Tagung zu Schulpartnerschaften mit Entwicklungsländern

Samstag in Potsdam

Schulpartnerschaften ermöglichen den berühmten Blick über den Tellerrand hinaus in andere Länder und Sitten. Eine Tagung am Samstag in Potsdam soll sowohl bestehende Schulpartnerschaften mit Entwicklungsländern fördern als auch neue anregen.

Die Tagung "Mehr Welt an meiner Schule - Partnerschaften von Brandenburg in Entwicklungsländer" richtet sich an Schüler, Eltern, Lehrer und Schulleiter und soll über die vielfältigen Möglichkeiten einer Schulpartnerschaft in Entwicklungsländer informieren, um das Thema Entwicklungspolitik aktiv in den Unterricht einzubauen und den interkulturellen Austausch zu fördern, teilte der Veranstalter "Entwicklung und Umwelt" mit.

Schulen mit bereits bestehenden Partnerschaften sollen diese vorstellen und verschiedene Organisationen Workshops zu Eine-Welt-Angeboten für Schulen anbieten. Auch über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch Organisationen oder staatliche Stellen wollen die Veranstalter informieren.

Die Tagung findet von 10 bis 18 Uhr in der Sportschule Potsdam "Friedrich Ludwig Jahn" in der Zepp Brandenburg 114-117 statt und ist Teil der ersten Brandenburger entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstage (BREBIT), die sich unter dem Brandenburg en und lesen lassen - Bildung für alle" stehen und vom 20. bis zum 29. Oktober in ganz Brandenburg stattfinden.