headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Philipp Lahm

<<Wunderliche Welten>>

Wie ich es hasse, immer recht zu haben! Hier ein kleiner Aphorismus von mir: Makelloses Wohlverhalten, schlägt doppelt schwer zurück! Warum steht Lahm an erster Stelle, anstatt Gaddafi? Weil der durchschnittliche Fußballfan alles, was über die Stadiongrenzen hinaus reicht, nicht nachvollziehen kann. Nach dem Motto: Was geht uns die Welt an, wenn der deutsche Fußball den Bach runter geht?

Philip Lahm et al.

„Der feine Unterschied“, so lautet der Titel des von Lahm geschriebenen Machwerkes, wobei ich nicht daran glaube, dass er es persönlich geschrieben hat, wo doch der Dissertationsschreiber von Karl-Theodor so günstig wie nie zu haben ist!

Da ich niemals ein Buch kritisieren würde, das ich selbst noch nicht gelesen habe, -übliche Praxis bei den „Deutschland schafft sich ab“ Gegnern, werde ich mich dazu auch nicht äußern. Die Aussicht, dass ich es irgendwann einmal lesen werde, geht tendenziell gegen Null. Es ist Buhmann-Zeit!!

Philipp Lahm hat diese Rolle freiwillig übernommen-ein Visionär wie er im Buche steht-, was den Politikern eher schwer fällt. Auf welcher Seite dies nun ein Beweis von Intelligenz sein soll, will ich nicht weiter ausführen, tippe aber auf ein Null zu Null Ergebnis. Gaddafi hat die Diktatoren Buhmann-Rolle übernommen.

Altkanzler Kohl weist Merkel diesen Posten zu, die ihrerseits die Zeiten dafür verantwortlich macht. Obwohl die Zeiten es gut mit unserer Kanzlerin zu meinen scheinen, denn das Regierungsprinzip: Kommt Zeit, kommt Rat, wurde eigentlich auch von Helmut Kohl vertreten.

Christian Wulff meldet sich zu Wort! Wo kommt der jetzt auf einmal her?

Mit halb amputiertem Zeigefinger rügt er die deutsche Finanzpolitik, die jetzt natürlich der Buhmann dafür ist, dass er sich nicht weiter hinter einhundert-jährigen Rosenhecken verstecken kann.

Wen haben wir da noch?

Strauß-Kahn! Der Buhmann für den ausschließlich triebgesteuerten Mann, was eigentlich der natürliche Zustand des Mannes ist.

Wer noch?

Natürlich von Boetticher! Den hat man mal eben, aufgrund von desaströsen Umfrageergebnissen, zum Pädophilen der Nation ernannt! Alles legal, was DER Mann trieb, im wahrsten Sinne des Wortes, obwohl, was DEN Mann trieb auch eine gedankliche Alternative ist.

Keiner erwähnt, dass sich Kohl, Müntefering, Schröder und Fischer bevorzugt in der Geburtshilfe aufhalten, um schon einmal die künftige Gattin auszusuchen. Der Arbeitsmarkt hängt dem Bedarf an Buhmännern hoffnungslos hinterher!

Rechtschreib- und Mathematikschwächen fallen in diesem Berufszweig nicht weiter auf! Dumm, stark und vollkommen inert muss man sein! Das Potential derer, die für andere den Kopf hinhalten müssen, ist noch lange nicht erschöpft, denn da finden sich Zukunftsperspektiven von ungeahntem Ausmaß.

-Mach ich jetzt auch-

-Ach, was-

Für jede Fehlentscheidung in meinem Leben suche ich mir den entsprechenden Buhmann. Da gab es doch, in grauer Vorzeit, einmal ein Wort, das vollkommen in Vergessenheit geraten ist.

Wie lautete dieses Wort noch einmal?

Verantwortlichkeit, jetzt habe ich es!

Ach was.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!