Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

BUND warnt vor Waschmaschine mit Nanopartikeln

"Giftig im Tierversuch"

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Verbraucher vor dem Kauf der Waschmaschine "Silver Nano Health System" gewarnt. Zudem forderte der Umweltverband Samsung und Media Markt dazu auf, das von ihnen seit dieser Woche stark beworbene Produkt umgehend vom Markt zu nehmen. Die in der Maschine enthaltenen Silber-Nanopartikel seien noch nicht auf ihre Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit hin getestet worden. Tierversuche hätten jedoch ergeben, dass Silber in Nanogröße die Entwicklung von Nervenzellen stören und giftig auf Leber- und Geschlechtszellen wirken kann. "Ungeachtet der Wissenslücken bewerben Samsung und Media Markt die neue Waschmaschine als besonders gesundheitsfreundlich und für Allergiker und Schwangere geeignet", kritisiert der Umweltverband.

"Wieder einmal werden durch eine neue Technologie Heilsversprechen verbreitet und die Augen vor möglichen Risiken verschlossen", kritisiert der stellvertretende BUND-Vorsitzende Helmut Horn. Niemand wisse, welche Reaktionen die Nanopartikel in der Umwelt auslösten, "und trotzdem werden sie ohne jegliche Kontrolle verbreitet. Dem muss dringend ein Riegel vorgeschoben werden."

Durch den Gebrauch der Waschmaschine gelängen beträchtliche Mengen von Silber-Ionen ins Abwasser und in den Boden. Als hochwirksame Biozide könnten sie Bakterien abtöten, die in biologischen Kläranlagen eingesetzt würden, und so die Abwasserreinigung empfindlich stören, vermutet der BUND. Außerdem würden die Partikel zur Silberbelastung des Klärschlamms beitragen, der anschließend nicht mehr zur landwirtschaftlichen Düngung geeignet sei. Auf Lebewesen im Wasser wirke sich Silber giftig aus.

In Schweden hätte Samsung die Waschmaschine aufgrund des Drucks von Verbraucherorganisationen und Wasserwirtschaftsverbänden vom Markt nehmen müssen. "Wer das Gerät bereits gekauft hatte, bekam von Samsung empfohlen, die Silberwaschfunktion vorsichtig anzuwenden."