Weine aus aller Welt: Das Weinanbaugebiet Nordkap

Rund um den Genuss

Der Weinanbau hat in Südafrika eine besonders lange Tradition, es begann ja alles bereits im Jahr 1659. In diesem Jahre ließ der Gouverneur Riebeeck die ersten Weinstöcke am Nordkap anpflanzen. Auch Napoleon war ein sehr anspruchsvoller Liebhaber dieser hier angebauten Weine. Die Weintradition hat auf der einen Seite diese uralte Geschichte, auf der anderen Seite versuchen die Winzer, aus dieser Weinregion immer mehr herausholen zu können. Heute wird am Nordkap ein sehr qualitätsbewusster Anbau der unterschiedlichen Rebsorten vorgenommen. Dieser wurde allerdings erst nach der Aufhebung der Apartheid durchführbar, seit dieser Zeit ist es den Winzern möglich geworden, auch hochwertige Rebstöcke einzukaufen und großflächige Neuanpflanzungen vornehmen zu können. Allerdings muss angemerkt werden, dass die Weinbauentwicklung am Nordkap als Weinanbaugebiet Südafrikas in keiner Weise als abgeschlossen zu werten ist. Besonders in der Region Upington, in der Nordkapregion in Südafrika, die sich am berühmten Oranje Fluss befindet, werden immer neue Weinregionen und kleine Weingüter etabliert und geschaffen. Aus der Weinbauregion Nordkap in Südafrika geht ein Großteil der insgesamt circa 6.000 gekelterten Weine in ganz Südafrika hervor. Der Weinbau ist in der größten der südafrikanischen Provinzen aber unheimlich von der hier herrschenden Trockenzeit geprägt, trotzdem werden gerade hier ganz hervorragende Weine gekeltert.

Die Weine

Die Qualität der hier angebauten Rebsorten und der daraus gekelterten Weine hat sich in den letzten Jahren nur positiv entwickelt. Es herrscht hierbei der eindeutige Wunsch nach einer hochwertigen Trinkbarkeit vor, es wird nicht mehr auf Masse produziert, sondern vielmehr auf höchster Qualität. Es wurden Anpassungen vorgenommen, was die Bepflanzung der Weingärten in dem Weinanbaugebiet anbelangt. Es sind bei den Weinen jetzt ganz deutlich mehr Terroir erkennbar, wie auch ein weniger intensiver Geschmack nach Holz, aber intensivere Fruchtigkeitsnuancen.

Die Rebsorten im Weinanbaugebiet Nordkap sind in erster Linie die Chardonnayreben, Chenin blanc, die Merlottraube und ebenso die Carbenet-Sauvignonrebe werden hier angebaut.

Die Landschaft

Die Landschaft in der einst genannten Kapprovinz, zu der das Weinanbaugebiet Nordkap heute gerechnet wird, ist eine sehr beliebte Urlaubsregion in Südafrika. Sie befindet sich genau an der südlichen Spitze. Die Gäste finden im Weinanbaugebiet herrliche Strände vor, die zu einem Badeurlaub einladen, aber es kann hier auch hervorragend gewandert werden. Wandern ist nicht teuer und für die Übernachtung finden Sie schnell billige Hotels für den schmalen Geldbeutel. Doch auf den typischen europäischen Komfort müssen Sie dann natürlich verzichten.

Ganz in der Nähe der Region befindet sich die Gardenroute, eine sehr beliebte Ferienstraße in diesem Gebiet. Es herrscht hier der einzigartige holländische Charakter aus der Kolonialzeit vor, der das Gebiet auch für die Urlauber so einzigartig macht. Die Weinberge, die sich den Gästen hier zeigen, gehören zu den Schönsten weltweit.

Die Gäste können hier von einer einzigartigen Landschaft profitieren, von den verschiedenen Weinrouten, die durch das Weinanbaugebiet führen. Auf den Routen wird jeder die attraktive Weinbauregion kennen lernen, die sich besonders am Nordkap den Besuchern offeriert. In dem Weinanbaugebiet Nordkap werden neben den Wanderungen auf den ausgebauten Weinrouten auch so genannte Gourmetreisen angeboten, wobei es sich um die enge Verzahnung von Wein und den dazu passenden Speisen handelt.

Besonders der Kgalagadi Transfrontier National Park, welcher sich genau im Weinanbaugebiet Nordkap, nördlich von Upington befindet, sollte auf dem Reiseplan stehen. An der Grenze zu Botswana gelegen gehört der Park zu einem der wenigen Parks, in denen die Gäste ausgedehnte Tierwanderungen beobachten können.