headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Jugend-Umwelt-Portal bringt Special zu "Kriegsopfer Umwelt"

Jahrestag des Irakkriegs

Muss man als erstes den Frieden sichern oder sich vorrangig um den Erhalt des Ökosystems Erde kümmern? Anlässlich des Jahrestages des Beginns des Irakkriegs bietet Econautix, das größte Jugend-Umwelt-Portal Deutschlands, ein umfangreiches Special über das "Kriegsopfer Umwelt" an. In jugendgerechter Aufarbeitung erklärt die Redaktion auch den Zusammenhang von Friedens- und Umweltbewegung.

"Die Generation von Morgen auf die weitreichenden Folgen der neuen Kriege aufmerksam zu machen, liegt mir sehr am Herzen", erklärt Miriam Boschmann, verantwortliche Redakteurin des Specials "Kriegsopfer Umwelt". Econautix zeige auf, dass die fatalsten Umweltkatastrophen durch Kriege ausgelöst werden: Von den Auswirkungen der Schlacht um Verdun, der Entlaubungsmittel im Vietnamkrieg, über die Ölkatastrophen der Golfkriege bis hin zum aktuellen Konflikt in Kolumbien werden die Schauerlichkeiten erläutert.

Ein weiterer Schwerpunkt des Specials sind die Umweltschäden, die zu Kriegen führen können. Je unbewohnbarer ein Gebiet aufgrund knapper oder verschmutzter Ressourcen wie Trinkwasser oder fruchtbare Böden wird, desto mehr wachsen Konfliktpotential und Gewaltbereitschaft. Zu den Kriegsflüchtlingen kommen dann auch noch Umweltflüchtlinge. Das führt in einigen Ländern zu Konflikten. Größere Krisen durch Klimaveränderungen werden sich in Zukunft häufen.

"Friedens- und Umweltbewegung gehören zusammen", so Boschmann. Um weltweit Umweltpolitik durchsetzen zu können, müsse zunächst die Armut beseitigt oder zumindest eingedämmt und Bildung verbreitet werden, damit alle Menschen die Möglichkeit hätten, ökologisch zu wirtschaften. Um die Armut zu beseitigen und Bildung zu verbreiten, müsse man unter anderem die Wirtschaft ankurbeln. Die Wirtschaft könne man jedoch nur in einem friedlichen Umfeld aufbauen.

Das Special von Econautix ermöglicht Jugendlichen einen anschaulichen Zugang zu einem vielschichtigen Thema. Das Portal ist darüber hinaus ein zentraler Anlaufpunkt im Internet, an dem interessante Infos zum Umwelt- und Naturschutz, Themen der Globalisierung, Links und Recherchemöglichkeiten zu finden sind. Darüber hinaus können sich Besucher auf Econautix direkt für den Umweltschutz engagieren.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!