Neue Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium

Dr. Annette Niederfranke folgt auf Andreas Storm

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat am heutigen Freitag Dr. Annette Niederfranke die Ernennungsurkunde zur beamteten Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales überreicht. Frau Dr. Niederfranke, die seit Februar 2010 Leiterin der Lei-tungsabteilung im Haus war, tritt damit die Nachfolge von Andreas Storm an, der im August dieses Jahres als Chef der Staatskanzlei in die saarländische Landesregierung wechselte.

Neue Struktur im Leitungsbereich

Dr. Niederfranke übernimmt den kompletten Zuständigkeitszuschnitt ihres Amtsvorgängers. Damit verantwortet sie die Bereiche Alterssicherung, Soziales Europa sowie Internationale Beschäftigungs- und Sozialpolitik, Belange behinderter Menschen sowie Finanzen und Statistik der Sozialversicherung. Die neue Staatssekretärin ist damit zuständig für aktuelle Projekte wie den Regierungsdialog Rente und den Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Die promovierte Sozialwissenschaftlerin ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat ein Kind. Seit 1992 war Dr. Niederfranke in verschiedenen Abteilungen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als Unterabteilungsleiterin und Referatsleiterin tätig. Ab Mai 2008 leitete sie die Abteilung Kinder- und Jugendpolitik im Bundesfamilienministerium. Anfang 2010 folgte Dr. Niederfranke Ursula von der Leyen als Leiterin der neu geschaffenen Leitungsabteilung vom Bundesfamilienministerium ins Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Die zuvor von Frau Dr. Niederfranke verantwortete Leitungsabteilung wird aufgelöst. Ein Kommunikationsstab mit den vier Referaten Presse/Strategische Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Reden und Publikationen unter Leitung von Pressesprecher Jens Flosdorff berichtet direkt an die Ministerin. Daneben bündelt ein neuer Leitungsstab die Referate Ministerbüro, Kabinett/Parlament sowie Zielsteuerung.