Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

"Erdgas mobil" soll Erdgastankstellen etablieren

Energie

Aral will bis Ende 2004 bundesweit rund 250 Erdgastankstellen eröffnen und dabei die Partnerschaft mit der Aktion "Ergas mobil" verstärken. Im Rahmen dieser Kooperation wurde am Freitag in Augsburg die erste Tankstelle mit einem neuen Zapfsäulen-Typ eröffnet. Die Station ist insgesamt die die 38. Erdgastankstelle, in Deutschland. An der Aktion "Erdgas mobil" sind rund 20 deutsche Gasversorger beteiligt.

Um ein flächendeckendes Tankstellennetz zu knüpfen, sollen bis zum Jahr 2006 bundesweit rund 1000 Anlagen installiert werden. In den Städten soll dann der Autofahrer alle fünf Kilometer eine Erdgastankstelle erreichen, in den "Mischgebieten" alle 10 bis 15 Kilometer und auf dem flachen Land alle 20 bis 25 Kilometer. Die Bundesregierung fördert Erdgas als Treibstoff für Kraftfahrzeuge mit einem ermäßigten Steuersatz, der bis 2020 gelten soll. Auf Erdgas ausgelegte Fahrzeuge zeichnen sich durch einen geringen Schadstoffausstoß aus.

Die Unternehmen unterstützen mit der Teilnahme die Gaswirtschaft bei der Einrichtung einer flächendeckenden Tankstellen-Infrastruktur für Erdgasfahrzeuge in Deutschland und stellen für das Investment der Gasversorgungsunternehmen die eigenen Standorte zur Verfügung.

 
nach oben