headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

PR: Die 4 besten Themen für Ihre Pressemitteilung

PR-Experte Matthias Still verrät, was Medien lieben

In dei Presse wolllen alle. schaffen tun es nur wenige. Erfolgreiche Pressearbeit will gelernt sein.Wussten Sie schon, dass rund 90 Prozent aller Pressemitteilungen, die bei Journalisten ankommen, sofort im Müll landen? Pressearbeit ist zwar ein guter, effektiver und kostengünstiger Weg, um das eigene Unternehmen bekannt zu machen: Aber man muss wissen, wie es geht. Doch viele Unternehmen scheitern bei dem Versuch, Ihre Leistungen und Produkte in die Medien zu bringen. Der häufigste Grund: Sie suchen die falschen Themen aus – nämlich die, die für Journalisten nicht interessant sind. Dabei ist es gar nicht allzu schwer, die besten Themen für eine Pressemitteilung zu finden. Denn Medien lieben bestimmte Anlässe ganz besonders, um darüber zu berichten.

Der erste und wichtigste Schritt dabei: Der Unternehmer, das mit erfolgreicher Pressearbeit starten will, muss seine „Unternehmer-Brille“ absetzen und die Brille des Journalisten aufsetzen. Und den Journalisten treiben bestimmte Fragen ganz besonders an:

  • Was kann ich meinen Lesern Neues bieten?
  • Welchen Nutzen haben meine Leser von einem bestimmten Thema?
  • Warum soll ich gerade jetzt über einen bestimmten Sachverhalt berichten?

Daraus ergeben sich klare Regeln, welche Themen die besten für eine Pressemitteilung sind. PR-Experte Matthias Still verrät, womit Sie richtig liegen:

1. Alles was neu ist

Medien lieben alles, was neu ist. Wenn Sie als Erster in Ihrer Branche ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, dann haben Sie hervorragende Chancen auf eine Veröffentlichung. Vermeiden Sie es, Themen auszuwählen, die schon von vielen anderen besetzt sind – auch dann, wenn Sie glauben, besser zu sein als diese Mitbewerber. „News is what’s different!“

2. Alles was nützt

Wollen Sie mit Ihrer Pressemitteilung nur Werbung für das eigene Unternehmen machen oder haben die Leser, Hörer und Zuschauer bestimmter Medien wirklich etwas davon? Journalisten haben ein feines Gespür dafür, was ihr Publikum interessiert. Diese Themen haben gute Chancen auf Veröffentlichung. Wer nur versteckte Werbung betreiben will, wird aussortiert. Denken Sie also darüber nach: Warum geht es dem Leser, Hörer oder Zuschauer besser, wenn er von Ihrem Produkt oder Ihrem Service erfährt und diesen nutzt?

3. Alles was fasziniert bei der Pressearbeit

Themen, die Interesse wecken und emotional faszinieren, sind für Medien spannend. Dies können ganz unterschiedliche Sachverhalte sein: Wer ist der neue Geschäftsführer eines großen lokalen Unternehmens, was treibt ihn an, was hat er vor mit dem Firmenstandort? Oder: Wie wird eine neue Technologie unser Leben verändern? Oder: Firma X feiert 150jähriges Bestehen: Was ist ihr Erfolgsgeheimnis über all die Jahre? Diese Themen sind ideal für die Pressearbeit, weil sie „harte Fakten“ aus der Wirtschaft mit Emotionen verbinden und sich somit gut erzählen lassen.

4. Alles was sich zeigen lässt

Manchmal ist es ganz einfach: Stellen Sie sich vor, ein Journalist bei einer Tageszeitung bekommt zwei gute Themen angeboten. Bei einer Mitteilung handelt es sich um einen langen dreiseitigen Pressetext ohne Bilder. Bei dem anderen Vorschlag um einen kurzen, leicht verständlichen Text mit zwei spannenden Fotos. Leider passt nur noch ein Thema ins Blatt – für welches wird er sich entscheiden? Für das zweite natürlich! Beste Themen für Pressemitteilungen sind solche, die sich auf Bildern darstellen lassen. Das ist nicht immer leicht. Der Aufwand für gute Fotos (oder Infografiken) lohnt sich aber – und wird mit Presse-Veröffentlichungen belohnt.

Über den Autor:
Matthias still ist Experte für Pressearbeit/PR der Marketing-Plattform „Forum Kundengewinnung“. Er begleitet kleine und mittlere Unternehmen bei ihrer Pressearbeit und hat seit dem Jahr 2000 rund 3.700 Berichte für seine Kunden in die Medien gebracht. Seine Schwerpunkte sind vor allem technologische Themen wie IT, Energie, Verkehr, Bau und Industrie.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!