Menschen mit Behinderung

Engagiert für „Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern“:

Eine Milliarde Menschen haben eine Behinderung - das war das Ergebnis des ersten Weltbehindertenreports der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Weltbank. Die große Mehrheit der Menschen mit Behinderung, nämlich 80 %, lebt in Asien, Afrika und Lateinamerika. Jeder fünfte Mensch, der in absoluter Armut lebt, hat eine oder mehrere Behinderungen. Diese Zahlen machen deutlich: Die Bekämpfung der weltweiten Armut erfordert das Engagement aller Menschen.

Erste inklusive entwicklungspolitische Broschüren erschienen

Aus diesem Grund hat Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev) die ersten entwicklungspolitischen Publikationen herausgebracht, die komplett barrierefrei sind. Damit können sich auch Menschen mit Behinderung über globale Themen informieren und erfahren, wie sie sich entwicklungspolitisch engagieren können. Die zwei Broschüren „Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern“ und „Inklusive von Menschen mit Behinderung in der Entwicklungszusammenarbeit“ zeigen die besondere Lebenssituation von Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern und erklären, wie sie sich aus der Armut befreien können. Das Aktionsheft „Ich mache mit!“ gibt Beispiele, wie man sich hier vor Ort für Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern engagieren kann. Neben diesen drei Broschüren gehören eine Version in Leichter Sprache und eine CD für sehbeeinträchtige Menschen zum Aktionspaket. Interessierte können das kostenlose Aktionspaket über die Internetseite von bezev anfordern.

Das Aktionspaket ist Teil des inklusiven Programms „Behinderung und Entwicklung – was geht mich das an?“, mit dem bezev Menschen motivieren will, sich für Menschen mit Behinderung weltweit zu engagieren. Neben dem Infopaket bietet bezev hierfür ein barrierefreies Seminar an, das in fünf Städten stattfindet. Hier können die Teilnehmenden Ideen für Aktionen entwickeln und sich untereinander vernetzen. bezev unterstützt Engagierte auch nach den Seminaren bei der Vorbereitung und Durchführung Ihrer Ideen und Aktionen.

http://www.bezev.de bezev setzt sich seit 1995 für Menschen mit Behinderung weltweit ein. Der Verein fördert eine inklusive Entwicklungszusammenarbeit und die gleichberechtigte Beteiligung von Menschen mit Behinderung bei entwicklungspolitischen und humanitären Initiativen. Neben der Lobbyarbeit, Projekten im Ausland und einem Freiwilligendienst ist bezev in der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit aktiv.