headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

marketing

Über aufrichtige Werbung und klares Design – Interview mit Matteo Sanfilippo von SANFILIPPO.DESIGN

Webseiten gestalten: Corporate Design mit Klarheit und Emotion erstellen

Webseiten erstellen ist für Matteo Sanfilippo eine Fusion aus Klarheit, Emotion und FunktionsMatteo Sanfilippo gründet 2005 in Karlsruhe sein eigenes Designbüro und verfolgt den Ansatz, emotional ansprechende Gestaltung und aufrichtige Werbekonzepte für seine Kunden zu schaffen. Wer möchte nicht in unserer funktional organisierten Welt durch Emotionalität und Qualität auf sich aufmerksam machen? Matteo entwickelte ein eigenes Verfahren um durch "klare Gestaltung" Authentizität zu vermitteln. Darum, liebe Leser, trifft ihn NGO Online jetzt zum Gespräch.

Suchmaschinenoptimierte Texte schreiben

SEO - Artikel selber schreiben oder Ghostwriting

Sibilla Klüsch über die Kompetenzen verschiedener Dienstleister beim WebseitenaufbauWebseiteninhaber haben bestimmte Vorstellungen, wie ihre Webseite auszusehen hat. Genauso geben Webdesigner ihren Senf dazu. Bei SEOs und auch Textern ist es das Gleiche. Verschiedene Meinungen treffen aufeinander, wobei die jeweiligen Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen liegen. Um eine rankingfähige Webseite aufzubauen, braucht es nicht nur die passenden SEO-Maßnahmen, sondern auch ein ansprechendes Design und animierende Texte, die die Leser mit Mehrwert zu versorgen und die gewünschten Aktionen herbeizuführen. Im Vordergrund steht immer der Leser, wobei verschiedene Aspekte von anderen Seiten gerne in den Vordergrund gestellt werden möchten. Wenn man sich als Webmaster daran macht, verschiedene Dienstleister zum Ausbau der Webseite zu beauftragen, darf man nicht zu viel verlangen. Verschiedene Analysen zeigen es nämlich immer wieder: Ein SEO ist kein Webdesigner, ein Texter ist kein SEO oder Webdesigner und ein Webdesigner ist kein SEO oder Texter – es sei denn er verfügt über die entsprechenden Kompetenzen durch erfahrene Mitarbeiter und Freiberufler.

Mit guten Inhalten User und Google glücklich stimmen

SEO: Mit guten Inhalten natürliche Backlinks erzeugen

natürliche Backlinks zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)Was sind Backlinks? Werden diese überhaupt noch gebraucht oder sind sie nicht längst überflüssig? Wer nicht in der Suchmaschinenoptimierung tätig ist oder mit seiner Webseite versucht, sich in der Suchmaschine Google zu platzieren, macht sich eher weniger Gedanken darum. Grundsätzlich sind Backlinks Empfehlungen anderer Webseiten, die sich übers Web verteilen und den Suchmaschinen als eines der grundlegenden Wertungssignale dienen, in der Bewertung und der Positionierung einer Internetpräsenz. Backlinks erkennt man meist daran, dass sie sich von der Textfarbe der textlichen Inhalte hervorheben und auf andere externe Seiten führen. Man ist vernetzt und mitunter findet sich ein Nutzer, während des Lesens, plötzlich auf vielen anderen Seiten wieder, die ein ähnliches oder verwandtes Thema behandeln als die Ursprungsseite. Auf diesem Weg gelangt man als Leser an die gewünschte Lösung – selbst wenn man gar nicht danach gesucht hat.

Mythos oder Wahrheit, ein Kundengewinnungscoach klärt auf

Akquise und Neukundengewinnung in Social Media Netzwerken

Andre Achneider ist der Kundengewinnungscoach. Sie lernen in dieser Serie die optimale Ansprache in den  Social Media Netzwerken zur KundengewinnungNach neusten Statistiken versagen die klassischen Wege zur Akquise und Neukundengewinnung immer mehr. Durch wissenschaftliche Studien wurde belegt, dass die Werbewirkung im klassischen Bereich in den letzten Jahren drastisch gesunken ist. Im Jahr 1985 erinnerten sich beispielsweise noch ca. 18 % der Empfänger an die täglich auf sie eingehenden Werbebotschaften. Heute liegt dieser Wert bei mageren 8 %. Bedenkt man, dass bis zu 3.000 Werbebotschaften pro Tag auf uns einstürzen, verwundet diese Entwicklung kaum. Flankiert wird diese Negativentwicklung zusätzlich durch Studienergebnisse, dass 95 % der klassischen Werbebotschaften zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt ankommen. Dann nämlich, wenn wir gar kein Interesse am Produkt oder der Dienstleistung haben.

Xing-Geheimnisse

Xing optimal nutzen - Geheimnisse des besseren Xing-Profils

Es gibt fast keinen Unternehmer, Selbstständigen, Freiberufler, in leitender Position Tätigen, der nicht mitmischt im großen Business-Portal Xing. Allseits hört man von den hervorragenden Möglichkeiten dieses Mediums in den Bereichen Neukundengewinnung und Marketing. Und dann? Man meldet sich kostenfrei an, füllt ein paar Zeilen aus, setzt sich ins schöne Xing-Cockpit und wartet, dass es nun endlich los geht. Und wenn Sie nicht gestorben sind, warten sie alle noch heute ...

Thomas Müller Experte für Telefonmarketing

Telefontraining - Das Monitoring ist wichtig

auch beim Telefontraining ist Monitoring wichtigViele Unternehmen haben intensiv Kontakt mit ihren Kunden über das Telefon. Ob Inbound oder Outbound, bei jedem Gespräch prägen die Mitarbeiter das Image der Firma. Im intensiven telefonischen Kontakt mit den Kunden schlummern große Potenziale. Um diese zu nutzen und eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen, eine starke Motivation der Mitarbeitenden aufzubauen und den gewünschten Erfolg für das Unternehmen zu generieren, ist ein kontinuierliches Training, Coaching und ein umfassendes Controlling notwendig. Für die Führung ist die große Herausforderung, die richtigen Ziele und die richtigen Maßnahmen zu definieren. Doch was dient als Grundlage für diese Entscheidungen? Die Mitarbeiter, die Kunden und die Gespräche sind individuell. Oft fehlt ein umfassendes Monitoring um Telefontrainings und Maßnahmen nachhaltig auszuwerten.

Wenn die Betriebsübergabe plötzlich scheitert

Online Marketing im Internet - Nachfolgesuche im Web 2.0

Suchmaschinenoptimierung gehört zwingend zum online marketing. Ohne marketing mix verpuffen ihr Anstregungen Jedes Jahr werden in Deutschland 22.000 mittelständische Betriebe an einen Nachfolger übergeben - oder auch nicht, weil die Junioren aus der Familie plötzlich keine Lust mehr auf den Stress haben, den die Eltern mit ihrem Betrieb hatten. Sie verzichteten auf richtige Ferien, waren immer morgens früh die Ersten und abends die Letzten im Betrieb - bloß damit die Kinder es mal besser haben sollten! Aber die Nachkommen fragen sich: Warum soll ich 60 oder 70 Stunden in der Woche für einen Hungerlohn arbeiten, wenn ich in der Industrie als Handwerksmeister das Doppelte verdiene - und dann noch bei geregelter Arbeitszeit und 30 Tagen Urlaub!