headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Internet-Handel nimmt zu

E- Commerce

Auf die rasante Verbreitung von PCs und Internet-anschlüssen in privaten Haushalten haben auch Handel und Dienstleistungsunternehmen reagiert. Elektronischer Handel oder E- Commerce wird mittlerweile von vielen Unternehmen praktiziert. Das berichtet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Doch trotz der enormen Zuwachsraten in den letzten zehn Jahren sei der Anteil der Kunden, die neben dem traditionellen Einkauf auch die elektronischen Angebote nutzen, meist sehr gering. Bei knapp der Hälfte der Befragten liegt dieser Anteil noch unter fünf Prozent.

Die Auswirkungen des Internetvertriebs auf das traditionelle Geschäft seien bisher kaum spürbar. Noch immer erwirtschaften fast 84 Prozent der Unternehmen mehr als die Hälfte ihres Umsatzes im traditionellen Geschäft, jedes zweite Unternehmen sogar mehr als 90 Prozent. Jedoch erwarten mehr als zwei Drittel der Befragten im Internetbereich ein schnelleres Umsatzwachstum als im traditionellen Bereich. Bemerkenswert sei die Tatsache, dass fast die Hälfte der Unternehmen durch die Eröffnung eines Internetkanals zusätzliche Umsätze im traditionellen Verkauf verzeichnen könnten. Offensichtlich reiche oft die Einrichtung einer Webseite aus, um den Umsatz im traditionellen Geschäft zu stimulieren.

Relativ unwichtig für eine erfolgreiche Entwicklung des Internetvertriebs scheine der Standort zu sein. Als wichtig empfunden würden hingegen die durch Wirtschafts- und Technologiepolitik gesetzten Rahmenbedingungen und die Möglichkeiten zur spezifischen Aus- und Weiterbildung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. 60 Prozent der befragten Unternehmen stufen Beratungsstellen und finanzielle Förderung als "wichtig" oder "sehr wichtig" ein.

Die Studie zur aktuellen Situation im elektronischen Handel stützt sich auf Befragungen von Berliner Multichannel-Unternehmen, die ihre Produkte sowohl traditionell als auch über das Internet vertreiben.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!