähigkeit, während Graphit bewährte und kostengünstige Schmierfähigkeit bietet. In Bezug auf Fahrradkettenwachs:

Graphen-basiertes Wachs ist ideal für anspruchsvolle Anwendungen, bei denen maximale Effizienz und minimale Reibung gefordert sind. Es ist besonders nützlich für Leistungssportler und Radfahrer, die unter extremen Bedingungen fahren. Graphit-basiertes Wachs ist eine ausgezeichnete Wahl für den alltäglichen Gebrauch und für Freizeitfahrer, die eine zuverlässige und kostengünstige Schmierung suchen.

Für den durchschnittlichen Radfahrer ist Graphit-basiertes Wachs eine hervorragende Wahl. Es bietet zuverlässige Schmierung, ist kosteneffizient und leicht verfügbar. Für Leistungssportler oder diejenigen, die das Beste aus ihrer Ausrüstung herausholen möchten, kann Graphen-basiertes Wachs die zusätzliche Investition wert sein, da es die Reibung noch weiter reduziert und eine längere Haltbarkeit bietet.

Sowohl Graphen als auch Graphit haben ihre spezifischen Vorteile und Anwendungen in der Schmierung von Fahrradketten. Die Wahl zwischen diesen beiden Materialien hängt von den individuellen Bedürfnissen und Prioritäten des Radfahrers ab. Während Graphit eine bewährte und kostengünstige Lösung darstellt, bietet Graphen die ultimative Leistung für diejenigen, die keine Kompromisse bei der Effizienz eingehen möchten.

Welche Werkzeuge/Mittel sind notwendig zum Ketten wachsen

Um Ihre Fahrradkette zu wachsen, benötigen Sie einige spezielle Werkzeuge und Materialien. Hier ist eine Liste der benötigten Werkzeuge und ein kurzer Überblick über den Prozess:

Werkzeuge und Materialien

  • Entfetter: Zum Reinigen der Kette von altem Schmiermittel und Schmutz.
  • Bürsten: Verschiedene Bürsten zum gründlichen Reinigen der Kette.
  • Behälter für das Wachs: Ein hitzebeständiger Behälter oder eine alte Pfanne, die Sie zum Schmelzen des Wachses verwenden können.
  • Doppelkocher: Zum sicheren Schmelzen des Wachses, ohne dass es direkt auf der Flamme steht, was die Brandgefahr reduziert.
  • Thermometer: Um die Temperatur des Wachses zu überwachen und sicherzustellen, dass es nicht überhitzt.
  • Wachs: Spezielles Kettenwachs, das oft Paraffinwachs oder eine Mischung aus Paraffin- und Bienenwachs ist. Alternativ können Sie auch flüssiges Kettenwachs verwenden.
  • Teflon-Pulver oder Graphit-Pulver (optional): Diese Additive können die Schmierfähigkeit des Wachses erhöhen.
  • Schutzausrüstung:
  • Handschuhe und Schutzbrille, um sich vor heißem Wachs zu schützen.
  • Alte Zeitungen oder Abdeckungen

Zum Schutz Ihrer Arbeitsfläche vor Wachsspritzern. Zange oder Haken: Zum Halten der Kette, während Sie sie ins Wachs tauchen.

Reinigungsmittel:

Isopropylalkohol oder ein ähnliches Reinigungsmittel, um die Kette nach dem Entfetten zu spülen. Trockentücher oder Lappen:

Zum Trocknen der Kette nach der Reinigung. Draht oder Kleiderbügel:

Zum Aufhängen der Kette, damit überschüssiges Wachs abtropfen kann.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Kette reinigen:

Entfernen Sie die Kette vom Fahrrad, falls möglich. Reinigen Sie die Kette gründlich mit einem Entfetter und Bürsten, um alle Rückstände von altem Schmiermittel und Schmutz zu entfernen. Spülen Sie die Kette gründlich mit Wasser und lassen Sie sie vollständig trocknen. Nutzen Sie Isopropylalkohol, um restliche Feuchtigkeit zu entfernen. Wachs schmelzen:

Stellen Sie den Doppelkocher auf den Herd und füllen Sie den unteren Teil mit Wasser. Geben Sie das Wachs in den oberen Teil des Doppelkochers und erhitzen Sie es langsam, bis es vollständig geschmolzen ist. Überwachen Sie die Temperatur mit einem Thermometer, um sicherzustellen, dass das Wachs nicht überhitzt (idealerweise unter 100°C). Optional: Additive hinzufügen:

Fügen Sie bei Bedarf Teflon- oder Graphit-Pulver zum geschmolzenen Wachs hinzu und rühren Sie gut um, bis es gleichmäßig verteilt ist.

Kette wachsen:

Tauchen Sie die gereinigte und trockene Kette vollständig in das geschmolzene Wachs. Stellen Sie sicher, dass das Wachs in alle Gelenke der Kette eindringt, indem Sie die Kette im Wachs bewegen.

Kette abtropfen lassen:

Heben Sie die Kette aus dem Wachs und lassen Sie überschüssiges Wachs abtropfen. Hängen Sie die Kette auf einen Draht oder Kleiderbügel, um sie vollständig abkühlen und aushärten zu lassen.

Überschüssiges Wachs entfernen:

Nach dem Aushärten können Sie überschüssiges Wachs mit einem Tuch abwischen, um eine saubere Oberfläche zu hinterlassen. Kette wieder anbringen:

Bringen Sie die gewachste Kette wieder am Fahrrad an und stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß funktioniert.

Sicherheitshinweise

Arbeiten Sie immer in einem gut belüfteten Bereich, besonders wenn Sie Lösungsmittel wie Kerosin oder Alkohol verwenden. Achten Sie darauf, keine offenen Flammen in der Nähe des Wachses zu haben, da es entzündlich ist. Tragen Sie Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille, um sich vor heißen Spritzern zu schützen. Mit diesen Werkzeugen und der richtigen Vorgehensweise können Sie Ihre Fahrradkette effektiv wachsen und so die Lebensdauer Ihrer Kette verlängern sowie eine reibungslose Fahrt gewährleisten.

Brauche ich zwingend ein Ultraschallreiniger zum Ketten wachsen?

Ein Ultraschallreiniger ist nicht zwingend erforderlich, um eine Fahrradkette zu reinigen und mit Kettenwachs zu schmieren. Es gibt verschiedene Methoden, um eine Fahrradkette von Schmutz und altem Schmiermittel zu reinigen, bevor man Kettenwachs aufträgt. Hier sind einige gängige Methoden, die ohne Ultraschallreiniger durchgeführt werden können:

  1. Manuelle Reinigung: Die Fahrradkette kann manuell mit einem Lappen, einer Bürste und einem geeigneten Reinigungsmittel gereinigt werden. Dabei wird alte Schmierung und Schmutz von der Kette abgewischt.
  2. Kettenschablonen: Kettenschablonen sind spezielle Werkzeuge, die helfen, die Kette gründlich zu reinigen, ohne sie vom Fahrrad entfernen zu müssen. Diese Werkzeuge ermöglichen es, die Kette durch eine Reinigungslösung zu ziehen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.
  3. Kettenschloss entfernen: Einige Radfahrer entfernen das Kettenschloss und tauchen die Kette in eine Reinigungslösung, um sie gründlich zu reinigen. Anschließend wird die Kette getrocknet und mit Kettenwachs geschmiert.
  4. Kettenschmierung: Nachdem die Kette gereinigt wurde, kann Kettenwachs aufgetragen werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Wachs gleichmäßig auf die Kette aufgetragen wird und überschüssiges Wachs abgewischt wird.

Ein Ultraschallreiniger kann jedoch eine effiziente und gründliche Methode sein, um eine Fahrradkette zu reinigen, da er Schmutz und Ablagerungen effektiv lösen kann. Wenn du regelmäßig Fahrradketten reinigst und wächst, insbesondere bei intensiver Nutzung deines Fahrrads, kann sich die Anschaffung eines Ultraschallreinigers lohnen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es auch ohne Ultraschallreiniger möglich ist, eine Fahrradkette effektiv zu reinigen und zu wachsen.

Kettenwachs selber herstellen

Zutaten: * Paraffinwachs (oder eine Mischung aus Paraffinwachs und Bienenwachs) Teflon-Pulver (optional, aber verbessert die Schmierung) Kerosin oder ein ähnliches Lösungsmittel (zum Schmelzen und Vermischen)

Ausrüstung: * Ein Doppelkocher oder ein hitzebeständiger Behälter zum Schmelzen des Wachses * Ein Holz- oder Metallstab zum Umrühren * Ein Behälter zum Aufbewahren des fertigen Kettenwachses

Anleitung:

Schmelzen des Wachses:

Füllen Sie den unteren Teil des Doppelkochers mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen. Geben Sie das Paraffinwachs (und eventuell das Bienenwachs) in den oberen Teil des Doppelkochers. Alternativ können Sie einen hitzebeständigen Behälter verwenden, den Sie in einem Wasserbad erhitzen. Erhitzen Sie das Wachs langsam, bis es vollständig geschmolzen ist.

Hinzufügen von Teflon-Pulver:

Wenn Sie Teflon-Pulver verwenden, fügen Sie eine kleine Menge (ca. 1-2 Teelöffel pro 100 g Wachs) in das geschmolzene Wachs und rühren Sie gut um, bis es gleichmäßig verteilt ist. Vermischen mit Lösungsmittel:

Fügen Sie vorsichtig Kerosin oder ein ähnliches Lösungsmittel in das geschmolzene Wachs, um eine flüssigere Konsistenz zu erreichen. Das Verhältnis kann etwa 1 Teil Kerosin zu 4 Teilen Wachs betragen, aber Sie können die Menge nach Bedarf anpassen. Rühren Sie die Mischung gut um und lassen Sie sie abkühlen, bis sie eine pastöse Konsistenz erreicht hat.

Aufbewahrung:

Gießen Sie das fertige Kettenwachs in einen sauberen Behälter und lassen Sie es vollständig abkühlen und fest werden. Verschließen Sie den Behälter und bewahren Sie ihn an einem kühlen, trockenen Ort auf. Anwendung: Um Ihre Fahrradkette zu wachsen, erhitzen Sie das Kettenwachs erneut, bis es flüssig wird. Tauchen Sie die gereinigte und trockene Kette in das flüssige Wachs, sodass es alle Teile der Kette bedeckt. Lassen Sie die Kette abkühlen und das Wachs aushärten, bevor Sie sie wieder am Fahrrad anbringen.

Sicherheitshinweise:

Arbeiten Sie immer in einem gut belüfteten Bereich, besonders wenn Sie Lösungsmittel wie Kerosin verwenden. Achten Sie darauf, keine offenen Flammen in der Nähe des Wachses oder des Lösungsmittels zu haben, da diese entzündlich sind. Tragen Sie gegebenenfalls Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille, um sich vor heißen Spritzern zu schützen. Mit diesen Schritten können Sie Ihr eigenes Kettenwachs herstellen, das eine effiziente und saubere Schmierung für Ihre Fahrradkette bietet.

Effizienz beim Kurbeln - Wieviel Watt spare ich

Die genauen Watt-Einsparungen, die du durch die Verwendung von Kettenwachs erreichen kannst, lassen sich schwer quantifizieren, da sie von verschiedenen Faktoren abhängen.

Der Zustand deiner Kette

Eine verschlissene oder verschmutzte Kette kann zu einem deutlich höheren Leistungsverlust führen als eine neue und saubere Kette.

Die Art des Kettenwachses

Es gibt verschiedene Arten von Kettenwachs auf dem Markt, die sich in ihrer Zusammensetzung und Leistung unterscheiden.

Die Fahrsituation

Der Leistungsverlust durch eine ungeschmierte Kette ist bei bergauf Fahren oder beim Beschleunigen deutlich höher als im Flachland oder beim Dahinrollen. Messungen haben jedoch gezeigt, dass eine gut gepflegte Kette mit Kettenwachs die Leistung um bis zu 4 Watt verbessern kann.

Dies ist zwar kein riesiger Wert, kann aber bei Rennen oder langen Anstiegen einen entscheidenden Unterschied ausmachen.

Schmutzabweisend: Kettenwachs hält Schmutz und Staub fern und sorgt so für eine saubere Kette.

  • Geringerer Verschleiß: Kettenwachs reduziert den Verschleiß von Kette, Ritzeln und Kassette.
  • Leiser Betrieb: Kettenwachs sorgt für einen ruhigen und leisen Lauf der Kette.
  • Langlebigkeit: Kettenwachs bietet eine langlebige Schmierung, die auch bei widrigen Bedingungen hält.

Fazit:

Die Verwendung von Kettenwachs kann die Effizienz beim Radfahren verbessern und gleichzeitig für eine sauberere, langlebigere und leisere Kette sorgen. Obwohl die genauen Watt-Einsparungen schwer zu beziffern sind, ist Kettenwachs eine lohnende Investition für alle Radfahrer, die ihre Leistung optimieren möchten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wahl des richtigen Schmiermittels für die Fahrradkette auch von verschiedenen Faktoren wie Fahrbedingungen, Wetter, Fahrstil und persönlichen Vorlieben abhängt. Manche Radfahrer bevorzugen vielleicht ölbasierte Schmiermittel, während andere Kettenwachs bevorzugen. Es empfiehlt sich, verschiedene Optionen auszuprobieren, um herauszufinden, welches Schmiermittel am besten zu den individuellen Bedürfnissen passt.

Optimize Kettenwachs ist eine hervorragende Ergänzung zu VarioLube S200 und D200 und bietet eine weitere Option für die Kettenschmierung. Es handelt sich um ein hochwertiges Wachs, das speziell für Fahrradketten entwickelt wurde und einige interessante Vorteile bietet:

Vorteile von Optimize Kettenwachs:

Sauberkeit: Im Gegensatz zu Ölen zieht Wachs weniger Schmutz und Staub an, was zu einer saubereren Kette und weniger Wartungsaufwand führt. Langlebigkeit: Die Wachsschicht ist sehr widerstandsfähig und bietet einen langanhaltenden Schutz vor Verschleiß und Korrosion. Performance: Viele Fahrer berichten von einer verbesserten Schaltperformance und einem ruhigeren Lauf der Kette durch die Verwendung von Wachs.

Optimize Kettenwachs im Vergleich zu VarioLube:

Anwendung: Während VarioLube S200 und D200 einfach aufgesprüht oder aufgetropft werden können, erfordert die Anwendung von Wachs etwas mehr Aufwand. Die Kette muss gründlich gereinigt und entfettet werden, bevor das Wachs aufgetragen wird.

  • Bedingungen: Wachs eignet sich besonders gut für trockene Bedingungen. Bei Nässe und Schmutz kann die Leistung etwas nachlassen. VarioLube D200 hingegen ist speziell für solche Bedingungen entwickelt worden.
  • Preis: Optimize Kettenwachs ist in der Regel etwas teurer als VarioLube S200 und D200.

Fazit:

Optimize Kettenwachs ist eine interessante Alternative für Fahrer, die Wert auf eine saubere, langlebige und performante Kettenschmierung legen. Es ergänzt das Angebot von VarioLube S200 und D200 perfekt und bietet eine weitere Möglichkeit, die individuell beste Lösung für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Am 21. May. 2024 unter:

geld

Stichworte:

 
nach oben