Merkel trifft in München Spitzenvertreter der deutschen Wirtschaft

"Korrekturen bei der Unternehmensbesteuerung"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trifft sich am Freitag am Rande der Münchner Handwerksmesse zum traditionellen Spitzengespräch mit Vertretern der deutschen Wirtschaft. Ein wichtiges Thema wird voraussichtlich der Umgang mit der Wirtschaftskrise sein. Die Verbände wollen nach den Worten von Handwerkspräsident Otto Kentzler unter anderem Korrekturen bei der Unternehmensbesteuerung fordern.

Weitere Gesprächspartner Merkels sind Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt, BDI-Chef Hans-Peter Keitel und der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Ludwig Georg Braun.

Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hatte am Mittwoch zum Auftakt der Handwerksmesse die Forderung der Wirtschaft nach weiteren Steuer- und Abgabenentlastungen unterstützt. Außerdem trat er wie Kentzler für eine Senkung der Mehrwertsteuer in einigen Dienstleistungsbranchen ein. Eine entsprechende Bundesrats-Initiative will das bayerische Kabinett am kommenden Dienstag starten.