geldanlage Nachrichten & Informationen

Mobile Banking immer stärker im Visier von Cyberkriminellen

Presseinformation der Verbraucherzentrale Bayern vom 4. Oktober 2017:

Presseinformation der Verbraucherzentrale Bayern vom 4. Oktober 2017: Mobile Banking immer stärker im Visier von Cyberkriminellen Viele Verbraucher nutzen ihr Mobiltelefon, um Bankgeschäfte zu tätigen. Damit steigt das Risiko, Opfer von Phishing-Attacken zu werden. „Cyberkriminelle nehmen das Online-Banking auf mobilen Endgeräten immer mehr ins Visier“, warnt Tatjana Halm, Juristin der Verbraucherzentrale Bayern, anlässlich des jährlich im Oktober stattfindenden European Cyber Security Month. „Dabei greifen die Täter mit spezieller Schadsoftware Handys und Tablets von Bankkunden an“, so die Verbraucherschützerin. „Nachdem die Hacker durch die Phishing-Attacke Zugriff auf das Konto der Betroffenen erlangt haben, werden mTans auf Mobilgeräte der Täter umgeleitet. Mit diesen können sie dann Überweisungen tätigen.“ Der finanzielle Schaden für Betroffene ist dabei oft beträchtlich. Laut Angaben des Bundeskriminalamts (BKA) vom August 2017 lag die Schadensumme im Jahr 2016 bei rund 4.000 Euro pro Fall.

Alternative Investmentfonds - Nachteile, Vorteile und Kosten

ngo anlage wissen

Vor und Nachteile und Kosten für die Anlage in Alternative InvestmentfondsDa das Sparen mittlerweile zu einem Verlustgeschäft für normale Sparer und Kleinanleger geworden ist, werden Alternativen gesucht, bei denen man für sein angelegtes Geld dennoch relativ gute Zinsen bekommt. Die Alternativen sind einmal Bundesschatzbriefe, bei denen man allerdings eine ganze Zeit warten muss, bis man an seine Ersparnisse kommt oder besondere Fonds.

Unabhängiger Vermögensverwalter aus Hamburg gibt Tipps

So vermeiden Sie typische Anlage-Fehler:

Unabhängiger Vermögensverwalter aus Hamburg gibt Tipps zur GeldanlageHandeln Anleger rational und auf Grundlage guter Informationen? Davon geht man zumindest in der Theorie aus, denn nicht selten geht es um viel Geld. Doch typische Fehler von Anlegern treten immer wieder auf, meint Mark-Uwe Falkenhain. Er ist unabhängiger Vermögensverwalter in Hamburg, sein Unternehmen GENEON Vermögensmanagement AG zählt zu den führenden Häusern in der Hansestadt.

REPRÄSENTATIVE UMFRAGE ZU NACHHALTIGEN GELDANLAGEN

MILLIARDEN-PUSH FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN UND ENERGIEEFFIZIENZ MÖGLICH

MILLIARDEN-PUSH FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN UND ENERGIEEFFIZIENZ MÖGLICHVZ/NRW Verbraucher sind grundsätzlich bereit, viele Milliarden Euro in nachhaltige Geldanlagen zu investieren, was wiederum den Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz zu Gute käme. Doch zuvor müssten Hindernisse etwa in puncto Sicherheit beiseite geräumt werden. Das ist das Ergebnis einer von der Verbraucherzentrale NRW in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage in Nordrhein-Westfalen. Anbieter nachhaltiger Geldanlagen versprechen, Geld „sauber“ anzulegen, indem sie ethische, soziale und ökologische Kriterien berücksichtigen wollen. So stehen häufig etwa Hersteller von Waffen auf der Tabuliste oder Unternehmen, die gegen Arbeits- und Menschenrecht verstoßen sowie Firmen, die Umweltschäden verursachen. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) der im Auftrag der Verbraucherzentrale NRW befragten Personen kennen solche Geldanlagen. Und fast jeder Vierte (24 Prozent) hat sogar schon einmal Erspartes nachhaltig angelegt.

Beste Geldanlage ohne Risiko finden

Wenig Zinsen, hohes Risiko - welche Möglichkeiten sind vorhanden

Besonders bei den niedrigen Zinsen ist es schwer eine sichere Geldanlage  die auch Zinsen bringt zu finden. Die optimale Geldanlage zu finden setzt voraus, sich damit zu beschäftigen, welche Eigenschaften einer Kapitalanlage für mich am wichtigsten sind. Denn in der Praxis gibt es keine allgemeingültige „beste Geldanlage“. Ob eine Geldanlage die individuell besten Eigenschaften hat, hängt von der Lebenssituation und auch von den eigenen Annahmen über die Zukunft ab. Dieser Artikel erklärt, welche Vor- und welche Nachteile einzelne Geldanlage-Kategorien haben, um gute eigene Entscheidungen treffen zu können.

Wie finde ich eine sichere und gute Geldanlage?

Was bedeutet heute Sicherheit bei Kapitalanlagen?

Unsichere Zeiten für Ihre Geldanlage. Wir geben wichtige ImpulseVor wenigen Jahren, also vor der Banken- und Verschuldungskrise war die Frage sicherer Geldanalagen ganz einfach zu beantworten. Hier wären Produkte wie deutsche, österreichische oder sogar französische Staatsanleihen als Empfehlung einhellig genannt worden. Auch die Empfehlung zum Einlagengeschäft (z.B. Tagesgeld oder Festgeld) solider deutscher Banken wäre eine weitere Möglichkeit gewesen. Als ein klein wenig risikoreicher (aber nur theoretisch) wären Unternehmensanleihen von Unternehmen wie z.B. Siemens oder VW empfohlen worden.

Geldanlage: Viele Infoblätter zu Finanzanlagen sind mangelhaft

Stiftung Warentest urteilt

infoblaetter zur geldanlage lassen transparenz bei finanzanlagen zuDie niedrigen Zinsen bei sicheren Finanzanlagen gleichen zurzeit nicht einmal die Inflation aus. Wer zurzeit noch eine hohe Rendite erreichen will, muss immer risikoreicher investieren. Seit Mitte letzten Jahres können sich Anleger mit den sogenannten Vermögensanlagen-Informationsblättern über die Chancen und Risiken ihrer Geldanlage informieren. Stiftung Warentest hat nun festgestellt, dass diese Blätter für die Verbraucher jedoch wenig nützlich sind.

Tipps zum Thema Geldanlage

Die lettische PrivatBank trifft auf den deutschen Markt – Was es bei Auslandsbanken zu beachten gilt

Geldanlage ist ein sehr schwieriges themaIn der heutigen Zeit ist die Thematik der Geldanlage für viele Menschen von großer Bedeutung, denn man kann es sich mittlerweile nicht mehr leisten, sein Geld nicht arbeiten zu lassen. Ferner sind in den letzten Jahren die Zinsen für Geldanlagen stetig gesunken, wie eine aktuelle Auswertung der FMH Finanzberatung eindrucksvoll aufzeigt. So lag der durchschnittliche Tagesgeld Zinssatz vor 4 Jahren noch bei 3,13% p.a., wohingegen er heute auf dem Niveau von 1,11% p.a. verharrt. Auch beim Festgeld sieht es nicht besser aus. Hier sank der durchschnittliche Zinssatz für eine Laufzeit von 12 Monaten von 4,47% p.a. vor 4 Jahren auf 0,99% p.a. heute. Diese Entwicklung ist vor allem den niedrigen Leitzinsen geschuldet, die im Zuge der Eurokrise und der weltweiten Finanzkrise von der EZB auf das Rekordtief von 0,75% gesenkt wurden. Die Suche nach attraktiven Konditionen ist heute daher wichtiger denn je.

Ökobanken: Die „grüne“ Geldanlage

Geldanlage muß nicht kompliziert sein

Grünes Geld als GeldanlageBanken mit einem gesellschaftlich sozialen oder ökologischen Schwerpunkt gibt es seit den 80er Jahren. Dabei stehen die umweltorientierten Kreditinstitute eindeutig auf der Gewinnerseite in den heutigen Krisenzeiten. Zum einen festigt sich der Umweltgedanke zunehmend in den Köpfen der Menschen und zum anderen verlieren diese immer mehr das Vertrauen zu den normalen Banken. Davon profitieren die Ökobanken, die einen deutlichen Kundenzuwachs verzeichnen können. Auch die bislang erheblichen Renditeunterschiede relativieren sich aufgrund der gesunkenen Zinssätze.

Nachhaltige Geldanlagen bieten derzeit besonders viel Sicherheit

Messe Grünes Geld zeigt:

Sehr sicher, nachhaltig und rentabel: Das sind die Anforderungen an Finanzprodukte, die bei der Messe Grünes Geld am 23. Juni in Stuttgartt gezeigt werden. Die Aussteller präsentieren beispielsweise Mikrofinanz-Fonds. Diese bieten Hilfe zur Selbsthilfe in armen Ländern und liefern eine sichere Rendite von meist drei bis vier Prozent. Sechs bis sieben Prozent Zinsen sind mit Wasserkraft-Fonds oder Windenergie-Anleihen zu verdienen. Die besten unter den nachhaltigen Rentenfonds erzielten - auch über die Finanzkrise hinweg -zweistellige Zuwachsraten. „Es gibt mittlerweile Hunderte nachhaltige Finanzprodukte. Die richtigen zu finden, ist die wahre Herausforderung“, sagt Jörg Weber vom Informationsdienst ECOreporter. Zur Messe Grünes Geld als Aussteller zugelassen wird nur, wer nicht in der Wachhund-Abteilung des Informationsdienstes aufgetaucht ist. ECOreporter untersucht seit 1996 den Markt der Grünen Geldanlagen und weist auch auf schwarze Schafe hin.

Tagesgeldkonto – Flexible Geldanlage für jede Lebenslage

Vorteilhafte Alternative zum Sparbuch

In der heutigen Zeit spielt das Thema Geldanlage nicht mehr nur bei Erwachsenen über 30 eine wichtige Rolle. Auch immer mehr junge Menschen haben erkannt, dass man schon frühzeitig sparen muss, um sich kostspielige Wünsche erfüllen zu können. Doch gerade in jungen Jahren möchten sich viele Anleger noch nicht über einen längeren Zeitraum an eine Anlageform binden und stattdessen jederzeit flexibel über den angelegten Geldbetrag verfügen können.

Zertifikat oder Tagesgeld

Bankberatung versus anbieterunabhängige Beratung

Ein Verbraucher im Alter von 75 Jahren sucht eine sichere, täglich verfügbare Geldanlage. Von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden wird ihm eine ZinsMarkt-Anleihe der WestLB mit Laufzeit bis zum Jahr 2017 verkauft. Dabei handelt es sich um ein Garantiezertifikat.

Geldanlage: Neuer Solarfonds findet großes Interesse

Qualität und Ethik als Erfolgsfaktoren

Seit Jahren setzt das Umweltunternehmen projekt21plus auf erfahrene Hersteller, ökologische Gesamtbilanz und eine ethische Produktion. Diese nachhaltige Unternehmensphilosophie zahlt sich aus. Der neue Fonds „Bürgersolarprojekt Bioenergiehof Buckow II“ hat nach kurzer Zeit bereits fast sein Mindestkapital erreicht.

Kursverluste der Aktien | Symptome der Inflation

<<Wunderliche Welten>>

Die ganze Welt hat den Kurs verloren. Öffentliches Interesse liegt aber eher bei den Kursverlusten der Aktien an den Börsen, was der eigentliche Grund dafür ist, dass die Menschheit und mit ihr die Erde ins Trudeln gekommen ist. Ratingagenturen entscheiden über das Wohl und den Wert eines Landes. Einmal kurz gehustet und schon werden Anleger nervös.

Fünf nach 12:00 Uhr am Horn von Afrika

Konferenz gegen Hungersnot

Die G 20 Länder (Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer) haben auf der Konferenz am 25.07.11 die Erkenntnis gewonnen, dass schnell gehandelt werden muss, um die Hungersnot am Horn von Afrika schnellstens zu bekämpfen.

Kapitalanlage: Verzögerungstaktik des AWD erneut gescheitert

VKI-Sammelklagen gegen AWD – OLG Wien weist Rekurs des AWD

Der VKI führt gegen den AWD fünf Sammelklagen wegen systematischer Fehlberatung im Zusammenhang mit der Vermittlung von Aktien der Immofinanz und Immoeast. Es sind rund 2.500 Geschädigte beteiligt, der Streitwert beträgt rund 40 Millionen Euro. Nachdem alle fünf Sammelklagen vom Handelsgericht Wien rechtskräftig als zulässig erklärt wurden, versucht der AWD jetzt, durch Rechtsmittel gegen verfahrensleitende Beschlüsse ein inhaltliches Eingehen des Gerichts auf den Vorwurf der Fehlberatung zu verzögern. Kürzlich hat das Oberlandesgericht Wien (OLG) einen solchen Rekurs des AWD – konkret: gegen die bloß teilweise Offenlegung einer Urkunde – zurückgewiesen. Daher ist in Sammelklage I nun endlich zur Sache zu verhandeln.

Müntefering fordert besseren Schutz für Geldanleger

Kritik an Banken

SPD-Chef Franz Müntefering hat sich für einen besseren Schutz für Kapitalanleger ausgesprochen. Um die Risiken für die Bürger transparent zu machen, sei eine Art "Geldprodukte-TÜV" erforderlich, sagte Müntefering am Montag in Hamburg. Eine entsprechende Qualifizierung solle den Verbrauchern Anhaltspunkte über die Sicherheit einer Geldanlage geben.

Bundesregierung will Geldgeschäfte betreuter Menschen erleichtern

Ohne gerichtliche Genehmigung

Durch eine Gesetzesänderung sollen betreute Menschen künftig ihre Geldgeschäfte leichter regeln können. Sofern auf dem Konto des Betreuten ein Guthaben von mehr als 3000 Euro vorhanden ist, brauchte der zuständige Vormund bisher nach Angaben des Bundesjustizministeriums für die Erledigung jedes Bankgeschäfts eine gerichtliche Genehmigung. Diese Regelung solle künftig wegfallen, sagte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) am Dienstag (19. August) in Berlin.

Großteil der deutschen Führungselite könnte von Ermittlungen betroffen sein

FAZ berät Steuerhinterzieher

Post-Chef Klaus Zumwinkel ist am 15. Februar zurückgetreten. Der vermögende Spitzenmanager hat inzwischen den Vorwurf der Steuerhinterziehung offenbar zugegeben. Zumwinkel soll mittels Geldanlagen in liechtensteinische Stiftungen Steuern in einer Größenordnung von rund einer Million Euro am Fiskus vorbeigeschleust zu haben. Laut "Financial Times Deutschland" sind möglicherweise Tausende Verdächtige ins Visier der Steuerfahnder geraten, weil sie Steuerhinterziehungen über Liechtenstein abgewickelt haben sollen. Damit könnte ein Großteil der deutschen Führungselite betroffen sein. Es handle sich um eine vierstellige Zahl, hieß es am 15. Februar aus Regierungskreisen in Berlin. Allein die Staatsanwaltschaft Bochum bestätigte, dass bei der Behörde mehrere hundert Steuerverfahren anhängig sind. Die "Süddeutsche Zeitung" will aus Justizkreisen erfahren haben, dass gegen 120 bis 150 Verdächtige wegen Steuerhinterziehung ermittelt werde. Etwa 900 Durchsuchungsbeschlüsse soll es geben. Nach Angaben von "Spiegel Online" sollen konservativen Schätzungen zufolge insgesamt mindestens 300 Mio. Euro an den Finanzämtern vorbei nach Liechtenstein geschleust worden sein, nach anderen Angaben allerdings bis zu 4 Mrd. Euro. Die Internet-Ausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) hält bereits zahlreiche Verhaltens-Tipps für vermögende Steuerhinterzieher bereit.

Börsengang der bundeseigenen Deutsche Bahn AG könnte platzen

Keine Mehrheit in Koalitionsfraktionen

Die Privatisierung der Bahn ist in der großen Koalition heftig umstritten. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat erstmals durchblicken lassen, dass das ganze Projekt auch scheitern könne. Die Entscheidung könne im Extremfall bedeuten, dass es keine Privatisierung gebe. Presseberichten zufolge soll auch Bahn-Chef Hartmut Mehdorn angeblich den Börsengang "abschreiben". Der Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer (SPD) hat während einer Pressekonferenz des Bündnisses "Bahn für Alle" am Mittwoch in Berlin gefordert, die Deutsche Bahn in Bundeseigentum zu belassen. Dies entspreche "der mehrheitlichen Meinung der Bevölkerung und der Bundestagsabgeordneten aus beiden Koalitionsfraktionen", so Scheer.