headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Ypsilanti will verkürzte Schulzeit wieder abschaffen

Zeit für Freizeit

Die Spitzenkandidatin der hessischen SPD zur Landtagswahl 2008, Andrea Ypsilanti, will die gerade erst eingeführte Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur im Falle eines Sieges wieder abschaffen. Kinder und Jugendliche seien damit völlig überfordert, es bleibe zu wenig Zeit zum Lernen, für Sport, Musik und Freizeit, sagte sie der "Frankfurter Rundschau". In den Wahlkampf zieht die hessische SPD mit einem umfassenden Konzept zur Reform der Bildung.

So sollen Schulen grundsätzlich ganztags arbeiten und Kinder bis zur zehnten Klasse gemeinsam unterrichtet werden. Die Hauptschule soll nach Vorstellung der SPD in einer neuen Schulform aufgehen, die alle Kinder bis zur Mittleren Reife führt. Ab dem fünften Lebensjahr sollen Jungen und Mädchen eine Vor-Schule besuchen, die auf den Übergang in die Grundschule vorbereitet. Die ersten beiden Schuljahre sollen in ein bis drei Jahren absolviert werden können, ebenso die Oberstufe.

Schulen sollen zudem ein Budget für Geld- und Sachmittel erhalten, über das sie frei verfügen können. Reformiert werden soll auch die Lehrerbildung, die mehr Praxisanteile erhalten soll.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!