headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Kohl-Sohn Walter spielt Ernst-August

Hochzeitsfeier

Der ältere Sohn von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU), Walter, hat bei der Hochzeit seines Bruders Peter am Samstag in Istanbul einen Kameramann angegriffen. Walter Kohl sei wortlos auf die vor der Basilica Sant'Antonio wartenden Journalisten zugestürmt und habe den türkischen Kameramann des Senders "Deutsche Welle-tv" ins Gesicht geschlagen und in die Rippen geboxt, sagte der verantwortliche Redakteur der Sendung "Deutschland heute", Rolf Grunert, in Berlin der Nachrichtenagentur ddp. Walter Kohl habe dann die Kamera gegen ein Eisentor geschleudert. Das Gerät sei aber ganz geblieben. Daher habe der Auslandssender "DW-tv" wie geplant über die Kohl-Hochzeit berichten können.

Es ist offenbar nicht das erste Mal, dass Walter Kohl derart rabiat gegen Journalisten vorgeht. Bereits bei der Verlobung seines Bruders im Dezember in Istanbul soll er gegen einen Fotografen der türkischen Zeitschrift "Hürriyet" handgreiflich geworden sein, als dieser in einem Hotel Bilder von Alt-Kanzler Kohl machen wollte.

Die Hochzeit Peter Kohls (35) und seiner langjährigen Freundin Elif Sözen (31) wurde von einem großen Aufgebot türkischer und deutscher Medien begleitet. Das Paar ließ sich katholisch, islamisch und standesamtlich trauen. Peters Mutter Hannelore Kohl konnte wegen einer Lichtallergie nicht mit nach Istanbul reisen. "Als Mutter tut mir das natürlich ganz besonders weh. Aber zu grelles Licht löst einfach zu große Schmerzen bei mir aus", hatte sie in einem Zeitungsinterview gesagt. Helmut Kohl war bei den Feierlichkeiten in einem alten osmanischen Palast am Bosporus, in dem sich heute ein Hotel befindet, zugegen.

Peter Kohl hatte Elif vor mehr als zehn Jahren beim gemeinsamen Studium in den USA kennen gelernt. Mittlerweile lebt das Paar in London. Dort hat Peter Kohl gemeinsam mit einem Partner eine eigene Firma, die sich unter anderem auf Kapitalanlageberatung spezialisiert hat. Elif ist seit 1993 im Investment-Banking tätig. Hannelore Kohl hatte sich sehr zufrieden mit der Wahl ihres Sohnes gezeigt. Elif sei "sehr liebenswert", habe "Charme, Witz und viel Herz". Die Schwiegertochter sei eine "selbstbewusste junge Frau", die sich auch in schwierigen Situationen zu behaupten wisse.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!