essen

dm-Fruchtgummis als guter Vitaminspender fragwürdig

Bärchen statt Beeren: Naschen für den Vitaminbedarf?

Warum isst man Gummibärchen? Die letzte Antwort, die einem dazu einfällt, ist vermutlich, um damit seinen Vitaminbedarf zu decken. Doch genau dafür bietet die Drogeriemarktkette dm aus Karlsruhe nun Fruchtgummi-Bärchen unter der Eigenmarke „Das gesunde Plus“ an. Die Multivitamin-Bärchen sind so stark mit Vitaminen angereichert, dass Kinder zwischen 4 und 7 Jahren damit ihren Tagesbedarf je nach enthaltenem Vitamin zu 75 Prozent bis über 100 Prozent decken können. Und das mit einer empfohlenen täglichen Verzehrmenge von sage und schreibe vier Bärchen. Dabei darf allerdings nicht vergessen werden, dass die Kinder neben diesen vier Gummibären auch noch frühstücken, zu Mittag und zu Abend essen. Damit nehmen sie auch über die üblichen Lebensmittel wie Obst und Gemüse die benötigten Vitamine auf.

Vegan auf Kosten der Gesundheit?

Ist vegane Ernährung gesund oder ungesund?

Mit Athina Oregano Öl sind Sie aber auf der sicheren SeiteDie meisten Veganer berichten, dass sie nach Umstellung der Ernährung, sofort bemerkt zu haben, dass sie sich gesünder, fitter, leistungsfähiger und ausgeglichener fühlen. Bei vielen kommt es zu einer Gewichtsreduktion, was ein positiver Nebeneffekt ist. Sehr viele berichten, dass es unter einer veganen Ernährung zur Verbesserung von Allergien kommt. Doch bei all diesen Vorteilen, ist ein gewaltiger Nachteil vorhanden, was der Vitaminmangel wäre.

Mehrheit gegen Koch

Ypsilanti schließt große Koalition in Hessen aus

Drei Tage nach der Landtagswahl in Hessen lehnte die SPD-Landeschefin Andrea Ypsilanti eine große Koalition auch für den Fall ab, dass die CDU der SPD ein Bündnis ohne den amtierenden Ministerpräsidenten Roland Koch anbietet. Auch an der Absage einer Koalition mit der Linkspartei halten die Sozialdemokraten fest, wie Parteichef Kurt Beck deutlich machte. Die SPD setzt weiter auf ein Bündnis mit Grünen und FDP, was die Liberalen jedoch ablehnen. Ministerpräsident Koch und FDP-Landeschef Jörg-Uwe Hahn trafen sich am Mittwoch zu einem ersten Gespräch nach der Landtagswahl.