harz

Bald mal wieder mit der Freundin:

Wellness Hotel im Harz | Kurzurlaub am Wochenende für die Seele

Dem Alltag kurz entweichen durch Entspannung im Harz. Viele Hotels im Harz bieten Wellness auch am Wochenende Viele Menschen haben einen stressigen und arbeitsintensiven Alltag. Dies kann mit vielen Dingen zusammenhängen. Entweder ist der Beruf sehr aufreibend oder aber die Familie zuhause fordert Kraft und Energie. Häufig kommen sogar beide Faktoren zusammen. Da neben Beruf und Kindern aber auch noch der Haushalt gemacht werden muss, bleibt im Alltag häufig wenig Zeit zum Entspannen. Doch gerade diese Ruhephasen sind für den Körper sehr wichtig. Ohne diese, ist jeder für körperliche Krankheiten anfälliger, weil das Immunsystem geschwächt ist. Darüber hinaus steigt auch die psychische Belastung. Ein Wellness Wochenende zum Entspannen und Abschalten ist da genau das Richtige. Eine Kinderbetreuung kann für einen kurzen Zeitraum eher organisiert werden als für einen langen Urlaub. Und auch ein Wochenende kann schon Wunder wirken wenn es darum geht, die Energiereserven wieder aufzufüllen.

Bärlauch, Löwenzahn und Thymian:

Kräuter-Touren auf den Top Trails

Sie geben vielen Gerichten eine besondere Note und sind noch dazu oft sehr gesund: die Wildkräuter. Gerade im Frühling findet man zahlreiche Sorten, die in der Küche oder als Heilpflanzen verwendet werden. Die deutschen Spitzenwanderwege bieten jetzt spezielle Touren an, bei denen Wanderer alles über Kräuter & Co erfahren. Am Rothaarsteig gibt es von April bis Oktober gleich mehrere Führungen zum Thema. Je nach Jahreszeit finden die Teilnehmer hier die passenden Pflanzen für raffinierte Rezepte oder die Hausapotheke. Sie lernen die Gewächse von anderen zu unterscheiden und alles zur Lagerung oder Trocknung. (1)

Fusion

Grünes Licht für Nationalpark Harz

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat am Donnerstag Grünes Licht für den Nationalpark Harz gegeben. Das niedersächsische Parlament hatte dem Gesetzentwurf bereits am Mittwoch zugestimmt. Damit ist der Weg frei für die erste Fusion von Nationalparks in Deutschland.

Sieben Tiere ausgewildert

Luchs-Wiederansiedlung im Harz verläuft erfolgreich

Die Wiederansiedlung des Luchses im Harz verläuft bislang erfolgreich. 60 verschiedene Spuren der sieben ausgewilderten Tiere seien bereits entdeckt worden, sagte Nationalpark-Förster Ole Anders. Seit gut anderthalb Jahren läuft das Projekt zur Wiederansiedlung der Raubkatze. Nahezu 200 Jahre lang war der Luchs dort ausgerottet. Die ausgewilderten Tiere stammen aus ausgesuchten Zoos in ganz Europa, die über bestimmte Haltungskriterien verfügten.