Tipps zum Abnehmen: Der Stoffwechsel

Gabriele Kussmaul-Huber, Fachfrau rund um das Thema Stoffwechsel

Wenn wir von Stoffwechsel sprechen, verbinden wir damit automatisch das Abnehmen. Gerade für uns Frauen ist dieses Thema allgegenwärtig. Denn irgendetwas haben wir doch immer an unserer Figur auszusetzen, das in unseren Augen verbesserungswürdig wäre. Hier und da ein paar Pfündchen weniger oder falsch proportioniert und nicht zuletzt ja noch diese leidige Cellulite.

Der Stoffwechsel macht’s

Unser gesamter Stoffwechsel ist ein ausgeklügeltes System, denn der Stoffwechsel ist „der Motor des Lebens“. Will man abnehmen, braucht man folglich nur eines: einen funktionierenden Stoffwechsel. Und zwar in allen relevanten Punkten. Über das Abnehmen hinaus hat der Stoffwechsel allerdings weit mehr zu bieten. Achtet man entsprechend auf alle diese Dinge, bekommt man außer einer „guten Figur“ automatisch noch Wohlbefinden und Gesundheit geliefert. Befindlichkeitsstörungen wie Kopfschmerzen, Herz-Kreislaufprobleme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Sodbrennen und sogar Krankheiten wie Diabetes, Osteoporose sind in vielen Fällen begründet in falscher Ernährung, was wiederum den Stoffwechsel ins Ungleichgewicht bringt. Unser Körper versucht dies zwar über viele Jahre mit intelligenten Methoden auszugleichen, doch irgendwann ist das Maß eben voll.

Wie funktioniert Stoffwechsel?

Haben Sie in Ihrem Leben schon mal ein Haus gebaut? Wenn ja, wissen Sie sicher, wie wichtig es ist, dass sämtliche Fachleute ihre Arbeiten harmonisch aufeinander abstimmen. Zunächst muss der Rohbau erstellt werden, denn ohne ihn machen alle weiteren Schritte wenig Sinn. Der Flaschner muss perfekte Arbeit vorlegen, damit das Haus nachher nicht unter Wasser steht. Ohne die Elektrik wiederum gibt es keinen Strom, usw.

Unser Stoffwechsel funktioniert nach demselben Prinzip! Nur, wenn alle „Beteiligten“ ihr nötiges Rüstzeug mit im Werkzeugkasten haben, kommt auch ein gutes Ergebnis zustande.

Die Organe zum Beispiel brauchen unbedingt WERTVOLLE Nahrung, um gute Arbeit leisten zu können. Bekommen diese nur minderwertige Fertigprodukte, einseitige oder falschen Lebensmittel, zu viel Zucker, zu viel Fett, zu wenig Vitalstoffe usw., fängt das Dilemma schon an. Der nächste „Handwerker“ wie beispielsweise das Blut hat in dem Fall das Nachsehen und muss schauen, wie es damit zurechtkommt. Am Ende der ganzen Stoffwechsel-Handwerkerschaft steht das Lymphsystem, das wie die Müllmänner im realen Leben dafür zuständig ist, sämtliche Schadstoffe, Säuren, Nikotin, Medikamente usw. abzutransportieren. Wird die Müllbelastung überdimensional groß, kommt die Lymphe „ins Schwitzen“ und an ihre Grenzen.

Womit wir schon beim Bindegewebe angelangt wären. Hier lagert sich der ganze „Müll“ ab, der nicht durch die natürlichen Ausscheidungswege abtransportiert werden konnte. Bei uns Frauen verursachen diese Ablagerungen u.a. die allseits gefürchtete Cellulite.

Der Stoffwechsel – ein fein abgestimmtes, kompliziertes Gefüge, von der Wirkungsweise wiederum jedoch völlig logisch. Wir müssen vielleicht nur lernen, wieder an den Ursprung des Ganzen zurückzukommen. Für ein neues Wohlbefinden UND eine Wohlfühlfigur. Dank Gabriele Kussmaul-Hubers Aufklärungsbemühungen sowie Angeboten ist es für jedermann ganz einfach möglich, den ersten wichtigen Schritt in diese Richtung zu tun.

FDH, Kohlsuppendiät, Schokodiät, „nach-18-Uhr-nichts-mehr-ess-Diät“

Unzählige scheinbare Diätwunder kursieren auf dem Markt, die uns alle helfen sollen, unsere Figur in Topform zu bringen. Als zusätzliche Hilfsmittel dienen Pillen oder Pülverchen in jeglichen Variationen. Jahr für Jahr werden auf diese Weise Milliarden an Umsätzen generiert, die überwiegend den Anbietern helfen, jedoch nicht den Menschen mit Abnehmwunsch.

„Abnehmen mittels Diät ist nur selten von Erfolg gekrönt“, so Gabriele Kussmaul-Huber, Fachfrau rund um das Thema Stoffwechsel, gesunde Ernährung, Abnehmen – www.stoffwechsel-und-mehr.de. In das von ihr geführte Studio Stoffwechsel & mehr kommen zumeist die Frauen, die bereits alles Verfügbare auf dem Markt versucht haben, über Jahre jedoch nur Frust ernteten, weil eben nichts wirkte. Erst durch die fachmännische Aufklärung, Beratung und die darauf abgezielten Programme lernen sie zum ersten Mal, wie Stoffwechsel und damit auch Abnehmen wirklich funktionieren kann. Um die Menschen hierüber noch einfacher aufzuklären, hat Gabriele Kussmaul-Huber nun eine App entwickelt, mit der man sich wichtige News direkt und bequem aufs Smartphone laden kann.